#431  
Alt 23.10.2017, 18:41
Big_Z Big_Z ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von AKocur Beitrag anzeigen
Mich interessiert besonders, ob man bestimmen kann, in welchem Zeitraum das Atelier so benannt war. Ich bin an allen Informationen was das angeht sehr interessiert.
Hallo Antje,

bin heute erst auf Deine Anfrage auf meiner Webseite gestoßen.

Leider, leider, kann ich bezüglich der Fotografen-Wirkzeiten nichts fruchtbares beisteuern. Selbst suche ich seit Jahren die Schaffenszeiten der Rathenower Ateliers.

Viel Erfolg bei der weiteren Recherche. Ich bleibe auch am Ball.

Viele Grüße,
Thomas
(www.zietenhusar.de)
Mit Zitat antworten
  #432  
Alt 30.12.2018, 01:21
Benutzerbild von Blubbi
Blubbi Blubbi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2015
Beiträge: 47
Standard

Hallo zusammen,
ich bin über eine Fotografie von 1891 aus Hechtsheim bei Mainz gestolpert, auf der mein Urururgroßvater zu sehen ist. Das Problem: Auf dem Foto sind viele Personen abgebildet und ich weiß nicht, welcher von ihnen es ist
Die Fotografie stammt vom Verein Hechtsheimer Ortsgeschichte, deren Mitglieder leider auch keine Informationen zu den Identitäten der Abgebildeten haben.



Ich besitze keine Vergleichsfotografie von ihm, aber habe trotzdem die Hoffnung, dass es nicht komplett aussichtslos ist, ihn auf dem Foto (wenigstens mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit) zu identifizieren. Immerhin ist das die einzige Fotografie, auf der er zu sehen ist.



Was ich weiß: Er ist auf dem Foto 35 Jahre alt und Maurermeister. Was sein Aussehen angeht, kann ich mich wohl nur an den Fotos seiner Nachfahren orientieren. Charakteristische Merkmale sind die große Nase und die großen abstehenden Ohren


Ich weiß, dass hier niemand eine Glaskugel besitzt, aber hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich hier nur ansatzweise auf einen grünen Zweig kommen könnte?



Richtfest Bahnhof Hechtsheim 1891


Sohn im Alter von 70 Jahren



Enkel im Alter von 47 Jahren



Urenkel mit ca. 35 Jahren


Viele Grüße
Blubbi
Mit Zitat antworten
  #433  
Alt 30.12.2018, 11:21
Benutzerbild von lokarda
lokarda lokarda ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2018
Ort: Saarland
Beiträge: 87
Standard

Hallo Blubbi,

die Gruppe der knieenden Menschen würde ich schonmal ausschliessen.
In der 1. Reihe der stehenden will auch keiner so recht passen, vielleicht noch der 6. von links (aber nur wegen der Ohren).
In der 2. Reihe habe ich mich auf den 1. von rechts versteift.
Und in der 3. Reihe würde ich noch den 4. von links als passend empfinden.
Vorletzte Reihe, 4. von links ähnelt auch ein bischen.

Ja, eine Glaskugel wäre toll ! Gruss, lokarda
Mit Zitat antworten
  #434  
Alt 30.12.2018, 11:45
Benutzerbild von viktor
viktor viktor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Germania Inferior
Beiträge: 1.074
Standard

Eine noch sehr standesbewusste Zeit, die sich auch klar durch Bekleidung und Accessoires in der Rangordnung darstellte. Der Polier (Maurermeister) ist auf der Baustelle ganz oben in der Rangordnung. Der steht im Zentrum der Aufnahme, der liegt nicht vorne auf der Erde, da liegen die jungen Lehrlinge und Hilfskräfte. Gesellen tragen ein symbolisches Handwerksgerät.
Diese können wir alle ausschließen. Ich würde auch alle ausschließen mit einer "Batschkapp" (Schiebermütze). Wobei mich da der Mann im schwarzen Anzug mit der Uhrkette etwas irritiert. Aber ist das eine Schiebermütze? Könnte auch eine Prinz-Heinrich sein. Die war akzeptabel als Hutersatz.
Meine Favoriten wären der schwarze Anzug mit Uhrkette und auch leicht nach links versetzt zwei Reihen drüber der Mann mit Hut und Krawatte. Kann mich irren, hat er eine Zigarre in der Hand?
Mit Einschränkung noch vielleicht der Mann rechts neben dem schwarzen Anzug. Dem guckt ein Messgerät(?) aus der Revertasche.
Mit Zitat antworten
  #435  
Alt 30.12.2018, 12:29
Benutzerbild von Blubbi
Blubbi Blubbi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2015
Beiträge: 47
Standard

Vielen Dank schon mal für Eure Einordnungen!



