#1  
Alt 15.04.2019, 20:16
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 37
Standard Jäcklin aus Martinsweiler (Schwarzwald) und Leonberger Umkreis

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ca. 1588 bis 1653
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Martinsweiler (Buchberg, Schwarzwald), Gerlingen, Leonberg, Schöckingen
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Archion, Ancestry, Familysearch
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): bisher alles online

Ich untersuche die Familie Jäcklin, die ursprünglich aus Martinsweiler (Buchberg, Gemeinde Königsforst im Schwarzwald) stammte. Die Familie zog irgendwann Anfang des 17. Jahrhunderts aus Martinsweiler fort in Richtung Gerlingen (bei Leonberg).

Die Eltern der Familie:
  • Vater: Thomas Jäcklin, geb. ca. 1588 (errechnet aus Todeseintragung) vermutlich in oder um Martinsweiler und gestorben am 18.11.1643 in Leonberg. Er war von Beruf Müller (spätestens ab 1640 Müller in der Leonberger Fleischmühle und 1643 im letzten Jahr seines Lebens Müller in der Leonberger Gässlensmühle).
  • Mutter: Anna (Mädchenname unbekannt), verstorben am 08.07.1637 in Ditzingen im Alter von 40 Jahren
Kinder aus dieser Ehe:
  • Maria Jäcklin, geb. ca. 1617 (errechnet aus Todeseintragung), gest. am 24. Mai 1637 in Ditzingen (Nachbarort von Gerlingen), sie lebte/arbeitete in Hohenhaslacht (24 km nördl. von Ditzingen)
  • Thomas Jäcklin, geb. ca. 1618 (errechnet aus Todeseintragung), gest. am 22.11.1710 in Schöckingen; heiratete am 30.07.1643 Anna Maria Bergmann aus Stuttgart - aus dieser Ehe stammt u.a. Hanß Jerg Jäcklin (geb. ca. 1653, gest. 01.05.1720 in Schöckingen); später war Thomas noch drei weitere Male verheiratet - Kinder aus diesen Ehen nicht bekannt/unwahrscheinlich wegen des fortgeschrittenen Alters
  • Anna Jäcklin, geb. ca. 1624 (laut Familysearch) (Heirat mit Michael Keil am 02.02.1647 in Gerlingen)
Der alte Thomas Jäcklin (*1588) hatte zw. 1637 und 1640 ein zweites Mal geheiratet (Ort der Heirat unbekannt - vielleicht Ditzingen, in Gerlingen zw. 1634 und 1640 nichts gefunden) und zwar eine Margretha. Mit ihr zeugte er in Gerlingen weitere 5 Kinder, von denen 2 im Säuglingsalter verstarben (1640 die Zwillinge Jerg und Hanß Jacob). Die anderen 3 hießen Michel Jäcklin (geb. 1641), Christina (1642), Hanß (1644). Diese Nachkommen sind hier kein Thema für mich. Ich möchte mich auf meine direkten Vorfahren konzentrieren (rot hervorgehoben).

Die erste Frage: Wann war die Familie aus Martinsweiler fortgezogen?

Waren die Kinder aus erster Ehe (1617-24) noch in Martinsweiler geboren? Als sein Sohn Thomas Jäcklin (*1618) am 30.07.1643 Anna Maria Bergmann heiratete (Leonberg / Stuttgart) steht im Eintrag in Stuttgart, dass "Thoma Jäcklins ehelicher Sohn von Hornberg" war. Hornberg war das zuständige Oberamt von Martinsweiler. Ist der Sohn Thomas etwa in Hornberg und nicht in Martinsweiler geboren? Könnte Vater Thomas zuerst nach Hornberg gezogen sein, dort Anna geheiratet, seine ersten Kinder bekommen haben und dann weiter gezogen sein? Der früheste Hinweis auf die Anwesenheit der Jäcklins außerhalb von Martinsweiler ist 1637 in Ditzingen, wo die Tochter Maria und Ehefrau Anna starben.

Leider beginnen die Kirchenbücher von Tennenbronn erst ab 1638, d.h. die für mich interessanten Jahre sind dort nicht erfasst (http://www.archion.de/p/5e15f27d7c/). Ebenso sieht es mit Hornberg aus.

Zweite Frage: Wer waren die Vorfahren von Thomas Jäcklin (*1588)?

Auf folgender Seite hat sich schon jemand mit der Familie Jäcklin/Jäckle intensiver befasst. Für mich interessant ist vor allem der erste Abschnitt, der die Familie in Martinsweiler behandelt:
https://privat.genealogy.net/schifferdecker/jaeckle.htm

Ich glaube der älteste dort genannte Jäcklin - Hans Jäcklin (1482 Besitzer des Erbhofes) könnte sehr wahrscheinlich ein direkter Vorfahre von Thomas sein. Die Frage ist, wer der dort genannten später geborenen sein Vater und Großvater sein könnten. Andreas (Person 9000) oder Urban könnten sein Vater sein und Hanß (Person 18000) der Großvater, oder? Was ist mit Christian (Person 36000)?


Dritte Frage: Wo und wann genau ist Hans Jerg Jäcklin (geb. ca. 1653, gest. 01.05.1720 in Schöckingen) einer der Söhne von Thomas (*1618) geboren?

