#11  
Alt 23.07.2014, 10:40
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 4.908
Standard

Beate,
Hekla hat Dir den Link schon angegeben. In den meisten Bibliotheken ist das Buch Präsenzbestand im Lesesaal. Es gibt aber auch zweite Exemplare, die ausgeliehen werden können.
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.07.2014, 10:52
entenmann entenmann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 94
Standard

Vielen Dank =)

Schade bei dem Link bekomme ich nur die Auskunft: es wurde nichts gefunden (stell ich mich zu doof =) an?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.07.2014, 11:17
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 4.908
Standard

Beate,
es werden 13 Archive und Bibliotheken, die Signatur sowie die Entleihbarkeit angezeigt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png BSZ.png (224,2 KB, 13x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.07.2014, 11:23
entenmann entenmann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 94
Daumen hoch

Vielen vielen Dank. Da hab ich mich wohl echt blöd angestellt sorry
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.07.2014, 21:25
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.451
Standard

Hallo Michael, Hallo Alexandra!
Zitat:
Zitat von Michael Beitrag anzeigen
Im Buch von Dr. Karl Stumpp, Die Auswanderung aus Deutschland nach Rußland in den Jahren 1763 bis 1862 steht folgende Familie:
Johann Silling, 1805 nach Peterstal / Odessa ausgewandert.
Der Ort Peterstal wurde 1805 gegründet. Herkunftsländer: Aus Württemberg und dem Rheinland über Ungarn eingewandert.
In meinen Listen habe ich noch Folgendes:

Nr. 72: Johann Stilling, 66 Jahre alt, eingewandert im Jahre 1805 aus Ungarn nach Peterstal.

Vermutlich ist Stilling ein Rechtschreibfehler meinerseits.

Ich weiß, dass viele Siedler erst nach Ungarn ausgewandert sind und dann nach Südrussland. Diese kamen meistens aus dem Rheinland, aus der Pfalz oder aus dem Elsass. Aber aus Württemberg nach Ungarn? Von sowas habe ich bisher noch nicht gehört...
Zitat:
Zitat von Michael Beitrag anzeigen
Revisionsliste aus dem Jahr 1816:
Johann Silling, 66 Jahre, seine Ehefrau Rosina, 62 Jahre, seine Tochter erster Ehe Elisabeth, 9 Jahre, sein Stiefsohn Wilhelm Binder, 1803 angekommen, 1814 in die Kolonie Neuburg / Odessa verheiratet.
Wilhelm Binder finde ich ebenfalls in meinen Listen!

Nr. 9: Wilhelm Binder, 23 Jahre alt, eingewandert im Jahre 1803 aus Auingen, Württemberg nach Neuburg. Nummer in der Revisionsliste: 2.

Dann finde ich aus den Auszügen der evangelisch-lutherischen Kirchenbüchern aus Sankt Petersburg seinen Sterbeeintrag:

Tag des Todes: 6. April 1859, Tauf und Familienname: Wilhelm Binder, Geburtsort des Verstorbenen: Marbach in Württemberg, Alter des Verstorbenen: 65 Jahre, 9 Monate und 28 Tage.

Im Buch von Karl Stumpp steht zu Wilhelm Binder:
Binder, Wilhelm 23, aus: Auingen/Münsingen-Wü, aus der Kolonie Petersdorf 1814 zugezogen, seine Frau Katharina 18.
Petersdorf scheint ein Rechtsspreibfehler zu sein. Wahrscheinlich wird Peterstal gemeint.

Zu Elisabetha Silling finde ich ihren Sterbeeintrag:
Tag des Todes: 21. März 1860, Tauf und Familienname: Elisabeth Entzy geborene Silling, Ehefrau des Adam Entzys, Geburtsort des Verstorbenen: Freudental, Alter des Verstorbenen: 55 Jahre, 5 Monate, 19 Tage

Dann finde ich sie oft als Mutter, da wird sie aber Elisabetha Entzi/Entzy geborene Sillinger genannt.
Zitat:
Zitat von Anatoli Beitrag anzeigen
Die letzte gesicherte Angabe, die durch Archiveinträge in Russland belegt ist, bezieht sich auf einen Vladimir Ivanowitsch (* 1810). Seine Eltern sind zusammen und schon verheiratet aus dem „Königreich Württemberg“ nach Russland ausgewandert. Die Emigration muss vor 1810 stattgefunden haben, da der Sohn Vladimir 1810 schon in Russland geboren wurde. Es existieren noch mind. 2 weitere Brüder. Alle Kinder haben lebenslang in Russland gewohnt.
Du sagst, dass der Vatersname vom Wladimir Ivanovič ist? Dann kann es durchaus Johann sein. Denn wenn die Person einen Vater hatte mit deutschen Vornamen, wurde aus Johann z.B. Ivan. Das habe ich auch schon in meiner Familie gehabt.

