#1  
Alt 13.05.2019, 22:25
RiKo RiKo ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2018
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 61
Frage Minna Dorothee Luckau

Hallo liebe Mitdenker.

Ich habe heute den ersehnten Geburtseintrag bezüglich meines Urgroßvaters Kurt Richard Luckau bekommen {Bild 1}. Leider musste ich feststellen, dass er ein uneheliches Kind war.
Natürlich fügte ich die neuen Informationen (Namen seiner Mutter und deren Mutter) in meinen Stammbaum bei Ancestry ein.
Plötzlich erhielt ich einen Hinweis, dass die Mutter in einem Eintrag erwähnt sein soll {Bild 2}. Nun wissen wir sicherlich alle, dass die Hinweise manchmal nicht passen…
1.Ich wollte euch fragen, ob das der Sterbeeintrag der Mutter ist?
Sie heißt Minna Dorothee Luckau und die Mutter Dorothee Luckau. Das ist ein bisschen vage, aber es würde alles passen. Was meint ihr?
2. Nun ist bei dem Sterbeeintrag ein Ehemann angegeben, könnte das der Vater von Kurt sein?
3. Wenn er das Kind legitimiert hat, steht das im Eheeintrag von 1911 ?

Freue mich auf eure Antworten.
Viele Grüße
Ricco
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190513_161943-1-1.jpg (243,1 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20190513-222001.jpg (237,6 KB, 46x aufgerufen)
__________________
Suche: Ostpreußen: Kopatz, Sowa, Olschewski, Korbus, Lawrenz, Fischer, Skoniecki, Retkowski, Dombrowski, Mlodoch, Libuda, Rokitzki, Bembenek, Laser, Mathensek,...
Schlesien: Hampicke
S-A: Most, Fruth, Hamel, Luckau, Eitze, Brauner, Brand, Dörre, Königsmark, Eggert, Knochenmuss,...
Sachsen: Pflugbeil, Krenkel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.05.2019, 00:49
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 611
Standard

Hallo,
  • zu 1. die Antwort (in Form vom Geburtsdatum und Ort) findet sich im Eheeintrag...warum ist da im Sterbeeintrag bei der Nr. ein Fragezeichen?
  • zu 2. kann - muss er aber auch nicht.
  • zu 3. das kann dir keiner sagen, steht entweder im Eheeintrag oder so kenn ich das im Geburtseintrag (das scheint ja nicht der Fall zu sein) - Weißt du ob Kurt Richard mit FN Fischer heißt oder Luckau? Wenn er den Mädchennamen seiner Mutter hat, dann ist der Ehemann nicht der Vater.
liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg
Lehmann: Französisch Buchholz
Mädicke: Alt Landsberg, Wolfshagen
Colbatz/Kolbatz: Groß Köris
Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien
Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg)
Gerstenberg: Pramsen
Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg)
Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein
Barkow: Polchlep
Böhmen-Schluckenau
Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde
Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28
Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.05.2019, 19:12
RiKo RiKo ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2018
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 61
Standard Vielen Dank

Hallo,

• 1. Also meinst du, ich sollte eine Kopie des Eheeintrags anfordern?! Prinzipiell wärst du aber auch für eine Übereinstimmung, nicht wahr?
Die Nummer der Eheschließung wird dem Standesbeamten nicht mitgeteilt wurden sein, denke ich.
•3. Kurt, seine spätere Frau und seine Kinder hießen/heißen alle Luckau. Dann wird Karl Fischer wohl nur der Stiefvater sein...
Ich habe noch ein Indiz dafür gefunden, dass die Kindsmutter die Person vom Sterbeeintrag ist: Kurt Luckau war zeitlebens Schweizer(Melker). Vielleicht hat er die "Kunden" von seinem eventuellen Stiefvater übernommen.

Bei dem Sterbeeintrag steht, dass Minna Dorothee Luckau geschieden sei. Wenn dann von Karl Fischer, oder?!

Ich stehe gerade irgendwie auf dem Schlauch. Wahrscheinlich weil er ein uneheliches Kind war...

