Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Sachsen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.07.2020, 12:54
Dorle47 Dorle47 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 719
Standard NEU - online KB-Daten Raum Dippoldiswalde

Hallo Sachsenfreunde;
begonnen hat die KB-Einstellung bei Archion Dippoldiswalde mit Altenberg, Bährenstein und Burkersdorf - Endlich !!
Das ist der Anfang in Sachsen nach Meißen und Dresden.
Viel Spaß
Gruß
Doris
__________________
Doris

Dauersuche:
Mecklenburg:Lüdcke-Hardrath-Walje-Osterland-Kittendorf-Speerbrecher-Ebel
Vorpomm:Schmidt-Metzling-Schwerin-Labahn-Reusler-Schimmelmann-Streufert-Mester-Sund
Sachsen:Schirmer-Kürbs-Kreutziger-Bormann-Schumann-Richter-Heberer-Fohrwerk-Schäfer
Schlesw.-Holstein: Tonn-Niehus- Rathje
Memel/Kreis: Lüthke-Liedtke-Schorning-Kesten
Köslin: Tonn-Marx-Wilhelm-Sinholz-Winkel-Kotzer
Brandenburg: Goldelius-Kalcklösch-Speerbrecher-Sienholz-Manthe-Richter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.07.2020, 12:44
Julie1906 Julie1906 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2017
Ort: Franken (Nürnberg)
Beiträge: 115
Standard Archion - KB Daten Dippoldiswalde

Hallo zusammen!
Finde ich klasse, daß es im Raum Dresden endlich weitergeht!


Besonders in Dippoldiswalde, da meine Vorfahren aus der Gegend um Dittersdorf/Glashütte stammen. Wer forscht hier noch?

Ein kleiner Wermtstropfen ist dennoch dabei, weil einige Sachen nur bis 1875 online sind (aus rechtlichen Gründen ??). Wer weiß da näheres? Mir fehlen da nämlich Anknüpfungspunkte - Habe erst wieder Daten ab ca. 1900, und da ist dann doch etwas Kaffeesatzleserei dabei.


Schönes Wochenende

wünscht Edith
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.07.2020, 13:08
DiWiKaBiLiSch DiWiKaBiLiSch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 235
Standard

Hallo Edith,


bis 1875 erklärt sich wohl dadurch, dass ab dann die Personenstandsunterlagen der Standesämter zur Verfügung stehen.


VG
Julius
__________________
Dringend gesucht:
Sophie Elisabeth Krawczick, geb. Frauenstein, verwit. Vollkomm (* 14.04.1873, Tharandt † nach 1955, in Sachsen vermutlich i.d.N. von Freital)
https://meine-familienforschung.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.07.2020, 13:43
Kai M Kai M ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2017
Beiträge: 138
Standard

Hallo Edith,

auf der Seite der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen kannst du es nachlesen:

https://www.evlks.de/service/landesk...hiv/benutzung/

Zitat:
Eintragungen in Kirchenbüchern ab dem 1. Januar 1876 haben nicht mehr den Charakter von Personenstandsdaten, sondern beurkunden ausschließlich kirchliche Amtshandlungen. Für Anträge betreffend Personenstandsdaten ab diesem Zeitpunkt verweisen wir daher auf die Zuständigkeit der Standesämter bzw. Kommunalarchive.
Leider gibt sich das Archiv wirklich alle Mühe diesem Grundsatz nachzukommen. Selbst in den Indices werden die Namen ab 1876 unkenntlich gemacht.

Viele Grüße
Kai
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.07.2020, 15:18
Dorle47 Dorle47 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 719
Standard

Hallo Edith
Dittersdorf ist schon aktiv online drin - es geht zügig weiter.
Viel Spaß

Doris
__________________
Doris

Dauersuche:
Mecklenburg:Lüdcke-Hardrath-Walje-Osterland-Kittendorf-Speerbrecher-Ebel
Vorpomm:Schmidt-Metzling-Schwerin-Labahn-Reusler-Schimmelmann-Streufert-Mester-Sund
Sachsen:Schirmer-Kürbs-Kreutziger-Bormann-Schumann-Richter-Heberer-Fohrwerk-Schäfer
Schlesw.-Holstein: Tonn-Niehus- Rathje
Memel/Kreis: Lüthke-Liedtke-Schorning-Kesten
Köslin: Tonn-Marx-Wilhelm-Sinholz-Winkel-Kotzer
Brandenburg: Goldelius-Kalcklösch-Speerbrecher-Sienholz-Manthe-Richter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.07.2020, 20:13
ImkerSandra ImkerSandra ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2018
Ort: Raum Dresden
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von Julie1906 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!
Finde ich klasse, daß es im Raum Dresden endlich weitergeht!


Besonders in Dippoldiswalde, da meine Vorfahren aus der Gegend um Dittersdorf/Glashütte stammen. Wer forscht hier noch?

Ein kleiner Wermtstropfen ist dennoch dabei, weil einige Sachen nur bis 1875 online sind (aus rechtlichen Gründen ??). Wer weiß da näheres? Mir fehlen da nämlich Anknüpfungspunkte - Habe erst wieder Daten ab ca. 1900, und da ist dann doch etwas Kaffeesatzleserei dabei.


