#41  
Alt 16.01.2010, 16:38
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard

Kraus Adolph, Handelsmann aus Stenovic, B.-A. Blowic in Böhmen, ist eines Vergehens des Betruges durch Wechselfälschung z. Sch. des Handlungshauses Gebr. Steinhardt in Floß verdächtig, gemäß Art. 40 Abs. 2 Z. 1 u. Art. 41 Abs. 3 d. E.-G. unter Eröffnung dieses Befehles und des Beschwerderechtes zu verhaften.

Weiden, 27. Juli 1866
-----

Gerner Maria, Glasschmelzerswittwe, im Aufenthalte bei ihrem Vater, dem Inwohner und Holzhauer Jos. Jarosch zu Pumperle in Böhmen, ist wegen Versuchs zum Verbrechen der Brandstiftung zu verhaften.

Passau, 3. August 1866
-----

Erler Andreas, Maurer aus Königsberg in Böhmen, z. Z. flüchtig, ist wegen Diebstahlversuchs z. Sch. des Hausbesitzers Al. Ascher von Schimmelbach nach Art. 279, 282 Z. 2 u. 47 d. St.-G.-B. u. Art. 41 Abs. 3 d. E.-G. zu verhaften.
Signalement: Ist mittlerer Statur, hat längliches Gesicht, große Nase, braune Haare u. Augen.

Passau, 10. September 1866
-----

Czilla Thomas, Eisenbahnarbeiter von Orschkov in Böhmen, ist zum Vollzuge einer 2monatl. Gefängnißstrafe zu verhaften.

Neunburg v/W., 13. September 1866
-----

Rosenzweig Herrmann, Geschäftsreisender aus Weitentrebitsch in Böhmen, zuletzt zu Binswangen in Codition, ist behufs des Vollzuges einer ihm wegen Betrugs zuerkannten Gefängnißstrafe zu verhaften.

Augsburg, 13. Oktober 1866
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 17.01.2010, 15:35
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.778
Standard Zufallsfund zu Adam Wilhartitz, † 18.05.1886

Hallo zusammen,

nachfolgend ein Zufallsfund zu Adam Wilhartitz, † 18.05.1886 in Prag:



Vielleicht hat ja jemand hierfür eine Verwendung?


Gruß
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 18.01.2010, 21:33
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard

Blahnik Franz, 24 J. a., led. Taglöhner und Schlossergeselle aus Kokomischl in Böhmen, durch dießger. Erk. v. 23. Mai l. J. wegen Unterschlagung u. Diebstahls in eine 45 täg. Gefängnißstrafe verurtheilt und z. Z. flüchtig, ist zu verhaften.

Regensburg, 15. Oktober 1866
-----

Fremuth Franziska aus Drossau in Böhmen, welche wegen Vergehens der Unterschlagung zu verhören ist, sich mit einem beabschiedeten Soldaten von Ingolstadt aus gegen Regensburg entfernt hat und wahrscheinlich bei einem Eisenbahnbaue beschäftigt ist, wolle ausgemittelt und ihr Aufenthalt angezeigt werden. Dieselbe ist von mittlerer Größe, 30 J. a., hat braune Haare, rundes, volles, gebräuntes Gesicht u. trug bei ihrem Abgange v. h. eine sog. böhmische, viereckige Kretze.

Aichach, 9. Oktober 1866
-----

Wuschek Barbara von Kohlstatt in Böhmen wird in Folge Begnadigung am 15. Nov. l. J. aus der Strafanstalt entlassen werden.

Deggendorf, 27. Oktober 1866
-----

Anzelmeier Alois, Kaminkehrergeselle aus Kuschwada, B.-A. Winterberg in Böhmen, ist wegen Diebstahlvergehens nach Art. 282 d. St.-G.-B., Art. 41 d. E.-G. zu verhaften.

Pfarrkichen, 11. November 1866
-----

Heldebrand Karl, led. Feingoldschlägergeselle aus Luzna in Böhmen (24 J. a., schlank, mittelgroß, mit schwarzen Haaren, gelber Gesichtsfarbe, etwas aufgebogene Nase, bekleidet mit langem braunen Winterrocke und sog. Schiffmütze ohne Schirm) ist wegen Vergehens des Diebstahls nach Art. 40 Abs. 2 Ziff. 1, Art. 41 Abs. 3 des E.-G. zu verhaften. Er ist verdächtig, eine silb. theilweise vergoldete Ankeruhr mit weißem Zifferblatte, Stahlzeigern, Sekundenzeiger, an einer kurzen, feingliederigen gold. Kette; dann 2 Goldstücke zu je 20 fl., mehrere andere Goldmünzen, darunter eine, auf deren einer Seite die Stadt Nürnberg, auf der andern der Reichsadler eingeprägt ist, entwendet zu haben. Diese Ablaten wollen ihm ev. abgenommenn werden.

