#1  
Alt 11.04.2019, 17:36
Hedwiga Hedwiga ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2019
Ort: Freudenstadt
Beiträge: 22
Standard Konrad Holderle

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Recherchen bisher: Standesamt Lindau, Standesamt Aschau, WASt,
DRK-Suchdienst, Staatsarchiv Sigmaringen, Amtsgericht Traunstein.


Hallo,

ich bitte um Hilfe wie ich weiterkommen könnte bei der Suche nach
meinem Onkel

Konrad Holderle, geb. 07.05.1913 in Hege/Lindau,
vh. am 11.07.1942 in Aschau-Chiemgau mit Kresz. Bauer,

am 26.01.1943 lt. WASt. erfasst als Angeh. der Org. Todt
Ehescheidung erfolgte 1944, AZ. des Urteils liegt vor.


Sämtl. Recherchen enden 1944, private Recherchen in Aschau und
Rosenheim waren leider erfolglos.


Gibt es jemand im Forum, der mir weiterhelfen kann bzw. eine Idee
hat wo ich noch suchen kann?



Evtl. forscht ein Forumsmitglied auch nach Konrad Holderle oder Bauer aus
Aschau und kann mir weiterhelfen.


Ganz lieben Dank schon heute,
Renate aus Freudenstadt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.04.2019, 09:16
Handl Handl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2009
Beiträge: 15
Standard

Hallo Renate,

Sie können versuchen die Spruchkammerakte Ihres Onkels zu finden. Dafür müssen Sie seinen Wohnort nach Ende des 2.WK wissen. Beim für den Wohnort zuständigen Staatsarchiv können Sie nachfragen, ob es eine Spruchkammerakte für ihn gibt. Da Ihr Onkel im Raum Lindau (Staatsarchiv Augsburg) und Aschau/Chiemgau (Staatsarchiv München) vor und während des Krieges lebte, würde ich bei diesen beiden Staatsarchiven nachfragen.

Vielleicht hilft das bei der Suche. Viel Erfolg!

Margarete
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.04.2019, 11:15
Hedwiga Hedwiga ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.04.2019
Ort: Freudenstadt
Beiträge: 22
Lächeln

Hallo Margarethe,


danke für die Info. Leider ist nach 1944 nichts über meinen Onkel
bekannt, die WASt hat mir mitgeteilt, dass er Ende Jan. 1943 in der
Organisation Todt war, 1944 war er noch in Aschau gemeldet, Anfragen
mit Übermittlung einer Ausweiskopie beim zuständgen Standesamt bzw.
Gemeindeamt ohne jedes Ergebnis, leider.



Ich habe noch die Nummer seiner Erkennungsmarke, leider komme
ich da auch nicht weiter.


Ich grüße freundlich aus dem Nordschwarzwald
Renate
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
konrad holderle

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:23 Uhr.