Viele Grüße
Ricco
__________________
Suche: Ostpreußen: Kopatz, Sowa, Olschewski, Korbus, Lawrenz, Fischer, Skoniecki, Retkowski, Dombrowski, Mlodoch, Libuda, Rokitzki, Bembenek, Laser, Mathensek,...
Schlesien: Hampicke
S-A: Most, Fruth, Hamel, Luckau, Eitze, Brauner, Brand, Dörre, Königsmark, Eggert, Knochenmuss,...
Sachsen: Pflugbeil, Krenkel

Geändert von RiKo (15.05.2019 um 06:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.05.2019, 15:59
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Standard

Hallo Ricco,

ich bin mir sehr sicher, dass die Frauen in beiden Urkunden identisch sind. Sobald Du die Trauung Luckau oo Fischer hast, wäre es natürlich felsenfest.
Ob Kurt der Vater ist, wird man aus diesen Urkunden nicht schließen können, hier würde ich auch auf die Stiefvaterschaft tippen. Allerdings könnte der Taufeintrag im Kirchenbuch mehr verraten, den solltest Du unbedingt dazu nehmen.

Ja, Minna Dorothee sollte von Kurt Fischer geschieden sein - vielleicht birgt die Heiratsurkunde einen Randvermerk?

Viel Erfolg!
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.05.2019, 18:43
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 611
Standard

Zitat:
Zitat von RiKo Beitrag anzeigen
Hallo,

• 1. Also meinst du, ich sollte eine Kopie des Eheeintrags anfordern?! Prinzipiell wärst du aber auch für eine Übereinstimmung, nicht wahr?
Die Nummer der Eheschließung wird dem Standesbeamten nicht mitgeteilt wurden sein, denke ich.
•3. Kurt, seine spätere Frau und seine Kinder hießen/heißen alle Luckau. Dann wird Karl Fischer wohl nur der Stiefvater sein...
Ich habe noch ein Indiz dafür gefunden, dass die Kindsmutter die Person vom Sterbeeintrag ist: Kurt Luckau war zeitlebens Schweizer(Melker). Vielleicht hat er die "Kunden" von seinem eventuellen Stiefvater übernommen.

Bei dem Sterbeeintrag steht, dass Minna Dorothee Luckau geschieden sei. Wenn dann von Karl Fischer, oder?!

Ich stehe gerade irgendwie auf dem Schlauch. Wahrscheinlich weil er ein uneheliches Kind war...

Viele Grüße
Ricco
Prinzipiell immer alle Dokumente anfordern die du bekommen kannst, kann nicht schaden.
Ja, Karl Fischer könnte dann nur als Stiefvater in Frage kommen, wenn er denn mit deiner Minna Dorothee verheiratet gewesen ist.
Die Frage ist eben wie viele Minna Dorothee Luckau's gibt es zu der Zeit noch in dem Ort.

Die Daten sind gesichert:

Oma:
Wittwe Dorothee Luckau
wohnhaft Grünestraße Nr. 10

Mutter:
Näherin Minna Dorothee Luckau
wohnhaft Grünestraße Nr. 10

Kind:
Kurt Richard Luckau

-------------

Die Daten sind noch fraglich:

Minna Dorothee Fischer geb. Lukau gescheiden, ohne Beruf,
Meisterstraße 4

Mutter: Dorothee geb. Hamel, verstorben
Vater: Sebastian Luckau, Dienstknecht, verstorben


-----------

Was mich stutzig macht ist er Beruf, die 1. ist Näherin (deine Vorfahrin), die 2. hat keinen Beruf (Sterbeeintrag). Wie kann das sein?

Es ist zu beachten, dass ein falscher Sterbeeintrag (wenn es denn eine zweite Person mit gleichem Namen gab) sehr verwirrend sein kann.
Außer irgendjemand in deiner Familie kann dir bestätigen, dass es einen Herrn Fischer gab. Wenn das nicht der Fall ist, lass dir wenn vorhanden die Beiakten geben, vielleicht findest du dort eine Geburtsurkunde von deinem Vorfahren Kurt Richard, dann ist es sicher deine Linie!

Klar werden die Daten beim Eheeintrag mit dem Sterbeeintrag übereinstimmen, irgendwo muss aber auch Kurt Richard erwähnt werden!

Du könntest auch die Adressbücher prüfen, ob es noch mehr Luckaus zu der Zeit gab.