Nürnberg, 7/12. 1866
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 04.03.2010, 19:48
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.844
Standard FRANZ aus Reichenbach, + in Putlitz

"Johann August FRANZ, herumziehender Künstler, aus Reichenbach in Böhmen gebürtig /geb. 23t Mai 1813/ starb zu Putlitz am fünfundzwanzigsten /25sten/ Januar 5 Uhr Nachmittags an Leberverhärtung. Derselbe war Wittwer, der Angabe nach katholischer Confession, und hinterläßt 2 Töchter von 22 u. 17 Jahren. Er ist am 31sten Januar in einem ausgemauerten Grabe auf dem Stadtbegräbnisplatz beerdigt."
+ 25.01.1870 in Putlitz
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Putlitz, Prignitz, Brandenburg, 1865-1874, S. 200, Tote Putlitz 1870, o. Nr.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 18.03.2010, 17:02
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Anna Klier aus Neulosinthal in Böhmen

Amtsblatt für Schwaben und Neuburg, Augsburg, den 20. April 1860

Durch ein im Ungehorsamsverfahren erlassenes Erkenntniß des kgl. Bezirksgerichts Weiden vom 16. Febr. lauf. Js. wurde die ledige Taglöhnerin Anna Klier, 19 Jahr alt, aus Neulosinthal in Böhmen, wegen Vergehens des Diebstahls zu einer Gefängnisstrafe von 8 Tagen verurtheilt und nach erstandener Strafe des Landes verwiesen.

Augsburg, den 13. April 1860
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 31.03.2010, 17:47
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Landesverweisung Karl Gareis, Lauterbach bei Ellbogen, Böhmen

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg - Augsburg, 28. September 1860:

Durch rechtskräftiges Erkenntniß des kgl. Bezirksgerichts in Weiden vom 17. v. Mts. wurde der untenbeschriebene Karl Gareis, verheiratheter Taglöhner von Lauterbach, k. k. Bezirksamts Ellbogen in Böhmen, wegen Verbrechens des Diebstahls unter erschwerenden Umständen im realen Zusammenflusse mit einem polizeilich strafbaren Diebstahle zu einer Arbeitshausstrafe von zwei Jahren verurtheilt und nach erstandener Strafe des Königreichs Bayern verwiesen.

Personalbeschrieb des Karl Gareis:

Alter: 32 Jahre, Größe: 5' 7 '', Haare: schwarz, Augen: braun, Nase: dick und kurz, Mund: aufgeworfen, Bart: schwärzlich, Kinn: rund, Gesicht: mager, besondere Kennzeichen: keine.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 01.04.2010, 14:44
Benutzerbild von Pendolino
Pendolino Pendolino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 12.106
Beitrag Landesverweisung Franziska Reichmann, Waldau

Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg - Augsburg, 5. Oktober 1860:

Die Riemenhändlers-Ehefrau Franziska Reichmann aus Waldau in Böhmen, k. k. Bezirksamtes Neu-Paka, wurde durch Erkenntniß des kgl. Bezirksgerichts Straubing vom 17. v. Mts. wegen des Verbrechens des ausgezeichneten Betrugs ersten Grades zu einer Arbeitshausstrafe von drei Jahren verutheilt und nach erstandener Haft des Königreichs Bayern verwiesen.

Personenbeschrieb:

Größe über 5 Schuh, Haare schwarz, Gesichtsfarbe schwarzbraun, Augen schwarz, Nase groß, Augenbrauen etwas schwärzlich, rothgeblümtes Kopftuch, ein Spenser weiß mit braunen Würfeln, Kleid roth mit großen weißen Blumen, weiß und braun gestreiftes altes Fürtuch, Schuhe von Manchester mit Lederbesatz. Dieselbe hinkt auf dem linken Fuß.
__________________
Viele Grüße von Pendolino!

