#221  
Alt 11.10.2007, 18:42
Markus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Anscheinend läuft wieder ne Welle. Hab heut auch meine Aufforderung vom Inkasso Höller erhalten. War nach der 1.Mahnung allerdings schon bei der Polente, und werde auch weiterhin nix tun. Ich weiß, wie seriöse Anwaltsbriefe aussehen. DIES ist keiner ;)
Mit Zitat antworten
  #222  
Alt 12.10.2007, 21:04
gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wir sind leider auch davon betroffen und haben nun schon die 2. Mahnung (letzte außergerichtliche Zahlungsaufforderung) bekommen von dieser besagten Anwaltskanzlei Höller. Seriös ist das echt alles nicht denn die schreiben ja nicht mal auf Briefkopfpaier ganz zu schweigen von Unterschriften so wie es jeder seriöse Anwalt tun würde. Ne ich bin sonst kein Mensch der Zahlungen verweigert aber sowas betrügerisches da hört der Spaß auf. Mein Sohn hat mit 1000-fach versichert sich dort mit seinem realen Geb. Datum angemeldet zu haben und die schreiben er hätte sich mit 1988 angemeldet. WIR BLEIBEN HART ES GIBT KEINEN EINZIGEN CENT!!!!!
Mit Zitat antworten
  #223  
Alt 13.10.2007, 22:50
gselsbär
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard na was wohl

hallo ihr da drausen,
habe meinen letzten brief vom inkassobüro im april bekommen, ich habe nicht geantwortet nicht reagiert. bis heute habe ich ruhe.
nicht bezahlen isthier die devise.

gruß gselsbär
Mit Zitat antworten
  #224  
Alt 14.10.2007, 20:09
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mahnungen

Meine Schwester hat sich letzten Februar auch da aus Versehen angemeldet (da war sie noch 12). Unseren Eltern hat sie es als erstes nicht gesagt, aber als sie dann per E-Mail eine Mahnung bekam, hat sie es erzählt. Meine Eltern haben dann auf diese E-Mail geantwortet und sich beschwert, dass man mit genealogie.de einfach einen Vertrag ausmachen kann, ohne vorher etwas unterschreiben zu müssen (wer liest denn schon AGBs?). Darauf kam dann eine E-mail zurück, in der es hieß, unsere Eltern hätten nicht genug auf meine Schwester aufgepasst und wir wären schuld. Danach kam nochmal eine 2. Mahnung (jetzt waren es 65 Euro, die bezahlt werden sollten). Wir haben nicht reagiert und hatten ein halbes Jahr Ruhe, bis wir einen Mahnbrief von einem Inkassobüro bekamen. Dieser sieht auf den ersten Blick sehr förmlich aus, kommt aber von Anwälten, die ihr Studium mit 4 bestanden haben (sagt die Polizei, bei der meine Eltern am nächsten Tag waren). Die Polizei hat uns geraten, nicht mehr zu reagieren und auch keine Anzeige zu erstatten, da es sehr lange dauern würde, meine Schwester zugeben müsste, dass sie sich 6 Jahre älter gemacht hat u.s.w.... Wenn man übrigens bei diesem "Anwaltsbüro" anruft, ist entweder besetzt oder man wird aufgefordert, zu prüfen, ob man "seine Anliegen nicht auch per E-mail klären" kann. Außerdem steht im Brief, dass sowieso nichts am Telefon besprochen wird (was ist das dann bitte für ein Anwaltsbüro??).
Wir wollen jedenfalls nicht mehr reagieren und falls doch nochmal irgendwas vom Gericht kommt, ist es immer noch früh genug, um einen Anwalt einzuschalten.Hat überhaupt schon jemand etwas vom Gericht gehört?
Außerdem kann meiner Schwester nichts passieren, weil sie erst 12 war.
Mit Zitat antworten
  #225  
Alt 18.10.2007, 16:05
Matthias
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard bin auch dabei

So ich hab heute auch nen Brief vom Inkassoanwaltsbüro bekommen. Weiß irgendjemand wies mit dem Verfahren aussieht? Ist bei jemand nach der letzten außergerichtlichen Mahnung noch was gekommen?