Das wäre nämlich das einzige Kind von ihm, wo ich keinen Geburtseintrag finden konnte. Alles spricht zwar dafür, dass er der Sohn des Paares Thomas Jäcklin und Anna Maria Bergmann ist, aber der Beweis fehlt. Wieso fehlt ausgerechnet von ihm ein Geburtseintrag? Alle seine Geschwister sind nachweislich in Gerlingen (die ersten vier zw. 1644-50) und in Schöckingen geboren (1651-58). Zwischen Dezember 1651 und 01.08.1655 ist eine Lücke wo Hanß Jerg gut rein passen würde.

Edit: diese Frage wurde beantwortet.


Links:

Stammbaum der Jäcklins (nicht von mir erstellt und teilweise mit Fehlern): https://www.familysearch.org/tree/pe...tails/L189-686

Thomas Jäcklin (*1588)

Tod: Leonberg > Mischbuch 1558-1652 Band 1
http://www.archion.de/p/e1eb53ad4a/

Heiratseintrag von Tochter Anna in Gerlingen, 1647 (Herkunftsort Martinsweiler wird genannt)
Gerlingen > Eheregister 1568-1798 Band 6
http://www.archion.de/p/d01233b556/


Thomas Jäcklin (*1618)
Heirat ev. KB Leonberg 1643 (Heirat mit Anna Maria Bergmann)
https://www.ancestry.de/interactive/...=1056728-00297

Ich kann weitere Links nachreichen, wenn gewünscht.


Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
__________________
Gruß,
Alex

Geändert von Ferdix (17.04.2019 um 20:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.04.2019, 20:49
Benutzerbild von Spargel
Spargel Spargel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 657
Standard

Hallo Alex,

fangen wir mal beim jüngsten an.

Hans Georg wurde am 21.04.1653 in Stuttgart geboren.
Seine Eltern waren Thomas Jecklin, Müller von Schöckingen und Anna Maria
https://www.ancestry.de/interactive/...nSearchResults
__________________
Gruß Joachim

__________________________________________________ __________
Eberhard Kurtz, Heirat um 1714 in Württemberg mit Maria Regina ....;
Leonberg vor 1600: Kurtz, König, Dolmetsch
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.04.2019, 21:10
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 37
Standard

Genial Joachim! Super Fund. Dann kann ich es also als bewiesen betrachten, dass er der Sohn dieses Paares ist. Sie hatten wohl einen Ausflug in die Heimat von Anna Maria unternommen und da kam er zur Welt.
__________________
Gruß,
Alex
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.04.2019, 18:20
Benutzerbild von --MIKE--
--MIKE-- --MIKE-- ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2015
Ort: Ochsenhausen
Beiträge: 7
Standard

Yep, ist korrekt was Spargel hier gefunden hat.

Ich bin immer etwas skeptisch was Ancestry, Familysearch & Co angeht. Aber dieser Eintrag ist korrekt. Ich habe ihn eben im KB der Stiftskirche zu Stuttgart in Archion gefunden (...hmh, darf man hier eigentlich das PDF von Archion posten?).

Die Stelle ist im Taufregister 1650-1660 Band 368, Seite 100, links unten.
__________________
---
Sei stolz, wenn Du Deinen Stammbaum zurückverfolgen kannst bis zu jenen Ahnen, die noch auf ihm lebten! (frei nach Robert Lembke)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.04.2019, 22:21
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 37
Standard

Ja genau, habe ich auch bei archion nachgesehen. Das eine Rätsel ist gelöst. Bin froh, das heißt ich kann jetzt auch die Bergmann Linie weiter erforschen (ist auch bereits einiges in Familysearch Stammbäumen zu finden). Wegen dieser von anderen erstellten Stammbäume bin ich auch immer skeptisch und übernehme Informationen nur unter Vorbehalt. Vieles lässt sich ja in Kirchenbüchern nachprüfen. Es erleichtert aber sehr die Arbeit schon konkrete Anhaltspunkte zu haben.

Die ältesten Kirchenbucheinträge in Tennenbronn, die auch bei Archion zu finden sind, beginnen ab 1638. Leider zu spät für mich. Auf dieser Seite wird folgendes angegeben: "Buchenberg Fil 1565–1813" (Fil=Filiale). Gibt es also doch noch ältere Einträge? Wenn ja, wie kommt man da ran?

Außerdem noch eine Frage: Laut dieser Seite hatte die Familie Jäckle ein Wappen, datiert auf 1585. Ist das glaubwürdig? Ich nehme nicht an, dass die Jäckles adlig waren. Wie häufig wurden Wappen für Bürgerliche vergeben?

Edit:
Habe jetzt den Namen der Ehefrau vom alten Thomas Jäcklin herausgefunden: Anna hieß sie und starb am 08.07.1637 in Ditzingen. Habe das im ersten Beitrag eingetragen. Ich habe leider das Problem, dass ich alle Theorien wann und von wo die Jäcklins fortgezogen sind nicht nachprüfen kann, da sowohl in Tennenbronn, als auch in Hornberg die Kirchenbucheintragungen zu spät beginnen. In Ditzingen gibt es bei den Trauungen im Kirchenbuch eine Lücke zwischen 1622-46. Es wird also vieles Spekulation bleiben. Ich wäre dankbar wenn mir jemand die beiden zuletzt gestellten Fragen beantworten könnte (grün).

Edit 2:
Die Wappenfrage habe ich im Wappen-Bereich erneut nachgefragt und auch Antworten erhalten.
https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=174789

Bleibt also noch die Frage, ob es in Buchenberg Eintragungen aus dem 16. Jahrhndert gibt, wie der Eintrag "Buchenberg Fil 1565–1813" (Fil=Filiale)" suggeriert.
__________________
Gruß,
Alex

Geändert von Ferdix (19.04.2019 um 12:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:29 Uhr.