Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Posen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 19.11.2020, 16:31
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.853
Standard

Haallo Wieland,

folgender Heirats-Eintrag ist sehr wohl mit Scan online einsehbar. und zwar hier,
--> Nr. 73 (bzw. 72) https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query

Standesamt Bydgoszcz [Bromberg]
Eintrag 72 / 1898
Max Moritz Albert Stuhr (geb. 1873) in Rheinsberg Kreis Ruppin.
Vater: Friedrich Stuhr , Mutter: Emilie Ex
Gertrude Louise Harthun (geb. 27. April 1877) katholisch in Bromberg
Vater: Otto Harthun , Mutter: Marie Prenzler.

Deren Geburt in Bromberg 1877. folgt (nicht zu finden in StA. Bromberg Stadt)
-->

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (19.11.2020 um 16:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 19.11.2020, 17:00
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.853
Standard

NAchtrag doch noch die genannte Geburt 1877 in Bromberg gefunden:
Eltern Droschkenbesitzer Otto HARTHUN und Marie geborene PRENZLER.

Nr. 401 --> https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query

sie demnach gestorben in Hanau 1941, laut Randvermerk.

Der Scan der katholischen Heirat 1873 HARTHUN oo SCHEFFLER geborene PRENZLER ist auch online.
--> Nr. 98 https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query

Sie war Witwe, wo geboren steht nicht dabei.

Juergen

Geändert von Juergen (19.11.2020 um 17:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 19.11.2020, 21:05
muckauf muckauf ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2020
Ort: Leipzig
Beiträge: 21
Standard

Vielen Dank Jürgen für die Mühe, das hätte ich sicher allein nicht gefunden. Ganz toll - sehr interessante Infos für mich.
danke und schönen Abend
Wieland
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 19.11.2020, 22:12
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.853
Standard

Eventuell die erste Heirat:
Katholische Pfarre Bydgoszcz [Bromberg]
Eintrag 93 / 1872
Joannes Adalbertus Scheffler (41 Jahre alt)
Mutter: Anna Janowicz
Marianna Prinzle (21 Jahre alt) 78%
Vater: Franciscus

Das wäre zu prüfen, ob deren Gatte Joannes Adalbertus Scheffler schon 1872-1873 verstorben ist.
PRINZLE = PRENZLER?

Scan Nr. 93 oben 1872 auswählen --> https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query

Der Familienname PRINZLE wird so geschrieben sonst gar nicht gefunden, es könnte gut sein, das es eigentlich PRENZLER heißt.
Vom Alter der Maria (=Marianna) passt das schon.
1. Heirat:
Eintrag 93 / 1872
Joannes Adalbertus Scheffler (41 Jahre alt)
Mutter: Anna Janowicz
Marianna Prinzle (21 Jahre alt)
Vater: Franciscus.

2. Heirat:
Eintrag 132 / 1873
Otto Joannes Julius Harthun (31 Jahre alt)
Mutter: Joanna
Marianna Scheffler geborene Prenzler (23 Jahre alt, Witwe)
Vater: Franciscus

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (19.11.2020 um 22:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.11.2020, 12:57
muckauf muckauf ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2020
Ort: Leipzig
Beiträge: 21
Standard

Hallo Jürgen - vielen Dank - wieder sehr interessant.

Mein Urgroßvater Johannes Albert Scheffler ist tatsächlich schon 1872 verstorben, nur etwa zwei Monate nach der Hochzeit - angeblich soll es ein Unglücksfall gewesen sein. Da er "Fuhrunternehmer" war, könnten ja die Pferde durchgegangenen sein.

Gibt es denn aus der damaligen Zeit auch Zeitungen, die digitalisiert wurden, das wäre doch sicher einen Beitrag wert gewesen...?

Was bedeutet die 78% hinter Marianna Prinzle?

Nur "Prinzle" war uns bisher unbekannt, die Variante mit "Prinzler" allerdings schon. Also alles ist möglich , eben auch ein Hörfehler damals.
Bei Scheffler ist es ja ähnlich - da es früher Schepler, dann Scheffler und auch Schaeffler - erleichtert das ganze beim Suchen auch nicht.
Mit der Mutter Anna Scheffler geb. Janowicz oder Janowitz ist es ja auch ähnlich mit den Namen.
An ihrer Hochzeit bin ich besonders interessiert, da es unterschiedliche Angaben gibt bezüglich des Ehemannes. Ich kenne kein Datum und Ehemänner gibt es zwei zur Auswahl - wir kennen Andreas Johannes Sch. geb. 1803, in anderen Stammbäumen habe ich entdeckt, dass sie mit einem Johann Martin Sch. verheiratet gewesen soll. Aber auch da gib es keine Angeben zum Hochzeitsdatum. Vermutlich ist es Dt. Cekzin gewesen, da ist der Sohn geboren, aber....