Hier findet ihr Übersichten meiner Vorfahren aus Sachsen und Thüringen
sowie aus der (Elch-) Niederung in Ostpreußen


Dauersuche in Ostpreußen und im Memelland:
Alles zu den Familiennamen Kumbartzky, Matzeit (Macait) und Petrick

Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben. (A. Einstein)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 08.04.2010, 10:40
Benutzerbild von Alrunia
Alrunia Alrunia ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 154
Standard

Anzeigenblatt zur Laibacher Zeitung Nr.41, 21.2.1881

http://www.dlib.si/v2/StreamFile.asp...a6980&type=PDF
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 11.04.2010, 20:52
Nila Nila ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 61
Standard Namen der Mitglieder einer Provisorischen Regierung in BRÜX (Most) 1918

30. Oktober 1918 Provisorischer Bezirks-Nationalausschuss.
Der in der Gemeindevertreter-Versammlung in Brüx am 27. 10. gewählte 12gliedrige Arbeitsausschuß hat sich zunächst als berechtigt erklärt, die Befugnisse des provisorischen Bez.-Nationalausschusses zu übernehmen. Durch mehrmalige, sich als notwendig erweisende Ergänzungen erhöhte sich der Stand bis auf 36. Am 23. 11. bestand der Bezirksnationalausschuß aus folgenden Mitgliedern:
1. Dr. Hans Leitner, Rechtsanwalt; 2. Dr. Josef Herold, Rechtsanwalt; 3. Wenzel Brinke; 4. Anton Partes; 5. Anton Weigend, sämtlich in Brüx; 6. Anton Lande, Landwirt in Hochpetsch; 7. Ludwig Haas, Landwirt in Morawes; 8. Franz Fischer, Landwirt in Kopitz; 9. Josef Walter, Gemeinderat in Bruch; 10. Josef Loos in Katharinaberg; 11. Anton Braune in Oberleutensdorf; 12. Josef Lippmann in Niedergeorgental; 13. Josef Wolf, Landesgerichtsrat in Brüx; 14. Anton Bluma, Postoffizial (13. und 14. als Vertreter der Staatsbeamten); 15. Karl Hofmann, Gastwirt (Stadtrat) in Brüx als Vertreter des Gewerbes; 16. Adalbert Müller als Vertreter der Sozialdemokraten; 17. Rudolf Burghart d. Ä. als Vertreter der Industrie; 18. Anton Tuwitzka als Vertreter der deutschvölkischen Arbeiter; 19. Julius Langer, Bankier in Brüx; 20. Franz Petermann, Kaufmann in Brüx; 21. Josef Ruda, Kaufmann in Brüx (19., 20. und 21. für die Kaufmannschaft); 22. Franz Till, Stationsvorstand in Brüx für das Bahnwesen; 23. Josef Truntschka, Stadtrat in Brüx; 24. Dr. Josef Syha, Oberbergkomisär in Brüx als Vertreter des Revierbergamtes Brüx; 25. Rudolf Künzel, Lehrer in Wiesa als Vertreter der Gemeinde Wiesa; 26. Anton Kofron, Brüx; 27. Anton Mohnert, Brüx; 28. Adalbert Staněk, Brüx; 29. Wilhelm Wenzel, Brüx (26., 27., 28. und 29. als Vertreter der Sozialdemokraten); 30. Richard Reinhardt, Steueroffizial in Brüx; 31. W. Ed. Brosch, Beamter in Brüx; 32. Ferdinand Karwath, Bruderladenbeamter in Brüx; 33. Leopold Rippel, Glasarbeiter in Brüx; 34. Johann Zettl, Kesselschmied der Aussig-Teplitzer-Eisenbahn in Brüx; 35. Franz Bachmann, Austriawerke in Brüx; 36. Anton Merker, Bergesgrün als Vertreter von Oberleutensdorf.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 17.04.2010, 10:51
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Absturz beim Aurikelpflücken.

Bei Innsbruck stürzte der Pädagogiumszögling Ernst Wallach aus Dolan in Böhmen beim Aurikelsuchen in der Umgebung von Hötting ab. Er erlitt am Kopfe schwere Verletzungen und brach beide Beine.


MITTHEILUNGEN DES
DEUTSCHEN UND OESTERREICHISCHEN ALPENVEREINS.
REDIGIERT VON HEINRICH HESS.
NEUE FOLGE BAND XIV, DER GANZEN REIHE XXIV. BAND.
JAHRGANG 1898.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bild , fotografie , fotos , fritsche , glambeck , peterswalde , postkarte , schlegel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wappenbücher für Böhmen? Silanna Heraldik und Wappenkunde 1 12.05.2008 19:15

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:37 Uhr.