Ich sehe gerade, dass ich mich in einer Jahreszahl geirrt habe. Mein Urururgroßvater ist erst zwei Jahre nach obiger Aufnahme Maurermeister gewordern. Auf der Fotografie ist er also einer der Gesellen, weshalb wir wohl leider die Herren in den schwarzen Anzügen ausklammern können (oder könnte der Mann in Schwarz mit "Batschkapp" so etwas wie die linke Hand des Poliers sein?)
Gibt es vielleicht typisches "Maurerwerkzeug"? Ich meine, ein Mann mit Säge kommt beispielsweise nicht in Betracht...


Viele Grüße
Blubbi

Geändert von Blubbi (30.12.2018 um 12:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #436  
Alt 30.12.2018, 12:46
Benutzerbild von viktor
viktor viktor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Germania Inferior
Beiträge: 1.074
Standard

In dem Falle würde ich den äußerst rechten Mann der zweiten Reihe mit der Messlatte präferieren. Zwei Jahre vor der Polierprüfung hatte er ganz gewiss schon eine bevorzugte Stellung unter den Gesellen.
Passt auch nicht so schlecht zum Foto des Urenkels. Wobei man sich da nicht so drauf stützen sollte. Wenn ich mir ein Soldatenbild meines Großvaters ansehe und mit meinen Söhnen und Enkeln vergleiche.... da gehört schon einiges an gutem Willen dazu eine Ähnlichkeit herauszulesen.
Mit Zitat antworten
  #437  
Alt 30.12.2018, 23:36
Benutzerbild von Blubbi
Blubbi Blubbi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2015
Beiträge: 47
Standard

Vielen Dank nochmals für die Einschätzung!



Noch eine Sache: Mein Urururgroßvater Wilhelm (der Vermeintliche rechts in der zweiten Reihe mit Messlatte) hatte einen Vater, der ebenfalls Maurer (kein Meister) war. Er war zu dem fraglichen Zeitpunkt 63 Jahre alt. Könnte das der ältere Herr mit weißem Bart in der ersten Reihe unterhalb seines (vermeintlichen) Sohnes sein? Ich weiß, dass die Sache sehr spekulativ ist, aber wäre das denkbar?

Könnte ein 63-Jähriger im Jahr 1891 noch an einem Bauprojekt beteiligt gewesen sein?
Oder ist das doch zu weit hergeholt?

Geändert von Blubbi (31.12.2018 um 10:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #438  
Alt 10.04.2019, 21:34
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 178
Standard Fotofragen: Carte de Visites, Porträts als Gemälde

Als Neuling bin ich nicht sicher, ob dies der richtige Ort für meine Fragen ist, falls nicht, bitte verschieben!

Also folgendes:
1. Beim Stöbern durch verschiedene Threads hier habe ich gesehen, dass durch Zufallsfunde/Querverweise mancher schon wertvolle Hinweise zur eigenen Familie gefunden hat.
Ich habe neben vielen Familienfotos auch eine Reihe an Carte de Visites von Personen außerhalb meiner Familie.
Falls dazu Namen bestehen (manchmal auf der Rückseite vermerkt), besteht Interesse, die hier einzustellen?

2. Ich selbst bräuchte Hilfe beim zeitlichen Einordnen von zwei Gemälden. Eines zeigt meinen Vorfahren mit genauem Namen und Geburts- und Sterbedaten.
Zwei kleinere Medaillons wurden von meiner Großtante so beschrieben: "Aus der gleichen Linie, entweder eine Generation vorher oder nachher".
Ist jemand unter euch fit im zeitlichen Einordnen durch Kleidung? Sprich: Soll ich - wenn ja, wo - die Fotos dazu mal hochladen?

Danke schon mal!
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Pilsen)
Lehnert (Ansbach, Markt Einersheim, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (München, Saulgrub)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
foto , fotos , gesichter , identifizieren

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:29 Uhr.