Meine Oma ist auch ein uneheliches Kind (was keiner wusste, meine Mutti ging davon aus, dass Ihre Mutter ein Kind aus 1. Ehe gewesen ist).
Bei der Mutter von meiner Oma war ich mir auch lange nicht sicher, ob die Daten (aus dem Sterbeeintrag) stimmen...ich hatte Zweifel ob es überhaupt die richtige Frau ist. Den FN gibt es in der Umgebung sehr häufig und ich hatte nur eine alte Adresse aus dem Adressbuch an das StA weitergeleitet um eine Melderegisterauskunft (in der Hoffnung meine Oma wird dort erwähnt) zu bekommen. Die Melderegisterauskunft hab ich nicht bekommen, dafür aber aus einem umliegenden StA (das ich nicht angeschrieben hatte!) eine Sterbeurkunde. Das interessante daran war das als Wohnort das Nachbardorf von meiner Oma angegeben wurde. Meine Oma wohnte damals in der gleichen Straße wie die Verstobene! (die Straße hatte die beiden Orte miteinander verbunden). Die Zweifel waren trotzdem da, hatte dennoch die Vorfahren dieser Person erforscht. Allerdings hat sich diese Unsicherheit gelegt und zwar aufgrund eines DNA Matches mit den gleichen Vorfahren.

Liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg
Lehmann: Französisch Buchholz
Mädicke: Alt Landsberg, Wolfshagen
Colbatz/Kolbatz: Groß Köris
Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien
Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg)
Gerstenberg: Pramsen
Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg)
Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein
Barkow: Polchlep
Böhmen-Schluckenau
Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde
Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28
Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (15.05.2019 um 18:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.05.2019, 22:12
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Standard

Doro fragte
Zitat:
Was mich stutzig macht ist er Beruf, die 1. ist Näherin (deine Vorfahrin), die 2. hat keinen Beruf (Sterbeeintrag). Wie kann das sein?
Ich glaube, das liegt einfach daran, dass Sie als Ledige ihren Lebensunterhalt verdienen musste. Nach der Eheschließung war sie dann Hausfrau - damals ganz normal.
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.05.2019, 16:09
RiKo RiKo ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2018
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 61
Standard Vielen Dank

Hallo,

der Taufeintrag ist eine gute Idee. Ich werde gleich eine nette Mail an das Pfarramt senden.

Sie war 60 Jahre alt und von Karl Fischer, der zuvor ihren Lebensunterhalt mit verdiente, geschieden. Deshalb arbeitete sie eventuell nicht mehr als Näherin.
In der Familie ist nichts weiteres bekannt.

http://wiki-commons.genealogy.net/im...-1931.djvu.jpg
Das ist das Einwohnerverzeichnis von Westeregeln aus dem Jahr 1931. Dort steht die Wittwe Minna Fischer drin. Das müsste die Minna Dorothee aus dem Sterbeeintrag sein. ABER warum steht dort Wittwe, obwohl sie von ihm geschieden wurde? Oder wurde sie doch nicht von ihm geschieden, obwohl es im Sterbeeintrag steht

http://wiki-commons.genealogy.net/im...-1931.djvu.jpg
Es steht auch die Wittwe Dorothee Luckau drin, das müsste dann die Großmutter von Kurt Richard sein, oder ?

Das angehängte Bild zeigt einen Eheeintrag aus dem Jahr 1900 und die gleichen Eltern Luckau%Hamel. Das könnte Kurt`s Tante sein. Der Vater war bereits verstorben.

Bei der Geburt von Kurt Richard Luckau war sein Großvater bereits verstorben. Da es keine weiteren Luckaus in Westeregeln gab, heißt das, dass der tote Großvater = der tote Vater ist.
Das ist doch der endgültige Hinweis, oder?

Ich habe gestern einen DNA-Test gemacht und bin schon gespannt, was da rauskommt.

