Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 05.03.2018, 20:20
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.905
Standard

Hallo,

von Anfang an begegnete mir neben Veitsch auch Veitzsch.
Dies widerspricht, auch meines Erachtens, den von mir in der Steiermark gefundenen Beleg. Wollte ihn aber Euch nicht vorenthalten.
Mit Interesse habe ich Euere Beiträge gelesen und finde toll, wie hier an das Thema herangegangen wurde.
Mich würde noch interessieren, ob das zusätzliche "z" eine Auswirkung auf die Aussprache hat?
Vielen Dank !

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.03.2018, 06:19
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 908
Standard

moin,
eine mögliche Erklärung, wie das "z" in die "tsch" Endung kommt ist die Tatsache, daß vor Einführung des "Hatschek" Hakerls der Buchstabe "č" = tsch geschrieben wurde als "cz", also Vojicz.
Möglicherweise wurde bei der Eindeutschung neben dem phonetischen Laut "tsch" auch noch das geschriebene "z" übernommen.
Das spricht im übrigen auch für eine Herkunft aus behmischer Wurzel ,-)))
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.03.2018, 11:16
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.899
Standard

Zitat:
Zitat von Artsch Beitrag anzeigen
... von Anfang an begegnete mir neben Veitsch auch Veitzsch...
Mich würde noch interessieren, ob das zusätzliche "z" eine Auswirkung auf die Aussprache hat?
Hallo,

in der deutschen Umgangssprache, z.B. im Vogtland, eher nicht.
Ob es im Tschechischen oder Polnischen eine Differenzierung der Aussprache analoger Konsonantenfolgen gibt, entzieht sich meiner Kenntnis.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.03.2018, 23:25
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.905
Standard

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldungen!

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.03.2018, 17:40
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 543
Standard

Danke an euch alle.

Da sieht man wieder mal, das Sprache etwas unheimlich Spannendes sein kann.

Ich werde mich bei der Suche nach der Familie des Schneiders Abel Voitsch in katholische Gefilde begeben - er ist ohnehin der erste Abel unter meinen Ahnen...
Ich sage euch Bescheid, wenn ich herausgefunden habe, ob er nun gebürtiger Böhme, Schweizer oder Österreicher war, versprochen!!! - Noch werden Wetten angenommen.

Lg, Claudia von den bergkellners

PS: Vielleicht war er ja ein Exulant??
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Veeregge/Vieregge - im Lippischen(um 1640)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (07.03.2018 um 18:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.03.2018, 22:31
Benutzerbild von Heike Irmgard
Heike Irmgard Heike Irmgard ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 414
Standard

Hallo,

seid Ihr sicher, daß es sich beim ersten Buchstaben des Namens wirklich um ein V handelt? Mich irritiert der Strich durch den Buchstaben; ich kenne ähnlich geschriebene R. Roitsch/Roitzsch gibt es auch als Nachnamen, dazu verschiedene Orte Roitzsch.

Viele Grüße von Heike
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.03.2018, 07:50
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 543
Standard

Zitat:
Zitat von Heike Irmgard Beitrag anzeigen
Hallo,

seid Ihr sicher, daß es sich beim ersten Buchstaben des Namens wirklich um ein V handelt? Mich irritiert der Strich durch den Buchstaben; ich kenne ähnlich geschriebene R. Roitsch/Roitzsch gibt es auch als Nachnamen, dazu verschiedene Orte Roitzsch.

Viele Grüße von Heike
Hallo Heike,

das R sieht bei diesem Pfarrer anders aus. - siehe Ausschnitt 1.

Allerdings schreibt er auch das V von Voitzsch anders (wenn's nicht im Vordergrund stehen soll) - siehe Ausschnitt 2.

Lg, Claudia
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1712 Ausschnitt.jpg (238,8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1712 Ausschnitt2.jpg (70,2 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Veeregge/Vieregge - im Lippischen(um 1640)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (12.03.2018 um 07:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.03.2018, 09:20
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 908
Standard

Allerdings schreibt er auch das V von Voitzsch anders (wenn's nicht im Vordergrund stehen soll)

Das hat weniger mit "Vordergrund" zu tun. Einmal ist es Kurrent V, das erstere #1 Latein.
Häufig wurden die Namen ja in Lateinschrift geschrieben, hier mischt er.
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (12.03.2018 um 09:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.03.2018, 10:53
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 543
Standard

Zitat:
Zitat von Huber Benedikt Beitrag anzeigen
Das hat weniger mit "Vordergrund" zu tun. Einmal ist es Kurrent V, das erstere #1 Latein.
Häufig wurden die Namen ja in Lateinschrift geschrieben, hier mischt er.
Sorry, falsch ausgedrückt...
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Veeregge/Vieregge - im Lippischen(um 1640)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:37 Uhr.