Hoffe mir antwortet jemand

Gruß

Matthias
Mit Zitat antworten
  #226  
Alt 19.10.2007, 22:12
Britta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Genealogie

Hi,
ich habe heute die letzte außergerichtliche Zahlungsaufforderung von
der Anwaltskanzlei HOELLER bekommen.
Meine ersten zwei Zahlungsaufforderungen bekam ich per E- Mail. Ich
habe dort zuerst mal angerufen, weil ich von Genealogie noch nie
was gehört noch gelesen habe. Die Frau am Telefon meinte nur, dass
ich mich dort angemeldet hätte und sie mir gern den Antrag per Mail
zuschicken würde. Gesagt getan, die Mail war innerhalb von einer
viertel Stunde da. Meine komplette Adresse mit Geburtsdatum standen
in dem Antrag.
Ich habe Genealogie dann einmal gegoogelt und habe dann erfahren,
dass ich nicht die einzige bin.
Zwei Monate war funkstille. Heute bekam ich den erwähnten Brief vom
Anwalt, der nicht einmal unterschrieben ist. Eine Kostenaufstellung für
die Genealogie Teilnahme 60,00 Euro
Mahnkosten 5,00 Euro
Anwaltskosten 29,00 Euro
Zinsen 2,98 Euro
Forderungsbetrag 91,98 Euro

Ich weiß jetzt nicht mehr was ich tun soll. Hat jemand die gleiche
Erfahrung gemacht und kann mir ein Rat geben ?

Lg
Mit Zitat antworten
  #227  
Alt 26.10.2007, 19:30
isa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ärger mit genealogie.de

hay leute
Ich habe auch son einen Zettel bekommen & ich bin erst 13 jahre & ich war mit sicherheit nie auf solche seiten
Durch das anmelden bestimmter Kinderseiten werden die emailadressen gespeichert un der name un die adresse rausgefunden.
Ich würde aufpassen
owohl hier scheinbar fast immer nur minderjährige betroffen waren kann da ja eh nix passieren weil sie no net geschäftsfähig sind.
mfg isa
Mit Zitat antworten
  #228  
Alt 28.10.2007, 18:30
diwa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ärger mit genealogie.de

War auch bei der Welle der "letzten außergerichtlichen Zahlungsaufforderung" dabei.
War schon am überlegen ob ich nun die knapp 90 € zahlen soll. Weil mich das schon so aufregt. Jetzt hab ich mich wieder eingelesen.... und beschlossen das ich weiterhin nicht zahle. Speziell der Bericht auf WDR hat mich wieder ermuntert.

Weiß jemand was von dem Ausgang des Gerichtsbeschlusses von der Geschäftsführerin?

LG
Mit Zitat antworten
  #229  
Alt 06.11.2007, 13:20
michael-mk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard genealogie(r)

Das ist ja Hochinteressant. So viele Nummern hat der Herr Hoeller.
Habe ich ganz normal aus dem Oertlichen. Das ist der Besitzer der hoeller.info. Quelle: www. denic.de

Höller Heinz Bahnhofstr. 2, 40764 Langenfeld
0171 4 24 34 57

Höller Heinz Bahnhofstr. 2, 40764 Langenfeld
(0 21 73) 1 34 59

Höller Heinz Bahnhofstr. 2, 40764 Langenfeld
(0 21 73) 1 43 46

Höller Heinz Bahnhofstr. 2, 40764 Langenfeld
(0 21 73) 2 75 81 43

Höller Heinz Bahnhofstr. 2, 40764 Langenfeld
(0 21 73) 3 94 14-0

Höller Heinz Bahnhofstr. 2, 40764 Langenfeld
(0 21 73) 91 80 30
Mit Zitat antworten
  #230  
Alt 06.11.2007, 20:42
Gast 2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Genalogie

Hallo, auch wir haben heut Post vom Inkassodezernat ( allein diese Bezeichnung ist schon ein Scherz) bekommen! Nach allen Infos die wir bisher zu diesem Thema eingeholt haben der Tip: Bloß nicht darauf reagieren!! Jede Reaktion wäre ein erneuter Anlass wieder mehr dusselige Post von diesen Idioten zu bekommen. Laßt Euch nicht verrückt machen!!!
Auf das erste Schreiben von denen haben wir Widerspruch eingelegt und seitdem bekommen sie keine Reaktion mehr von uns. Sollte irgendwann einmal Post der Staatsanwaltschaft kommen (was zu bezweifeln ist) dann sollte man bei der Staatsanwaltschaft Widerspruch einlegen und einen Anwalt einschalten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Landkarten/Zeitungen Stefan Wessel Auswanderung 2 01.07.2011 10:20
Fehlende Seiten im Soldbuch salia81 Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 2 30.07.2008 15:37
Branchenbuch Uwe Ost- und Westpreußen Genealogie 0 17.08.2006 21:44

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.