Schönes Wochenende

wünscht Edith

Hallo Edith,

auch ich bin begeistert, dass es nun endlich auch hier im Osterzgebirge weitergeht

Was deine Frage zu "wer forscht hier noch" angeht - ich

Ich selbst wohne in Glashütte und viele meiner Vorfahren stammen aus der näheren Umgebung.

Vielleicht können wir uns ja mal hinsichtlich der Nachnamen austauschen

Viele Grüße

Sandra
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.07.2020, 20:15
ImkerSandra ImkerSandra ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2018
Ort: Raum Dresden
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von Dorle47 Beitrag anzeigen
Hallo Sachsenfreunde;
begonnen hat die KB-Einstellung bei Archion Dippoldiswalde mit Altenberg, Bährenstein und Burkersdorf - Endlich !!
Das ist der Anfang in Sachsen nach Meißen und Dresden.
Viel Spaß
Gruß
Doris

Liebe Doris,

vielen Dank übrigens für die Info - da werde ich mich doch mal wieder mehr in dieser Gegend herumtreiben

Viele Grüße

Sandra
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.07.2020, 21:59
Julie1906 Julie1906 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2017
Ort: Franken (Nürnberg)
Beiträge: 115
Unglücklich Archion - neue KB - Dittersdorf

Hallo zusammen,
danke für die Antworten an Doris, Sandra, Kai und Julius!


Ich habe an Archion geschrieben, warum es nach 1875 nicht weitergeht und das habe ich heute als Antwort bekommen:
Die sächsische Landeskirche hat sich dazu entschieden, die Onlineversion der Kirchenbücher mit der Einführung der Standesämter im Jahr 1875 enden zu lassen.

Ich bin ehrlich gesagt, schon ein bischen sauer! Andere Landeskirchen stellen es doch auch ein, und ich bezahle doch für dieses Nutzen!
Habe fast den Verdacht, daß sich da noch jemand etwas dazu verdienen will!

Mal schauen, ob ich auf meine Mail an die Landeskirche eine Antwort bekomme und ob sich da noch mal was tut......

Mir würde ja der Zeitraum bis 1910 schon Freude machen...der würde nämlich meine Lücke etwas mildern!

Trotzdem noch einen schönen Abend zusammen!

Viele Grüße Edith
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.07.2020, 16:45
Nebelmond Nebelmond ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 353
Standard

Hallo, die Sachsen-Kirche macht garantiert nichts falsch, wenn sie sagen, nur bis 1875 ... schließlich wurde ja der Kirche allgemein ab 1. Okt. 1874 das Zepter zur Führung des Personenstandes vom Deutschen Reich aus der Hand genommen. Nur, es ist so, wer das so knallhart entschieden hat, der kann selber kein Familienforscher sein bzw. kein Verständnis haben für selbige. Ein alter Forscher meinte mal am Anfang meiner Erkundungen zu mir, ich solle alles mitnehmen, was mir unterkommt, was irgendwie möglich ist. Sprich, ab Beginn der Standesämter grundsätzlich beides, Standesamt und Kirche ! Ich habe es nicht bereut, diesem Rat zu folgen. Die Einträge haben sich so oft ergänzt ! Das Standesamt hat logischerweise nicht die Taufpaten vermerkt, die wertvolle Hinweise mit sich brachten. In den kirchlichen Begräbnissen finden sich mancherlei Umstände, die sooo nicht im standesamtlichen Eintrag stehen oder in der entsprechenden Zusatzakte zum Sterbefall, falls es diese noch gab, falls sie nicht schon durch übereifrige Entscheidungen vernichtet wurde. - Viel Glück kann man haben mit den Kopien der Aufgebote zum standesamtlichen Heiratseintrag (danach muß man aber extra fragen, von allein bekommt man die nicht zugeschickt). Hier waren schon mal z.B. kpl. Taufabschriften der Eheleute enthalten.
Man muß halt wissen, was man will. Manch einer möchte bloß einen Namen und ein Datum, der nächste will die gesamte Sozialgeschichte seiner Herkunftsfamilien beleuchten ...
Ansonsten : "wie es in den Wald reinschallt ..." was die kirchlichen Einträge nach 1875 betrifft - persönlich bin ich so einigen Mitarbeitern der Sachsenkirche (und von Berliner Kirchen !) dankbar für weiterführende Informationen zu meinen (direkten) Ahnen.
Es ist nicht immer einfach, aber ich wünsche allen viel Erfolg !
Gruß Nebelmond
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.08.2020, 18:23
augomart2011 augomart2011 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 395
Standard

Hallo,

ja endlich geht Dippoldiswalde online. Da warte ich schon seit Jahren auf die Vorfahren von Johann Gottfried Jacobi * 18.01.1713 in Dippoldiswalde, die kann ich nun endlich suchen.

In Sachsen habe ich nicht viele Vorfahren und kenne mich nicht so gut aus. Weiß jemand, wann die KB von Adorf/Vogtland (Name Wunderlich aus Rebersreuth), Aue (Namen Zettel und Mothes aus Lauter und Bockau), Grimma (Namen Müller und Rost), Prießnitz/Elbisbach (Name Kekeritz) und Freiberg (Name Köhler) online gehen? Oder kann jemand darüber zufällig Auskunft geben? All diese Namen gehen bei mir kurz vor 1700 los.

Vor allem Freiberg würde mich interessieren, ob man überhaupt fündig wird in diesem Zeitraum?

Danke und viele Grüße

augomart2011
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:32 Uhr.