Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.11.2020, 14:32
Kowalewski Kowalewski ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2017
Beiträge: 24
Standard Suche nach der ersten Ehefrau des Christoph (von) Michaelis

Guten Tag!


Mein Alturgroßvater Christoph Michaelis (ab 1807: von Michaelis) war zweimal verheiratet. Ich selbst stamme aus der Ehe mit der Zweite Frau, Julianna von Drygalski, ab; bin aber auf der Suche nach der ersten Ehefrau.


Was weiß ich?


In erster Ehe war er mit einer Frau mit Mädchennamen Spekovius/Spekowius/Specovius verheiratet, die jung starb. Da die zweite Ehe 1787 auf Kopyken bei Lyck geschlossen wurde, wird die erste Frau vor 1787 verstorben sein. [Quelle: Familienüberlieferung]

Zum Zeitpunkt der Ehe war Christoph Michaelis entweder Cornet oder (ab 12.6.1784) Seconde-Lieutenant im Bosniaken-Corps. [Quelle: Offiziersnomenklatur im GStAPK]

Aus der gesuchten ersten Ehe entstammt ein Sohn:
Christoph Friedrich Joseph Wilhelm Alexander (von) Michaelis. Dieser wurde etwa im April 1785 geboren. Das Jahr 1785 lässt sich aus dem Eintrag seiner Eheschließung (30.5.1810 in Berlin) errechnen, der Monat April lässt sich aus der Regimentsstammrolle des 2. Ulanen-Regiments errechnen. Wo dieser Sohn geboren wurde - keine Ahnung. [Quelle: von Dziengel: Geschichte des Königlichen Zweiten Ulanen-Regiments, Potsdam 1858; KB Berlin, Domgemeinde].


Dieser Christoph Friedrich Joseph Wilhelm Alexander wiederum hatte einen Sohn, Christoph Ferdinand von Michaelis. Bei dessen Taufeintrag (11.7.1811) im Kirchenbuch des Berliner Doms steht auf Position 1 der Taufpaten "Herr Johann Spesowius, Adlicher Gutsbesitzer auf Grunnebach". [Quelle: KB Berlin, Domgemeinde]

Letzter Anhaltspunkt: In einem kleinen Aufsatz zur Familiengeschichte aus dem Jahr 1895 steht in Bezug auf die Nachfahren von Michaelis/Spekowius: "Näheres ist aus einem Stammbaume ersichtlich, den Vetter Albert Spekowius, Regierungsrat zu K[önigs]b[er]g., verwahrte". Ich finde zwar den Sterbeeintrag dieses Albert Spekowius und auch die Geburt zweier Töchter in Bromberg bzw. Graudenz, aber sonst keine weiteren Informationen.


Weiß jemand Rat und Hilfe?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.11.2020, 23:13
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 392
Standard

Hallo,

eine Taufe sollte, das Militärkirchenbuch enthalten was zu der Zeit 1784 für den Christoph Michaelis "zuständig" war.

Die Frage ist: Bei welcher Einheit hat der Christoph (v.) Michaelis gedient?
In der Offiziersnomenklatur
http://dfg-viewer.de/show?tx_dlf%5Bd...e1aa2487e3fd52
steht ein Johann Christoph Michaelis Pr. Lt im Schlesischen Artillerie Corps der 1790 in Pension geht und 1796 verstirbt.
dann ein Johann Michaelis "Cornet Bossiallien 12. Juni 1784 Sc.Lt. und 05.10.1795 Pr. Lt ... zum Schluß Major und Chef der 1. Ostpr. Tran. Invaliden Comp. verstorben am 17.06.1811"
Ich vermute, dass der zweite gemeint ist. Daher wäre zunächst das Regiment aus der Preußischen Rangliste zu ermitteln und dann ob dazu noch ein Militärkirchenbuch vorhanden ist.
Ranglisten online: http://wiki-de.genealogy.net/Rang-_u...9Fischen_Armee

und hier:

https://www.sbc.org.pl/dlibra/public...7108#structure

Vielleicht kann jemand im Forum helfen, der sich mit den Militärkirchenbüchern besser auskennt.

Viele Grüße

Geändert von Pommerellen (21.11.2020 um 23:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.11.2020, 23:41
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.186
Standard

Hallo,
ist dies alles bekannt?

+11.12.1830 Charlotte Luise Michaelis geb. Pflug in Berlin
Ehefrau des + Christoph Friedrich Joseph Wilhelm Alexander (von) Michaelis, Beruf Rittmeister
https://www.ancestry.de/imageviewer/...&pId=453855340
https://www.ancestry.de/imageviewer/...&pId=453855795

oo28.07.1835 Christoph Ferdinand von Michaelis, Beate Rosalie Catharina Bellert in Biesdorf, Brandenburg
https://www.ancestry.de/imageviewer/...wE&pId=4021674
https://www.ancestry.de/imageviewer/...wE&pId=4021674

+19.09.1836 Christoph Ferdinand von Michaelis in Berlin, Gutsbesitzer
https://www.ancestry.de/imageviewer/...ue&pId=3856944
__________________
Gruß Balthasar70

Geändert von Balthasar70 (21.11.2020 um 23:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.11.2020, 23:53
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.186
Standard