Viele Grüße
Ricco
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 46486_20264^^BD1^0-00090.jpg (248,5 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Suche: Ostpreußen: Kopatz, Sowa, Olschewski, Korbus, Lawrenz, Fischer, Skoniecki, Retkowski, Dombrowski, Mlodoch, Libuda, Rokitzki, Bembenek, Laser, Mathensek,...
Schlesien: Hampicke
S-A: Most, Fruth, Hamel, Luckau, Eitze, Brauner, Brand, Dörre, Königsmark, Eggert, Knochenmuss,...
Sachsen: Pflugbeil, Krenkel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.05.2019, 23:49
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 611
Standard

Hallo Ricco,

dass ist auf jeden Fall eine Tante von der verstorbenen Minna D. Fischer.

Da steht, dass Anna Dorothee (Kirchberger geschieden lt. Eheurkunde 1915) am 31.12.1879 zu Unseburg, Kreis Wanzleben geboren wurde
Minna Dorothee (Fischer - geschieden lt. Stebeurkunde) wurde am 25.01.1878 zu Unseburg, Kreis Wanzleben geboren.

Für mich leider noch kein Beweis, bitte entschuldige - wenn ich noch immer skeptisch bin, ob sie wirklich deine Minna Dorothee Luckau ist.
Auch bei Zweifeln sollst du weiter forschen, hab ich ja auch gemacht - vielleicht kommt die Erkenntnis durch deine DNA. ;-)

1906 wurde Kurt Richard Luckau geboren - seine Mutter war zu dem Zeitpunkt noch nicht verheiratet, daher schwer nachvollziehbar (es steht ja kein Geburtsdatum der Mutter auf der Geburtsurkunde von Kurt Richard...dann wäre es sicher). Mich interessiert alles zu Minnas Ehe von 1911 (da werden die Eltern auch übereinstimmen - ist ja klar wie folgen ja der Verstorbenen Minna D. Fischer). Entweder Kurt Richard wird als Randvermerk drauf stehen oder in der Beiakte liegt seine Geburtsurkunde bei. Also ich finde die Beiakte sehr wichtig, um die Verbindung darüber zu bekommen.

Wegen der Wittwe Minna:

Da gibts ja nur Tod des Ehemann ... aber sie war ja geschieden....hm...ist der Hr. Fischer einfach verschwunden und kam nie wieder?
Oder hat sie das wörtlich genommen "bis das der Tod uns scheidet"... (nur dann könnte ich mir erklären Wittwe=geschieden...aber sonst zwei verschiedene Dinge). Im Sterbeeintrag steht ja auch hinter dem Ehemann "weiteres unbekannt" (kann aber auch daran liegen, dass das KH keine weiteren Infos hatte.)

Sollte sie geschieden sein, dann steht dass ja im Eheeintrag von 1911 (so wie bei ihrer Schwester Anna), oder es gibt dort einen Hinweis über den Ehemann (alternativ dann auf der Geburtsurkunde von Hr. Fischer selbst -> ob tot oder geschieden)

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg
Lehmann: Französisch Buchholz
Mädicke: Alt Landsberg, Wolfshagen
Colbatz/Kolbatz: Groß Köris
Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien
Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg)
Gerstenberg: Pramsen
Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg)
Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein
Barkow: Polchlep
Böhmen-Schluckenau
Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde
Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28
Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.05.2019, 20:58
RiKo RiKo ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2018
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 61
Daumen hoch Vielen Dank

Hallo,

ich werde zuerst den Taufeintrag von Kurt Richard Luckau anfordern. Hoffentlich hilft mir der Pfarrer und sucht den Eintrag heraus.
Dann werde ich mir die Eheurkunde von Luckau%Fischer besorgen. Mal gucken, ob dort ein Hinweis auf meinen Urgroßvater Kurt erwähnt wurde oder die Scheidung wirklich durchgeführt wurde.
Dann werden bald meine DNA-Ergebnisse und -Matches erscheinen.

Viele Grüße
Ricco
__________________
Suche: Ostpreußen: Kopatz, Sowa, Olschewski, Korbus, Lawrenz, Fischer, Skoniecki, Retkowski, Dombrowski, Mlodoch, Libuda, Rokitzki, Bembenek, Laser, Mathensek,...
Schlesien: Hampicke
S-A: Most, Fruth, Hamel, Luckau, Eitze, Brauner, Brand, Dörre, Königsmark, Eggert, Knochenmuss,...
Sachsen: Pflugbeil, Krenkel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:03 Uhr.