Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Mittelpolen und Wolhynien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 07.09.2018, 17:02
wwilmchen wwilmchen ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2011
Ort: im Norden
Beiträge: 33
Standard

Hallo Kai,
ich kenne den Begriff Hauländer/Holländer, habe die Bücher von Kuhn/Kossmann u.a. gelesen.
Ich lebe in Norddeutschland am Rande des Teufelsmoores. Auch hier gab es Kolonisten. Die Dörfer wurden als Reihendörfer angelegt, das Land wurde trockengelegt und in erster Linie als Weideland u.a. für Milchvieh genutzt, also ähnlich. Der Begriff Hollender wurde im meiner Kindheit in den 1950ger Jahren noch verwendet (und Schweizer für den „Chef“Melker)
Der Hinweis auf die Milchbauern sollte nur ein Hinweis sein, denn der Begriff Holländer/Hauländer wird irgendwie scheinbar Inflationär benutzt. Und Holland ist nur ein kleiner Teil der Niederlande (die sich ja nicht Holländer nennen/nannten,ausser vielleicht in der Zeit von 1806-15), daher vermute ich eher eine Verwendung als Oberbegriff auch für die Niederunger. Es könnte aber auch sein das damit die Siedler gemeint waren die aus den so genannten Gebieten kamen wie Preussisch- Holland, die Holländer Dörfer bei Thorn oder eben die Warthebruch-Holländer. Ich habe keine für mich wirklich befriedigende Erklärung in dem bisher gelesenen gefunden.
http://www.web-schlagbauer.de/Main/B...eruf.php?84_7_
historische Begriffe-dann auf Berufe
http://www.emecklenburg.de/Mecklenburg/l15.php
dann auf Berufe
Den Namen Semf/Senf/ gibt es übrigens unter den Warthebruch–Holländern. Ich habe ihn auch in Pultusk gesehen mit meinem gesuchten Namen Gert/Gertz: von ihnen weiß ich das sie Mennoniten waren aber mein Urgroßvater Gustav Gert heiratete evangelisch- augsburgisch. Desweiteren sah ich Semff auch im KB Radzymin. Hier mal durchforsten: http://metryki.genbaza.pl/genbaza,list,157141,1

In meinen bisher gefundenen KB Einträgen bzw. von den Großeltern mitgebrachten steht “Ansiedler/Kolonista“ was vermuten lässt das dies die erste Generation ist, in einigen steht dann leider nur „Prussy“ als Geburtsort und Preußen war um 1800 riesig.
Sonst würde ich es nicht weiter vertiefen wollen, es müsste dann ein neues Thema aufgemacht werden, es passt ja nicht zur Fragestellung.
Gruß von Wilma

Geändert von wwilmchen (08.09.2018 um 09:39 Uhr) Grund: Link verschoben, ergänzt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:10 Uhr.