#1  
Alt 26.07.2013, 04:22
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.963
Standard Schauspieler Heinrich GEORGE (eigentlich SCHULZ)

Hallo allerseits,

habt Ihr kürzlich den Film mit Götz GEORGE, der über den Lebensweg seines Vaters des Schauspielers Heinrich GEORGE handelte gesehen? War nicht ganz schlecht der Film. Wobei ich Götz GEORGE, dann nicht mag, wenn er immer so aufgeregt Sätze oder Wortfolgen wiederholt. Na ja egal ich bin kein Filmkritiker.

Mir war neu, dass sein Vater Heinrich GEORGE 1893 in Stettin laut Wikipedia geboren wurde und zwar eigentlich als Georg August Friedrich Hermann SCHULZ.
Demnach war GEORGE der Künstlername des Schauspielers Heinrich GEORGE, der zb. in Filmen wie der Postmann, Berlin Alexanderplatz oder eben auch in Jud Süß in den 1930 /40iger Jahren als Hauptdarsteller mitwirkte.

Ich war neugierig und habe dessen Geburtseintrag aus dem StA Stettin im Oktober 1893 gesucht. (Akten online teilweise einsehbar)

Das dürfte der passende Geburtseintrag aus Stettin in Oktober 1893 sein:
--> http://www.szczecin.ap.gov.pl/media/...1_147_0266.jpg

Demnach war dessen Vater August Friedrich SCHULZ damals Magistrats-Bürau Assistent in Stettin, und die Mutter eine geborene Anna Auguste Wilhelmine geborene GLANDER, wenn keine Verwechslung meinerseits vorliegt.
Bei Wikipedia wird der Beruf des Vaters dagegen als ehemaliger Deckoffizier angegeben, vielleicht war er dies zuvor.

Im selben Lager, wie Heinrich GEORGE (eigentlich SCHULZ) im Speziallager Sachsenhausen bei Berlin-Oranienburg von den "Sowjets" ab 1945 "verwaltet", starb auch mein Großvater Fritz GANSKE ca. 1946.

Vielleicht haben sie sich im Lager mal gesehen oder mein Großvater durfte sogar ein Theaterlageraufführung kurz vor seinem krankheitsbedingten Dahinscheiden genießen, wer weiß?

Mehr zum Stammbaum des Götz GEORGE (SCHULZ), interessiert mich persönlich nicht.
Den Allerweltsnamen SCHULZ, SCHOLZ habe ich in andern Gegenden im heutigen Polen unter meinen Vorfahren, nicht jedoch in Stettin. Ich fand den Originaleintrag mit dem Vermerk der Namensänderung mit Datum 1932 halbwegs interessant.
Wer will schon mit dem FN SCHULZ Karriere machen?

Tschüß Juergen

Geändert von Juergen (26.07.2013 um 05:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:50 Uhr.