Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Über wieviele Generationen wurde ein Vorname weitergegeben?
2-3 11 25,58%
4-5 18 41,86%
6-7 8 18,60%
8-9 2 4,65%
10 und mehr 4 9,30%
Teilnehmer: 43. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 13.08.2018, 16:36
Salzkind72 Salzkind72 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2015
Ort: Salzkotten
Beiträge: 82
Standard

Hallo zusammen,
bei mir ist es der Name
"Franz"
Pur, als erstes angestellt, als letztes angestellt, mittendrin.
Papa, Opas, Uropas,, Ururopa, 5xOpas.
Eigentlich sollte mein Bruder auch noch den Namen erhalten aber da hat meine Mama dicht gemacht.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.09.2019, 19:33
Benutzerbild von Ryusoken
Ryusoken Ryusoken ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2018
Ort: Hamburg
Beiträge: 73
Standard

Hallo zusammen,
mit meinen Ostfriesen blicke ich auf viele Namensweitergaben. Erbnamensitte sei Dank. Der Name Klaas wurde von bspw. 6 Generationen in Folge vergeben.
Da die Ostfriesen ja immer die Kinder nach den Eltern benannt haben, ist meistens eine "Lücke" in den Generationen vorhanden bzw. der Name wurde gebeugt weitergegeben (Patronym). (Johann Jacobs -> Jacob Johannes -> Johann Jacobs -> Jacob Johannes etc.)
Wenn das aber auch gültig ist, dann ist der Name Johannes (Als einziger Vorname!) der am längsten vergebene. Angefangen hat es mit einem Johannes, welcher 1791 geboren wurde. Vor ein paar Monaten sprach ich mit einem Johannes, welcher durch diese Erbnamensitte seinen Vornamen bekam Dazu hat er auch noch den selben Nachnamen wie der Johannes (1791).


Beste Grüße
Sönke
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.09.2019, 20:48
mhhanno mhhanno ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 241
Standard

Moin,
wenn ich den Johann/Johannes weglasse komme ich erstaunlicherweise nur auf maximal
2 Generationen. Bei den weiblichen Vornamen habe ich (ohne Maria, die häufig einer Vornamen war) ebenso maximal 2 Generationen.
__________________
Beste Grüße
Manfred
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.09.2019, 21:51
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.052
Standard

Hallo zusammen!

Dieses Phänomen verfolgt mich in zahlreichen Vorfahrenlinien. Beispiele:

Christian Jonas - Christian Bernhard - Conrad Christian - Jonas Christian Bernhard - Conrad Christian Valentin und seine Schwester Marie Christine Luise, welche meine 3xUrgroßmutter ist.

Johann Heinrich Jonas - Johann Christian Conrad und dessen Bruder Engelhard Franz, welcher mein 5xUrgroßvater ist - Johann Heinrich Jonas - Johann Heinrich Andreas - Johann Heinrich (mein 2xUrgroßvater)

Ich könnte noch fast endlos fortfahren. Nicht selten ist es so (wie im zweiten Beispiel), daß ein Vorfahre nicht der älteste Sohn ist, welcher den Leitnamen erbt. Aber der älteste Sohn des Zweitgeborenen setzt die (einmal unterbrochene) Tradition dann fort.

Die oben aufgeführten fetten Namen kommen in späteren Generationen ebenfalls vor, aber mit Unterbrechungen, die offenbar gewissen neuen Moden bei der Namenswahl geschuldet sind. Früher war der Namenspool einfach viel kleiner. Manche uralten und heute auch wirklich altmodisch klingende Namen wie Erich oder Rudolf waren vor 300 oder 150 Jahren gar nicht "in" und bereicherten die Stammbücher erst viel später.

Vielleicht unterhalten sich unsere Nachkommen in diesem Forum in 200 Jahren über lange Reihen von Kevins und Chantalles. Ich kann nur betonen, daß ich froh bin, solche Ausreißer in meiner Ahnenliste nicht zu finden und hoffe, daß meine Nachfahren einst dasselbe sagen können.

In diesem Sinne viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Andreas Christian HAGERODT, Ackermann und Krüger in Ahlshausen, * um 1740
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.09.2019, 23:06
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.292
Standard

Moin,

bei mir ist es in der Ahnenreihe ein Heinrich, 3x hintereinander von ca. 1600-1661.

Und dann habe ich noch in Ostbelgien eine eigentümliche "Jean"-Vorliebe in der Ahnengalerie. Dort hießen die Söhne des Jean Hubert Remacle EVRARD: Jean Henri, Jean Leonard, Jean Hubert. Der älteste der drei heiratete ins deutsche Sprachgebiet und firmierte fortan unter Johann Heinrich Everhard. Was aus den anderen beiden wurde, habe ich noch nicht herausgefunden.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.09.2019, 08:33
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Super-Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 7.353
Standard

Moin,

auf den ersten Blick in den Stammbaum ein paar Beispiele:

4x Jacob Witt bis ein Andreas auf den Plan tritt

Eine Linie "Geerk", die ich erst über 3 Generationen vorliegen habe:
Alle männlichen Nachkommen haben "Karl" im Namen, ein Gros der bislang ermittelten sogar "Karl Friedrich"

3x Michael Wienhold:
Cornelius Michael - Johann Michael - Johann Michael - Cornelius

3x den Peter Peters(en)
Peter David - Peter David - Peter - Leonhard - Peter

3x einen Martin Stanke

3x einen Matthias Petersen:
Matthias - Matthies - Matthies - Clement
__________________
Viele Grüße,
jacq

Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.09.2019, 10:19
Benutzerbild von UlrikeMe
UlrikeMe UlrikeMe ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2019
Ort: Graz
Beiträge: 15
Standard

Hallo,

Ich hab eben nachgesehen:

Johann
Johann Nepomuk August
Johann Joseph
Johann Adolf und Richard Johann
Richard Johann (mein Vater)

Beste Grüße,
Uli
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.09.2019, 10:47
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.976
Standard

Hallo zusammen,

ich kenne einen Fall, bei dem der Vorname Anthonius siebenmal in Folge weitergegeben wurde:

1. Anthoni Koburger/Koberger (um 1445-1513), des Großen Rats und Buchdrucker in Nürnberg ("Anton Koberger" - Schedelsche Weltchronik usw.)
2. Anthoni Koburger/Koberger (1498-1532), des Großen Rats und Mehlwaagenschreiber in Nürnberg
3. Anthonius Koburger/Koberger (um 1528-1576), Rat, Münzmeister und Saigerhändler in Eisleben
4. Anthonius Koburger/Koberger der Ältere (1571-1631), Münzmeister und Oberbergverwalter in Eisleben
5. Anthonius Koburger der Jüngere (1605-1632), Rittmeister und Münzmeister in Eisleben
6. Anthonius Bernhart Koburger (1629-1680), Münzmeister in Eisleben
7. Anthonius Philipp Koburger (1656-1676), anhaltischer Münzmeister

Es grüßt der Alte Mansfelder

PS: Oh, ich sehe, ich habe mich wiederholt - sorry.
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (11.09.2019 um 10:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.09.2019, 09:37
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.805
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen

PS: Oh, ich sehe, ich habe mich wiederholt - sorry.
Schön, daß das auch bei anderen vorkommt.

Zum Thema: Mein Vater, dessen Vater und dessen Vater hießen alle Hermann.

Warum mein Urgroßvater so getauft wurde, ist unklar. Kein einziger von dessen bekannten Vorfahren hieß so, der Name war im Forschungsgebiet ungebräuchlich.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:57 Uhr.