Vielen Dank für die Hilfe
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Wieland
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20.11.2020, 13:25
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.060
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Haallo Wieland,

folgender Heirats-Eintrag ist sehr wohl mit Scan online einsehbar. und zwar hier,
--> Nr. 73 (bzw. 72) https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query


Viele Grüße
Juergen
Hallo,

Entschuldigung, mein Fehler. Hatte die Webseite nicht mehr auf dem Schirm.

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.11.2020, 14:58
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.853
Standard

Zitat:
... Mein Urgroßvater Johannes Albert Scheffler ist tatsächlich schon 1872 verstorben, nur etwa zwei Monate nach der Hochzeit - angeblich soll es ein Unglücksfall gewesen sein. Da er "Fuhrunternehmer" war, könnten ja die Pferde durchgegangenen sein. ..
Dann habt Ihr, Du das ja schon erforscht.

Der Tod des Johannes Scheffler (Fuhrmann) steht übrigens im selben kath. Kirchenbuch Bromberg 1872 mit Notiz, wie er zu Tode kam.
Datum des Todes 22. September 1872 in Bromberg.
Diese Notiz kann ich im Moment noch nicht lesen.

Scan Nr. 126 oben Jahr 1872 auswählen ---> https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query

Eine Bromberger Zeitung von 1872 ist auch online.
3. Quartal 1872 --> https://kpbc.umk.pl/dlibra/publication/119911#structure

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (20.11.2020 um 15:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 20.11.2020, 22:47
muckauf muckauf ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2020
Ort: Leipzig
Beiträge: 21
Standard danke Doro und Jürgen

Vielen Danke für eure Hilfe,

Ich habe nun auch den Eintrag über den Tod meines Urgroßvaters gefunden. Bei der Todesursache bin ich dann leider im Moment etwas gescheitert, der Beginn könnte "Fußzerquetschung in Folge eines.... " heißen, den Schluss kriege ich im Moment noch nicht raus .

Auch die archivierte Zeitung ist ja genial. Ich habe leider noch nichts über den Unfall gefunden, da ich wohl auch noch nicht die richtige Technik/Taktik raushabe, dass ich es lesen kann. Ich lande immer wieder auf Seite 1, wenn ich blättere. das muss ich noch üben, wie die Seite zu handeln ist.

Danke und einen schönen Abend
Viele Grüße Wieland
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.11.2020, 17:01
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.853
Standard

Hallo Wieland,

Stimmt, Fußzerquetschung in Folge eines ??? Fallens?

Nur an einer Fußzerquetschung stirbt man m.M. nach nicht, jedenfalls nicht,
wenn das zügig ärztlich behandelt behandelt wird.

Vielleicht war der Unfall schon einige Tage her, bis der Tod eintrat.
In den Zeitungen ein paar Tage nach dessen Tod habe ich keine lokale
Meldung darüber gefunden.

Ich stelle den Ausschnitt, hier mal ein, vielleicht kann das noch jemand besser "entziffern".
Zur Kenntnis der Mitleser er war 1872 ein Fuhrmann, wird also Sachen transportiert haben, z.B. mit einem Pferdefuhrwerk.
Vielleicht Schefel-fallens?

Schönes Wochenende
Juergen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg tod 1872.jpg (52,1 KB, 9x aufgerufen)

Geändert von Juergen (21.11.2020 um 17:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22.11.2020, 12:22
muckauf muckauf ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2020
Ort: Leipzig
Beiträge: 21
Standard

danke Jürgen,

ja, ich dachte mir auch, dass man normalerweise an der Fußzerquetschung nicht stirbt, aber wenn es extra da erwähnt ist - mal schauen, vielleicht kann jemand den Rest entziffern.

ich hatte ja in den Zeitungen auch nichts gefunden, aber vielleicht müsste ich noch mal ein paar Tage vor dem Datum suchen, das hatte ich bisher nicht gemacht - vielleicht war der Unfall ja etwas früher und deine Vermutung wäre dann richtig.

Schönen Sonntag für dich :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:42 Uhr.