#1  
Alt 24.04.2019, 15:22
marv91hin marv91hin ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2012
Ort: Gera
Beiträge: 32
Standard Meldekartei Hamburg

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1880 - 1937
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Altona
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Adressbücher Hamburg
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo liebes Forum!

Ich verfolge derzeit vermehrt den Lebenswandel meines Ur-Urgroßvaters Markus Hinrichs

folgende Daten sind bekannt:

Geburtsdatum: 05.05.1862 in ??
Heiratsdatum: 06.02.1887 mit Emma Caroline Catharina Niels in Malente
Sterbedatum: 22.05.1900 in Husum

Die Kinder Albert Heinrich Max Hinrichs *06.12.1890 und Hermann Wilhelm Emil Hinrichs *16.10.1894 sind in Altona geboren.

In den Adressbüchern von Altona konnte ich einige Umzüge von Markus Hinrichs in den 1890er finden.

Im Adressbuch von Husum 1900 finde ich seine Witwe Emma.

Nun meine Frage an das Forum.

Wo kann man die Meldekarten aus Altona finden, bzw. eine Kopie bestellen?
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Meldekarten aus Hamburg oder Altona?
Was könnte man auf der Meldekarte alles finden, lohnt es sich überhaupt nach Ihnen zu suchen?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen aus Gera
Marvin Hinrichs
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.04.2019, 12:48
Zetteltante Zetteltante ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Swisttal
Beiträge: 188
Standard

Hallo Marvin,


die Meldekarten von Hamburg ab 1892 befinden sich im Staatsarchiv Hamburg. Ob Altona dabei ist, solltest Du erfragen.


https://www.hamburg.de/bkm/familienf...chung/#anker_5



Es ist schon mindestens 10 Jahre her, daß ich dort war. Man konnte sie selbst einsehen.


Was Du auf einer Meldekarte finden kannst, steht hier: http://genwiki.genealogy.net/Meldekartei


Viele Grüße


Zetteltante
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.04.2019, 13:44
AnDoBe AnDoBe ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2018
Beiträge: 63
Standard

Hallo Marvin,

ein großer Teil der Bestände des Staatsarchivs ist online recherchierbar: https://recherche.staatsarchiv.hambu.../suchinfo.aspx
Gib dort mal den Suchbegriff "Meldekartei Altona" ein und du gelangst zu den verfügbaren Karteien ab 1892 bis 1943 inkl. der für die Bestellung wichtigen Signaturen.

Du kannst dort übrigens auch Namen eingeben bei der Suche. Ich persönlich bin so auf viele interessante Urkunden über meine Familie gestoßen (Scheidungsakten, Prozessakten, Vormundschaftsangelegenheiten, Testamente...). Die Zahl der recherchierbaren Bestände wächst beständig.

Herzliche Grüße
Anja
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.04.2019, 14:14
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 946
Standard

Bei ancestry gibt es einen stammbaum.

Geboren wurde er wohl in aasbüttel.
Wenn du mir deine e-mail gibst kann ich für dich mit dem inhaber kontakt aufnehmen.

Lg

Alex
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.05.2019, 14:17
Benutzerbild von Forscherin
Forscherin Forscherin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 594
Standard Meldekarten Altona

Die Meldekarten von Altona befinden sich im Staatsarchiv Hamburg. Die allgemeine Meldepflicht beginnt 1892, erhalten sind die Meldekarten der im Zeitraum 1892-1943 in Altona Verstorbenen bzw. aus Altona Verzogenen Personen sowie die auf den Mädchennamen lautenden Karten der Frauen, die eine eigene Meldekarte hatten und sich verheirateten. Diese Karten wurden kassiert, weil die Ehefrauen (und Kinder) dann auf der Karte des Mannes mit aufgeführt wurden.
Die Meldekarten sind verfilmt und die Filme bei der Lesesaalaufsicht zu erhalten ohne Bestellung. Die Sortierung ist alphabetisch nach Familiennamen.
Hier ein Beispiel einer Meldekarte Altona aus dem Zeitraum 1892-1919, eine ausführliche Beschreibung der Meldekarten des alt-hamburgischen Gebietes (1892-1925) findet sich in der Zeitschrift für niederdeutsche Familienkunde (ZNF) Heft 2/2013 S. 63.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Meldekarte Altona BSP.jpg (209,8 KB, 11x aufgerufen)
__________________
tschüsss
Sabine

immer auf der Suche nach den Familiennamen Paap und Hassenklöver
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.05.2019, 09:52
marv91hin marv91hin ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.12.2012
Ort: Gera
Beiträge: 32
Standard

Hallo liebe Forscherfreunde!

Vielen Dank für eure Antworten.

@Opa98: Ich bin auch bei Ancestry angemeldet, dies ist mein Stammbaum.

Da kann ich die Meldekarten wohl erst einsehen, wenn ich mal wieder in Hamburg bin.
Nun ja die Verwandtschaft freut sich bestimmt über einen Besuch.

Ich freue mich wirklich über die Hilfe hier, und werde berichten sobald mir die Meldekarten vorliegen, ob sie hilfreiche Informationen für mich beinhaltet haben.

Mit freundlichen Grüßen aus Gera

Marvin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:47 Uhr.