Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.11.2020, 11:16
Hansen18 Hansen18 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 295
Standard Angehörigkeit SA & Wehrmacht

Hallo zusammen,


wie den Akten hier zu entnehmen ist, ist mir eine SA Angehörigkeit von 33-38 bekannt, danach ein Wechsel den ich leider nicht entziffern kann (siehe Anhang).
Ab 1941 war er wohl Offizier bei der Flugmelde Reserve Kompanie, wozu ich nicht viel finden konnte im Internet.


Ist es möglich weitere Akten zu Finden, bezüglich des Dienstes bei der Wehrmacht/SA.


Wie sollte ich hier weiter vorgehen?


Beste Grüße,
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2020-11-15 um 09.58.39.jpg (123,8 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2020-11-15 um 10.02.32.jpg (243,0 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2020-11-15 um 10.06.33.jpg (244,2 KB, 33x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.11.2020, 11:18
Hansen18 Hansen18 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 295
Standard

Bei der Zugehörigkeit zur SA steht folgendes anhängend: Übertritt zur ....


Kann das jemand entziffern?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.11.2020, 11:27
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.214
Standard

Hallo,

du kannst dein Glück noch beim Bundesarchiv PA (ehem. WASt) versuchen, ob dort zur Wehrmachtszugehörigkeit noch weitere Informationen vorliegen. Ansonsten ggf. noch beim Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde wegen Zugehörigkeit zu Parteiformationen.

Laut dem Entnazifizierungsfragebogen war er "nur" Unteroffizier, aber kein Offizier.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.11.2020, 12:00
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.291
Standard

Hallo,

ich lese da "Übertritt zur Fluwache". Eigentlich Flugwache bzw. Fluwa.

Siehe hier:
http://spurensuchesh.de/flugwachkommando/
https://unterirdisch.de/index.php?th...1938-45.13606/

für Region Stuttgart (mit Heilbronn): https://fgut.wordpress.com/bauwerke/...ommando-fluko/

In dem Zusammenhang auch Flugmelde-Reserve-Kompanie.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön



Geändert von Basil (15.11.2020 um 12:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.11.2020, 12:11
Hansen18 Hansen18 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 295
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Hallo,

ich lese da "Übertritt zur Fluwache". Eigentlich Flugwache bzw. Fluwa.

Siehe hier:
http://spurensuchesh.de/flugwachkommando/
https://unterirdisch.de/index.php?th...1938-45.13606/

für Region Stuttgart (mit Heilbronn): https://fgut.wordpress.com/bauwerke/...ommando-fluko/

In dem Zusammenhang auch Flugmelde-Reserve-Kompanie.

Grüße
Basil



Das ergbit Sinn, der Vermerk ab 41' Uffz bezieht sich wohl nur auf das Datum wann dieser Rang erreicht wurde und folglich ist er vermutlich März 38 beigetreten.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.11.2020, 13:57
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.291
Standard

Ein oder mehrere Flugwachkommandos inklusive Flugwachen wurden zu Flugmelde-Reservekompanien zusammengefasst, die Kompanien wurden Luftgau-Nachrichten-Regimentern unterstellt. Da der Wehrkreis V (Baden und Württemberg) im Luftgau VII lag, kommt das Lg.-Nachr.-Rgt. 7 in Frage.

Georg Tessin schrieb dazu:

Zitat:
Zitat von G. Tessin
Nach der Umgliederung vom 1. 4.1939 bestanden die Luftgaunachrichtenregimenter bei Kriegsausbruch in der Regel aus:

I. Abteilung:
1. Fernsprech-Kompanie
2. Stabsnachrichten-Kompanie
3. (teilweise 3. u. 4.) Fernsprech- und Fernschreib-Betriebs-Kompanie
4., 5. (teilweise 5. u. 6.) Telegraphen-Bau-Kompanie
II. Abteilung:
7. Flugmelde-Kompanie (mot.)
8.-15. Flugmelde-Reservekompanie (verschieden)
III. Abteilung:
16.-20. Ersatz-Kompanie (verschieden)
Kompaniestab zbV. für die Fliegerhorstnachrichtenkompanien.

Die Flugmelde-Kompanie (mot.) diente dem sofortigen Einsatz an den Grenzen bei Kriegsausbruch. Die Flugmelde-Reservekompanien hatten milizartigen Charakter, waren schon Anfang der dreißiger Jahre mit Unterstützung der Polizei und der Post aufgestellt und bei Einrichtung der Luftgaue als Flugmeldeabteilungen zu diesen übernommen worden. Die Mannschaften waren bereits im Frieden eingekleidet und mit Waffen, die zu Hause aufbewahrt wurden, versehen. Die Zahl der Kompanien bei den einzelnen Luftgaunachrichtenregimentern richtete sich nach der Zahl der im Luftgau vorhandenen Flugwachkommandos und war sehr verschieden, ebenso die Stärke der Kompanien, für die die Anzahl der zu einem Schutzobjekt notwendigen Flugwachen maßgebend war.
Die von Henry Jones vorgeschlagene Anfrage beim Bundesarchiv PA könnte helfen, das zu klären.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.11.2020, 15:36
Hansen18 Hansen18 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 295
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Ein oder mehrere Flugwachkommandos inklusive Flugwachen wurden zu Flugmelde-Reservekompanien zusammengefasst, die Kompanien wurden Luftgau-Nachrichten-Regimentern unterstellt. Da der Wehrkreis V (Baden und Württemberg) im Luftgau VII lag, kommt das Lg.-Nachr.-Rgt. 7 in Frage.

Georg Tessin schrieb dazu:



Die von Henry Jones vorgeschlagene Anfrage beim Bundesarchiv PA könnte helfen, das zu klären.

Grüße
Basil

Danke, werde mit all diesen Informationen mal beim Bundesarchiv eine Anfrage stellen. Vielleicht ergibt sich da ja was.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:39 Uhr.