Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.11.2020, 08:02
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.533
Standard Digitalisierte Filme der Mormonen im Diözesenarchiv Oppeln

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ca 1700-1850
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Oppeln
Konfession der gesuchten Person(en): katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Guten Morgen,

im Februar 2020 konnte ich beim Diözesenarchiv Oppeln in den frühen katholischen Kirchenbüchern von Lindenau, Krs. Grottkau stöbern und fündig werden. Wie hier http://archiwum.diecezja.opole.pl/digitalizacja zu lesen ist, wurden entsprechende Mormonenfilme von Mai bis Dezember 2019 digitalisiert und dann kostenlos online gestellt.

Die Links zur Liste der digitalisierten Filme http://archiwum.diecezja.opole.pl/mikrofilmy/spis.pdf wie auch zu den Digitalisaten selbst http://archiwum.diecezja.opole.pl/mikrofilmy/ und http://archiwum.diecezja.opole.pl/mikrofilmy2/ laufen aber jetzt in's Leere mit dieser Fehlermeldung 403: Forbidden
You don't have permission to access /mikrofilmy/spis.pdf on this server

Es wurde Anfang 2020 ferner angekündigt, dass die Digitalisate beim Portal https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/ in den nächsten Monaten kostenlos zugänglich sein sollen. Dort ist aber bisher immer noch nichts zu finden. Die Kirchenbücher sind weder gelistet noch Digitalisate vorhanden.

Hat jemand von Euch eventuell Kenntnis darüber, warum die Digitalisate beim Diözesenarchiv verschwunden sind und ob und wann diese vielleicht bei szukajwarchiwach wie angekündigt zur Verfügung stehen werden?

Vielen Dank für jegliche Hinweise.
Noch einen schönen Tag.
Reiner
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.11.2020, 10:16
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.858
Standard

Moin Reiner,

über das warum kann man wahrscheinlich nur mutmaßen - die Scans enthielten jedenfalls noch Daten bis weit in die Sperrfrist (Geburten 1945 z.B.). Die Vermutung liegt also nah, das die Scans deswegen alle offline genommen wurden.

Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.11.2020, 11:22
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.533
Standard

ja Olli, Du wirst Recht haben mit Deiner Vermutung. Ich erinnere mich jetzt auch wieder an die teilweise noch sehr jungen Jahrgänge der KB. Warum aber nimmt man dann gleich wieder alle raus? Ich bräuchte nur 1800-1850.

Von der angekündigten Verfügbarkeit bei sukajwarchiwach ist leider ja auch noch gar nichts zu sehen. Die KB sind noch nicht mal gelistet, existieren dort wohl noch gar nicht. Einfach Mist ...

Danke und Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.11.2020, 11:26
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.858
Standard

Es ist halt ein schon nicht unerheblicher Aufwand alle Mikrofilme durchzuschauen und das zu bewerten. Vielleicht haben sie auch so einen auf den Deckel bekommen das ihnen die Sicherheit ja nix falsch zu machen nun wichtiger ist.....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.11.2020, 14:31
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.533
Standard

Hallo Olli,

auch damit hast Du zweifellos Recht. Im Februar hatte ich mal die vom Diözesenarchiv Oppeln verfilmten und online gestellten Kirchenbücher der Pfarrei Lindenau mit Filiale Gauers nach Ereignissen (*, oo, +) und Zeitspannen aufgedröselt, um mir das Suchen etwas zu vereinfachen. Wie in der angehängten Datei zu sehen, gehen die Zeitspannen bei nahezu allen Filmen deutlich über die auch in Polen gültigen Schutzfristen (100/110 Jahre?) hinaus. Demzufolge müssten tatsächlich die jeweils zulässigen Teile (items #) separiert werde, um diese rechtmäßig online stellen zu können. Ich fürchte, das wird so schnell -wenn überhaupt- nicht passieren.

Die Jahre 1700 - 1799 sind ja frei bei Familysearch online. Die anderen Jahre z.T. digitalisiert, aber nur in den Forschungsstellen online einsehbar. Ich fürchte, ich muss mich noch etwas gedulden mit meiner Suche in den Jahren nach 1800.

Gruß
Reiner
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf kath KB_Lindenau beim Diözesenarchiv Oppeln.pdf (64,4 KB, 23x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.11.2020, 16:11
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 864
Standard

Nur mal so:

Früher lagen die schlesischen KB-Filme bei den Mormonen in der Regel bis höchstens 1870 vor. Entweder waren sie im Bistumsarchiv Breslau oder aus DEM Staatsarchiv Warschau aufgenommen worden (damals ging bei den Polen so ziemlich alles über Warschau). Es folgten die Standesamtsregister 1874-1884, allerdings nicht gesamt, sondern mal von da und dort. Dann kam Anfang der 2000er Jahre die Sensation: Die beiden deutschstämmigen Bischöfe von Gleiwitz und Oppeln hatten den Mormonen die Verfilmung ihrer gesamten kath. KB gestattet und die konnen nun auch nach Deutschland bestellt werden. Zunächst waren sie übrigens u.a. in der Schweiz einsehbar, weshalb so mancher von uns nach dort gefahren ist - sollten sich einige hier im Zeitalter von "alles online" mal vor Augen führen, was man früher so alles für die Familienforschung auf sich nahm. Der Kattowitzer Erzbischof, ein Polen, war übrigens ebenfalls von den Mormonen angefragt worden, erteilte aber eine Absage, auch eine persönliche Einsichtnahme für Familienforscher vor Ort gestattete er nicht. Manche der neuen Verfilmungen reichten bis in die 1940er Jahre. Datenschutz? Fragte niemand nach. Trotzdem beeilte sich jeder, die "jüngsten Jahrgänge" zuerst einzusehen, bevor da irgend jemand auf dumme Gedanken kommt. Das geschah aber dann erst mit dieser EU-Vorschrift betref. Datenschutz in 2018.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.11.2020, 21:53
mdmartel mdmartel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2015
Beiträge: 434
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
ja Olli, Du wirst Recht haben mit Deiner Vermutung. Ich erinnere mich jetzt auch wieder an die teilweise noch sehr jungen Jahrgänge der KB. Warum aber nimmt man dann gleich wieder alle raus? Ich bräuchte nur 1800-1850.

Von der angekündigten Verfügbarkeit bei sukajwarchiwach ist leider ja auch noch gar nichts zu sehen. Die KB sind noch nicht mal gelistet, existieren dort wohl noch gar nicht. Einfach Mist ...

Danke und Gruß
Reiner

mit den Filmen 2424196, 2424197 und 2425533 könnte ich dir aushelfen.

Einfach PN.


Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.11.2020, 13:21
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.533
Standard

Hallo Jürgen,

vielen Dank für Dein Angebot. Leider helfen mir Deine Filme erstmal nicht weiter. Ich bräuchte zunächst den Film 2424329 (Item #1) mit den oo 1766-1851.

Mein betreffender Kandidat ANDREAS TRÖDEL (AT) ist am 30.Oktober 1810 in Lindenau Taufzeuge als Junggeselle und Gärtner. Des weiteren wird ebenfalls in Lindenau am 8. November 1811 sein erstes eheliches Kind mit seiner Ehefrau JOHANNA geb. SCHNEIDER (JS) getauft. JS wurde am 29. September 1778 als Tochter des Bauern FRANZ SCHNEIDER im Dorf Lindenau getauft. Von AT konnte ich bisher weder seine Geburt/Taufe noch die Heirat mit JS finden. Leider wird in seinem Sterbeeintrag (1822, Lindenau) weder eine Angabe zu seinem Alter noch zu seinen Eltern gemacht. Meine Hoffnung ist also, diesbezüglich etwas im Heiratseintrag zu finden. Die Heirat müsste m.E. zwischen November 1810 (Taufzeuge, Junggeselle) und November 1811 (Geburt/Taufe seines ersten Kindes) in Lindenau erfolgt und somit im o.g. Film enthalten sein.

Im Taufeintrag des ersten Kindes von AT wird als Taufzeuge ein Junggeselle MICHEL TROEDEL erwähnt, hinterlassener Sohn des verstorbenen Bauern MICHEL TROEDEL (MT) in Lindenau. Es ist zu vermuten, dass diese beiden Bruder und Vater des AT sind, da in Lindenau außer zahlreichen Kindern von MT in erster Ehe ab 1747 und zweiter Ehe ab 1771 keine weiteren TRÖDEL/TROEDEL in Lindenau geboren werden. Um diese Verbindung zu bestätigen, könnte wie gesagt der Heiratseintrag des AT u.U. weiter helfen.

Werde mich dann wohl mal in ein Mormonen-Forschungszentrum begeben müssen, um den entsprechenden Film 2424329 (Item #1) mit den oo 1766-1851 einsehen zu können.

Nochmals Danke und viele Grüße
Reiner

Geändert von ReReBe (21.11.2020 um 13:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.11.2020, 23:35
robinhood robinhood ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 442
Standard

Hallo Reiner,

die von Dir gesuchte Trauung ist in Lindenau nicht zu finden. Es gab am 03. Juli 1811 eine Trauung von Franz Hanke und einer Clara Schneider, Tochter des verst. Franz Schneider aus Lindenau.
Am 13. November 1811 gab es eine Trauung eines Carl Radig mit der Wittwe Anna Rosina Schneider, des verst. Franz Schneider, Bauer in Lindenau hinterlassenen Wittwe. Das Alter ist mit 40 Jahren angegeben.
Andreas Troedel macht am 16. Februar 1813 Trauzeuge bei der Hochzeit Kube-Böhm, er wird dort als Dorfgärtner genannt.

Gruss Rocco
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.11.2020, 00:27
robinhood robinhood ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 442
Standard

Hallo Reiner,

Deine Angaben musst Du jetzt wohl nochmal überdenken. Die gesuchte Heirat fand in Münsterberg statt.
-am 11. Februar 1811 wurde in Münsterberg getraut, der Junggesell und Gärtner Andreas Troedel von Lindenau mit der Jungfer Johanna Schneider, des Fridrich Schneiders eheliche Tochter vom Bürgerbezirk. Das Alter der Eheleute ist mit 30 und 25 Jahren angegeben.

Gruss Rocco
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.