#1  
Alt 19.02.2018, 23:47
Benutzerbild von christian porzelt
christian porzelt christian porzelt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2010
Beiträge: 114
Standard Unbekanntes Wappen, 1648

Guten Abend zusammen,

ich hoffe auf Eure Mithilfe bei der Identifizierung dieses Wappens.
Leider ist die Qualität nicht besonders, aber ich denke, die wichtigen Bestandteile zur Identifizierung (Schild und Helmzier) sind soweit zu erkennen. Das Porträt, auf dem sich das Wappen befindet, ist ein Mädchenbildnis in altniederländischer Malart (dunkler Hintergrund, aufwändiges Spitzenkleid, ...). Mehr kann ich leider auch nicht sagen.

Vielen Dank für Eure Hinweise!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_6207.jpg (246,8 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_6208.jpg (252,9 KB, 80x aufgerufen)
__________________
Gruß Christian
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.02.2018, 09:31
Mismid Mismid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 109
Standard

Sieht auf jeden Fall nicht wie ein Einzelwappen, sondern wie ein Vereinigungswappen zweier Häuser (bei einer Hochzeit) aus.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.02.2018, 16:13
Benutzerbild von christian porzelt
christian porzelt christian porzelt ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2010
Beiträge: 114
Standard

Ich vermute mal, dass es das Allianzwappen der Eltern der Dargestellten ist, aber ich komme leider nicht weiter. Könnte auch ein niederländisches Wappen sein ...
__________________
Gruß Christian
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.02.2018, 22:37
Benutzerbild von christian porzelt
christian porzelt christian porzelt ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2010
Beiträge: 114
Standard

Also, ich habe in dieser Hinsicht noch etwas weiter recherchiert und haben ein fast identisches Wappen gefunden: das derer v. Lassberg. Allerdings gibt es auch Unterschiede.

"Das Laßbergische Wappen hat vier Felder, das erste und vierte, so nach Quermitte gespalten, ist oben ein lediger rother Grund, die untere Hälfte weiß oder silberner Grund mit einer aufsteigenden rothen Spitze belegt [...], das zweyte und dritte ist ein schwarzes Feld, worinn ein kleines goldenes Dazen-Kreuz schwebet. Über dem Schild erscheinen zwey gekrönnte offene Helme, auf dem ersten Helm zur rechten ein altfränkischer gespitzer Hut mit weissen Stulp, oben aber mit einem Federbusche [...] auf dem anderen Helm zur linken ein doppelter oder geschlossener schwarzer Flug mit dem goldenen Kreuz, wie ein Schild belegt" - so heißt es in einer Wappenbeschreibung von 1804.

1664 erhielten sie den Erbländisch-österr. Freiherrnstand von Kaiser Leopold I. als "Herren v. Lasberg auf Leutzmannsdorf und Oxenburg" und Wappenvereinigung mit dem der erloschenen Reickher zum Thurn
Das gräfliche Wappen wurde der Familie erst 1705 verliehen.

Ich bin nun auf der Suche nach einer Darstellung des Wappens vor 1664, das möglicherweise mit meinem gesuchten Wappen identisch ist.
Alles andere deutet
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (63,4 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg lassberg.jpg (158,9 KB, 14x aufgerufen)
__________________
Gruß Christian
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.02.2018, 22:40
Benutzerbild von christian porzelt
christian porzelt christian porzelt ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2010
Beiträge: 114
Standard

Hier nochmal im Vergleich die Ähnlichkeit zwischen meinem Wappen von 1648 und dem späteren, vermehrten(!) Wappen der Familie von Lassberg.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Vergleich.jpg (262,7 KB, 34x aufgerufen)
__________________
Gruß Christian
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.02.2018, 22:55
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.175
Standard

Hallo. Auf Deinem Gemälde ist das Wappen anscheinend nicht ganz korrekt dargestellt. Es sieht dort so aus, als wären es sechs Felder im Schild.

Hier ist es (korrekter) mit vier Feldern: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:...rg_detail2.jpg

Hier auch noch eine schöne Wappenvariante: https://commons.wikimedia.org/wiki/F...n_Lassberg.jpg
Viele Grüsse

Geändert von Anna Sara Weingart (26.02.2018 um 22:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.02.2018, 23:05
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.175
Standard

Und das vermehrte Wappen mit anderer Anordnung der Felder:
https://www.google.de/imgres?imgurl=...act=mrc&uact=8

P.S.
Joseph von Laßberg war der Schwager der berühmten Dichterin http://www.fuerstenhaeusle.de/wissen...7c15e6678e1cd1

Geändert von Anna Sara Weingart (26.02.2018 um 23:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.02.2018, 00:24
Benutzerbild von christian porzelt
christian porzelt christian porzelt ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.08.2010
Beiträge: 114
Standard

Naja, das wäre jetzt meine Frage: ist das Wappen nicht ganz korrekt dargestellt oder vielleicht aus einem gewissen Grund abgewandelt? Es zeigt ja, wie schon gesagt, die Version, die offenbar um 1650 existierte.
Warum gab sich der Künstler, der sonst offenbar nicht ganz talentlos war, hier so ungenau?
Oder gibt es gar doch eine wappenverwandte Familie?
__________________
Gruß Christian
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.02.2018, 02:32
kalex1946 kalex1946 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 64
Standard

Hallo Christian und Sara,
Aller Achtung zum Fund. Als Ergänzung hier das Ergebnis der Suche zum Familiennamen Lassberg in Siebmacher bei WW-Person in Form von Blasons. Es sieht aus als wäre doch aus den letzten aufgelisteten Wappen ein Allianzwappen zustande gekommen, oder?



Gruß aus South Carolina

kurt
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.02.2018, 13:04
kalex1946 kalex1946 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 64
Standard

Hier kann man auch viel mehr über die Entwicklung das Wappen Lassberg lesen, und zwar angefangen vom Stammwappen auf einem Siegel (getielt, unten Spitze) 1348.

https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id...om%22:3.553%7D

auch hier

https://books.google.com/books?id=83...0Thurn&f=false

Es wurde wohl manchmal leicht veränderte geführt bzw. dargestellt.

Gruß aus South Carolina

Kurt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:37 Uhr.