Es würde sehr helfen, wenn Du uns sagen würdest, wo Wladimir überhaupt geboren wurde!
Wenn seine Geburt gesichert ist, dann muss ja Anatolij den Geburtseintrag gesehen haben. Stehen da keine Namen der Eltern drinnen?

Liebe Grüße,
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.07.2014, 16:06
Anatoli Anatoli ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.06.2014
Beiträge: 4
Standard

Hi Michael,
leider ist über den Ort nichts näheres bekannt. ich mach mich aber nochmal schlau. Danke Dir.

Hallo Kleeschen,
herzlichen Dank für Deine umfangreiche Antwort und vorallem den Reminder, dass neue Post hier auf mich wartet!
ich werde das heute Abend mal alles überstezen und an Anatoli weiterleiten. Dann melde ich mich hier wieder. Bis dahin herzlichen Dank und schönen Gruß.
Alexandra
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.07.2014, 20:02
Anatoli Anatoli ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.06.2014
Beiträge: 4
Standard @Kleeschen

Hallo Kleeschen,

Die erste Antwort ist schon mal da und ich soll erst mal ein Dankeschön ausrichten. Anatloi geht davon aus, dass der Name Sillich ins russiche dann auch eher mit dem CH am Ende übersetzt worden wäre, aber wer weiß. Also möglicherweise eine gute neue Spur.
Allerdings macht ihn stutzig, dass Sillich mit 66 Jahren ausgewandert ist. Dann wäre er bei der Geburt des ersten Kindes 71 gewesen, und das zu der damaligen Zeit? Erscheint wieder eher unwahrscheinlich, oder?
Wg. Deiner anderen Anregungen fehlt noch die Antwort...

Gruß
Alexandra
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.08.2014, 12:08
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.451
Standard

Hallo Alexandra,
Zitat:
Zitat von Anatoli Beitrag anzeigen
Allerdings macht ihn stutzig, dass Sillich mit 66 Jahren ausgewandert ist.
Wieso? Meine Vorfahren sind auch im Alter von 80 Jahren ausgewandert! Mein Ururgroßvater z.B. verlässt seine Heimat im Alter von 76 Jahren und stirbt noch beim Umzug in ein ganz anderes Land und in einen ganz anderen geografischen Breitengrad.
Zitat:
Zitat von Anatoli Beitrag anzeigen
Dann wäre er bei der Geburt des ersten Kindes 71 gewesen, und das zu der damaligen Zeit? Erscheint wieder eher unwahrscheinlich, oder?
Ich verstehe nicht ganz. Mir ist nur eine Tochter von Johann Silling bekannt, seine Tochter Elisabetha.
Sie ist am 23. Oktober 1804 geboren, da war er zirka 54 Jahre alt. Und sowas gibt es durchaus auch damals.

Ich habe noch was:

Vladimir ist ja 1810 geboren, also war Silling da 60 Jahre alt, da konnte man auch damals noch Kinder zeugen. Das gibt es bei mir auch. Aber Johann Silling wanderte ja aus Ungarn ein. Vielleicht bekam Johann noch da einen Sohn, welcher ebenfalls Johann hieß und dieser ist der Vater des Vladimirs und dessen Brüdern?
Es gibt im Anfang des 19. Jahrhunderts im Großliebentaler Gebiet (Gebiet um Peterstal und Neuburg) eine Lücke aller KBs welche sich um 20 Jahre erstreckte. Vielleicht ist in dieser der Vater von Vladimir verstorben, was seine Existenz verschleierte?

Liebe Grüße,
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cilli , cilly , russland , ukraine , württemberg , zilli , zilly

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:00 Uhr.