Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.12.2018, 04:49
Stapirius Stapirius ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2018
Beiträge: 21
Standard Randvermerke auf Geburtsregistereintrag, Rosenheim 1890 / 1910

Quelle bzw. Art des Textes: Randvermerke auf Geburtsregistereintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1890 / 1910
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Rosenheim
Namen um die es sich handeln sollte: Karl Kiesmüller, ? Stadler


Ich versuche, zwei Randvermerke auf einem Geburtsregistereintrag zu entziffern. Leider bin ich beim Lesen alter Handschriften noch ein blutiger Anfänger.

Beim ersten Randvermerk kann ich ein bisschen was entziffern, aber auch bei einigen dieser Bruchstücke bin ich mir nicht vollkommen sicher:

Zitat:
Rosenheim, am 29. Juli 1890
Laut Mittheilung des königlichen
Amtsgerichts ________ vom __. Juli
1890 ______________________
___________________________
Stadler ________________ 21. Juni
1890 __________ geborenen ____
_______________________ Karl
Kiesmüller __ Rosenheim __
_______________ Amtsgerichts
_______________
Der Standesbeamte
Die Handschrift beim zweiten Randvermerk finde ich noch unleserlicher, hier kann ich kaum etwas erkennen:

Zitat:
______________________ Karl
Kiesmüller ____________
_______________________
___________ 26 ________
________________ 14 ___
1891 _______ Stadler __
_______________________
_______________________
Rosenheim, am __ Januar 1910
Der Standesbeamte
___________
Für jegliche Hilfe beim Entziffern wäre ich sehr dankbar.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg GEBURTSREGISTER_ROSENHEIM_1890_RANDVERMERK1b.JPG (240,9 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg GEBURTSREGISTER_ROSENHEIM_1890_RANDVERMERK2b.JPG (202,9 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.12.2018, 07:23
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.113
Standard

Hallo,

ein paar Wörter fehlen noch, aber der Inhalt ist schon erkennbar

Rosenheim, am 29. Juli 1890
Laut Mittheilung des königlichen
Amtsgerichts Kötzting vom 19. Juli
1890 hat sich als Vater zu dem von
der ledigen Dienstmagd Kreszenz
Stadler ___ Kötzing am 21. Juni
1890 dahier geborenen Kindes
Karl Johann der Kommis Karl
Kiesmüller in Rosenheim be-
heimathet in Schöfweg Amtsgerichts
Grafenau bekannt.
Der Standesbeamte


der ________ Dienstmann Karl
Kiesmüller katholischer Religion,
wohnhaft dahier hat laut Hei-
ratsurkunde Nr 26 des Standes-
amts Rosenheim vom 14 April
1891 mit Kreszenz Stadler die
Mutter des ________________
Kindes die Ehe geschlossen.
Rosenheim, am 19.Januar 1910
Der Standesbeamte
Zu Vertretung,
___________


LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.12.2018, 07:35
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.879
Standard

hola,


in der Reihenfolge:
von(? - weiß ich nicht wirklich)
nunmehrige
nebenbezeichneten


Unterschrift kann ich auch nicht lesen
aber:

(der Mutter des nebenbezeichneten usw.)
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (20.12.2018 um 07:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.12.2018, 07:38
BAHC BAHC ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 816
Standard

Hallo Stapirius,


hier meine Versuche:

Nr. 146
Rosenheim, am 29. Juli 1890
Laut Mittheilung des königlichen
Amtsgerichts Kötzting vom 29. Juli
1890 hat sich als Vater zu dem von
der ledigen Dienstmagd Kreszenz

Stadler von Kötzting am 21. Juni
1890 dahier geborenen Kindes
Karl Johann der Kommis Karl
Kiesmüller in Rosenheim be-
heimathet in Schöfweg Amtsgerichts
Grafenau bekannt.
Der Standesbeamte


Der __________ Dienstmann Karl
Kiesmüller katholischer Religion,
wohnhaft dahier, hat laut Hei-
ratsurkunde No.
26 des Standes
amts Rosenheim vom
14 April
1891 mit Kreszenz Stadler, der
Mutter des nebenbezeichneten
Kindes die Ehe geschlossen.

Rosenheim, am 19. Januar 1910
Der Standesbeamte
In Vertretung



Viele Grüße


Birgit
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.12.2018, 13:16
Stapirius Stapirius ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.12.2018
Beiträge: 21
Standard

Ganz herzlichen Dank an alle! Ich finde es beeindruckend, was Ihr so alles entziffern könnt - umso mehr angesichts der Tatsache, dass die Kopie, die ich bekommen habe, nicht die allerbeste ist.


Der vollständige Text lautet also:


Nr. 146
Rosenheim, am 29. Juli 1890
Laut Mittheilung des königlichen
Amtsgerichts Kötzting vom 19. Juli
1890 hat sich als Vater zu dem von
der ledigen Dienstmagd Kreszenz
Stadler von Kötzing am 21. Juni
1890 dahier geborenen Kindes
Karl Johann der Kommis Karl
Kiesmüller in Rosenheim be-
heimathet in Schöfweg Amtsgerichts
Grafenau bekannt.
Der Standesbeamte


Der nunmehrige Dienstmann Karl
Kiesmüller katholischer Religion,
wohnhaft dahier, hat laut Hei-
ratsurkunde No. 26 des Standes
amts Rosenheim vom 14 April
1891 mit Kreszenz Stadler, der
Mutter des nebenbezeichneten
Kindes die Ehe geschlossen.
Rosenheim, am 19. Januar 1910
Der Standesbeamte
In Vertretung


Danke nochmals!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:22 Uhr.