*09.07.1856 Albert Ludwig Hans Spekowius in Bromberg, Sohn des Regierungsassessors Albert Spekowius
https://www.ancestry.de/imageviewer/...&pId=150520753

*13.09.1862 Max Paul Rudolph Hermann Spekowius in Bromberg, Sohn des Regierungsassessors Albert Spekowius
https://www.ancestry.de/imageviewer/...&pId=150238833

*22.03.1872 Anna Pauline Spekowius in Marienwerder Stadt, Tochter des Regierungsraths Albert Spekowius
https://www.ancestry.de/imageviewer/...&pId=154172962
__________________
Gruß Balthasar70

Geändert von Balthasar70 (22.11.2020 um 00:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.11.2020, 00:40
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.574
Standard

Wenn es das Bosniakencorps war, was in der Rangliste 1786 als 9. Husarenrgt gelistet ist, ist dort Goldap als Standort angegeben. Leider geht die Rangliste nur runter bis zum Stabscapitain. Nach https://gsta.preussischer-kulturbesi...gimenterliste/ gibt es beim GStA MKB dort für Zeiträume ab 1796.

Frdle. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.11.2020, 11:22
Kowalewski Kowalewski ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.08.2017
Beiträge: 24
Standard

Lieber @Balthasar70, @Pommerellen und @Kasstor, habt vielen Dank für Eure Antworten.


Christoph Gottlieb August (von) Michaelis ist derjenige, der in der Offiziernomenklatur - warum auch immer - "Johann Michaelis" genannt wird. Bei Dziengel: Geschichte des Königlichen Zweiten Ulanen-Regiments, Potsdam 1858, taucht er auch mal als "Johann", mal als "Christoph", mal als "Christoph Gottlieb August" auf. Aus dem Kontext ist aber zu ersehen, dass es sich jedes Mal um die selbe Person handelt.


Von den Nachkommen des Albert Specowius war mir der Sohn Max Paul Rudolph Hermann bisher unbekannt, vielen Dank.


Bzgl. der Nachkommen der ersten Ehe des Christoph (von) Michaelis gehen die Familienüberlieferung und das, was ich aus den Kirchenbüchern rekonstruieren konnte, stark auseinander.


In meinem Besitz befindet sich eine kurze, um 1895 abgefasste Geschichte der Familie Kowalewski. Darin heißt es (Fehler im Original): "[...] Mein Grossvater Christoph war Major, hatte 3 Söhne mit denen gemeinsam er 1806 in den Krieg zog (die Söhne alle Offiziere wie auch sein späterer Schwiegersohn Kowalewski) und wo mein Grossvater in Anerkennung seiner ausserordentlichen Umsicht und Tapferkeit in den erblichen Adelsstand erhoben wurde. Mein Grossvater, der Major von Michaelis der ausser den 3 Söhnen auch noch 2 Töchter besass starb im Jahre 1811 in Tapiau. Sein Sohn Christoph starb als Rittmeister und hinterliess einen Sohn der Arzt gewesen sein soll. [...]"



Das dieser hinterlassene Sohn Arzt gewesen sein soll, kann ich nicht bestätigen. Vielmehr konnte ich das Folgende ermitteln:


1.) Christoph Gottlieb August (von Michaelis), * 29.4.1756 in Oels, +17.6.1811 in Tapiau, kgl. preuß. Major der 1. Ostpreußischen Provinzial.Invaliden-Kompagnie. oo1 mit nn Specovius, oo2 1787 auf Kopyken bei Lyck mit Julianna Helena Tugendreich von Drygalski.


1 Sohn von 1) aus erster Ehe:


2.) Christoph Friedrich Joseph Wilhelm Alexander (von) Michaelis, * Apr. 1785 (err.) in ... , + 15.8.1816 an Brustfieber in ..., kgl. preuß. Rittmeister im Schlesischen Ulanen-Regiment "Prinz Biron von Kurland", oo 30.5.1810 in Berlin mit Charlotte Luise Pflugk, * 25.8.1789 in Berlin, + 13.12.1830 in Berlin, Tochter des Kammerdieners Johann Christoph Pflugk, Diener der Königin Elisabeth Christine von Braunschweig-Wolfenbüttel-Bevern, Gemahlin Friedrichs II. von Preußen.


1 Kind von 2.):


3.) Christoph Ferdinand von Michaelis, * 8.6.1811 in Berlin, 19.9.1836 in Berlin, Gutsbesitzer zu Biesdorf bei Berlin, oo 28.7.1835 in Berlin mit Beate Rosalie Catharina Bellert, * um 1815 (err.). Nach dem Tod des Christoph Ferdinand von Michaelis lassen sich außereheliche Kinder der Mutter finden, die später mit einem zweiten Ehemann namens Anholt weitere Kinder in die Welt setzt.


1 Kind von 3.):


4.) Christoph Emil Tassilo von Michaelis, * 13.8.1836 in Berlin, + 21.7.1872 in Arnhem/Niederlande, kgl. niederl. Wachtmeister der Arnhemer Feldartillerie-Garnison. Weiteres von ihm ist nicht bekannt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.11.2020, 12:37
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 392
Standard

Hallo,

finde derzeit nur ein v. Günthersches Bosniaken Regiment Nr. 9 aber nur von 1796 - 1802 in Königsberg

https://archiv.sachsen.de/archiv/bes...f-de8bc9abbb2d

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.