#1  
Alt 18.07.2019, 12:06
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.380
Blinzeln GAAAAAAAAAAAAAAAAAAANZ blöde Frage

Ihr Lieben,

in der Verwandtschaft gibt es einen Mann Jahrgang 1931, von dem ich einen Flüchtingsausweis bzw. die dazugehörige Listennummer habe.

Per Melderegister lässt sich sein Aufenthalt von April 1940 bis Mai 1942 und von August 1947 (britische Zone) bis Mai 1957 belegen; der weitere Aufenthaltsort ist dann auch bekannt. - Zwischen Mai 1942 und August 1947 gibt es also leider eine Lücke.

Wer einen Flüchtlingsausweis hat, muss geflohen bzw. vertrieben worden sein, richtig? - Die Spur könnte nach Schlesien gehen, denn da gab's Verwandtschaft.

Was kann ich bitte wo mit diesem Flüchtlingsausweis "anfangen" bzw. wo und wie komme ich mit Ausweis- und Listennummer "weiter"?
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.07.2019, 12:24
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 454
Standard

Hallo,

ich glaube, nicht viel.

Der Hauptzweck war vor allem die Registrierung der Geflüchteten/Vertriebenen, sowie die Ausstattung dieser mit einem Legitimationspapier.

Diese Ausweise - A und B - wurden m.E. von den Lokalbehörden ausgestellt und berechtigten für bestimmte Sonderleistungen im Einzugsgebiet. So wurden nach Vorlage bestimmte Lebensmittel und später auch Möbel vergünstigt zur Verfügung gestellt.

Es wäre mir neu, aber natürlich von großem Interesse, wenn man daraus noch mehr ablesen könnte.

Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier/Hellfayer/Hellfeuer aus Altewalde, Ostrosnitz, Schelitz, Pogosch, Lonschnik, Berlin
Adamczyk aus Ostrosnitz, Kattowitz
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.07.2019, 12:33
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.380
Standard

Besten DANK, Gerrit! - Ja, so ähnlich hatte ich mir das schon gedacht
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.07.2019, 13:05
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 982
Standard

Einen Flüchtlingsausweis hatte meine Mutter auch, aber das waren keine 20 km, allerdings ein anderes Bundesland.
Es muß also nicht zwangsläufig eine große Entfernung dazwischen liegen.
__________________
Lieber Gruß
Manfred
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.07.2019, 13:19
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.380
Standard

Verstehe, Balle, sei bedankt!

Gerade eben habe ich gesehen, dass dieser Ausweis auch erst im Mai 1949 ausgestellt wurde, und an einem Ort, in dem der Gute schon seit August 1947 wieder gelebt hat.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:11 Uhr.