Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Mittelpolen und Wolhynien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.04.2019, 13:49
DianaMC DianaMC ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 16
Standard Hilfe bitte: Matrose J S Stobbs - 1932 in Kherson, Ukraine ertrunken - Grabstelle?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1932
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Kherson/Cherson, Ukraine
Konfession der gesuchten Person(en): Christlich
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Alle
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Staatsarchiv Oblast Kherson



Hallo Liebe Ahnenforscher


Wir suchen die Grabstelle von James Swanson Stobbs aus England, Matrose auf SS Swainby, ertrunken in Kherson in Oktober 1932.


Ich habe schon Hilfe bei der Übersetzung bekommen (Danke Ferdix) – es gibt keine Informationen im Staatsarchiv in Kherson.

Hat jemand eine Idee wo wir noch suchen könnten? Wo wäre er wahrscheinlich begraben worden?


Vielen Dank
Diana
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.04.2019, 08:28
Bastian Stöckner Bastian Stöckner ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2016
Ort: Zwickau
Beiträge: 77
Standard

Hallo Diana,

meiner Meinung nach wird ein ertrunkener Seefahrer, falls die Besatzung ihn findet, auf See bestattet. Das heißt er wird von der Besatzung auf seinem Hoheitsgebiet (dem Schiff) zeremoniell beerdigt und dann in die See gegeben.

ODER

Wenn die Rückreise kurz ist, dann wird der Seemann ins Kühlhaus gelegt und mit nach Hause genommen um dort bestattet zu werden.

Ich denke ein ertrunkener Seemann bekommt an Land kein Grab, solange es nicht sein Heimatland ist.

Ich bin selbst einige Jahre zur See gefahren und habe das so selbst erlebt.

Viele Grüße
Bastian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2019, 16:19
DianaMC DianaMC ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 16
Standard

Hallo Bastian,
das macht schon Sinn. In diesem Fall besteht ein Foto vom Grab mit Blumen – nur weiß kein Mensch wo die Grabstelle ist. Ich sage meiner Schwägerin Bescheid – sie kann diese Ideen dann auch recherchieren.
Herzlichen Dank für die Antwort.
Viele Grüße

Diana
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.05.2019, 17:20
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.755
Standard

Hallo,

wurde denn schon versucht, das entsprechende Logbuch aufzuspüren? Zumindest der Vorfall sollte ja dokumentiert sein. Bei den Suchen nach crew lists ist wohl leider nichts zu holen http://www.crewlist.org.uk/data/archivecrewlists/135603 Wo Logbücher archiviert werden? Leider ist die Fa Ropner durch mehrere Hände gegangen. Hier aus Schiffbauersicht erfasst: http://teesbuiltships.co.uk/view.php...vessel=SWAINBY


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.05.2019, 18:16
DianaMC DianaMC ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 16
Standard

Hallo Thomas
Es war ein sehr trauriger Zwischenfall und es gab eine Anhörung.
Sein Bruder war dabei – sie wollten von Kherson zurück zum Schiff rudern als James ins Wasser fiel. Der Bruder ist sofort nach und versuchten ihn zu retten. Er hat ihn gefunden, konnte ihn aber nicht halten und verlor ihn. 9 Tage später ist seine Leiche gefunden worden. Nach dem Bericht wurde er in Kherson begraben. Wie Bastian gesagt hat, ist das schon ungewöhnlich.
Anbei die Liste von Toten und das Bild vom Grab.
Wo die Grabstelle ist bleibt aber ein Rätsel.
Vielen Dank für die Ideen – gebe ich gerne weiter an meiner Schwägerin.
Viele Grüße
Diana
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg screenshot.89.jpg (149,3 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg screenshot.90.jpg (24,3 KB, 26x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.05.2019, 15:25
DianaMC DianaMC ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 16
Standard

Hallo liebe Ahnenforscher,


wir haben einen neuen Text bekommen (Archiv Ukraine) - Text anbei.


Kann uns jemand bitte bei der Übersetzung behilflich sein?


Vielleicht gibt es einen neuen Puzzleteil.


Vielen Dank!
Diana
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg UkraineArchiv05_2019.jpg (60,9 KB, 19x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.05.2019, 16:21
teakross teakross ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2016
Beiträge: 114
Standard

Hallo Diana,

Es gibt hier ein spezielles Forum für Übersetzungshilfen:
https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=84

Dort erhältst Du wahrscheinlich schneller Hilfe.
Bete Grüße
Rolf
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.05.2019, 16:25
DianaMC DianaMC ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 16
Standard

Danke - habe jeztz dort gepostet.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.05.2019, 17:54
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: NRW Euregio
Beiträge: 1.779
Standard

Hallo DianaMC,

Antwort - negativ.
Nicht gefunden.

Waren die Grafiken (89 u.90.jpg) auch bei der Anfrage angehängt?

Ergänzung:
SS Swainby - Bau Jahr 1904
Crew - 27 Matr.
__________________




Gruss henry

Geändert von henry (16.05.2019 um 09:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.05.2019, 15:15
DianaMC DianaMC ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 16
Standard

Schade, aber danke!

Die früheren Bilder haben nichts hiermit zu tun.


Meine Schwägerin hat 2 Familenmitglieder in der Ukraine wohl verloren:
Henry Smith (Urgrossvater) - diese Mitteiling

und
James Swanson (Grossvater) - Bilder von seiner Grabstelle & Totenliste



Viele Grüße
Diana
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kherson ukraine cherson

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:05 Uhr.