#1  
Alt 15.06.2022, 12:58
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.371
Standard Kennt jemand dieses Gebäude (Herrenhaus)?

Hallo zusammen!

Hier eine nicht primär genealogische Frage. Eine Tante hat ein Ölgemälde, auf welchem ein repräsentatives Haus in einer bergigen Landschaft dargestellt ist. Ihren Angaben zufolge soll es sich hierbei um die "Schulenburg" handeln, den früheren Sitz der Familie v. Münchhausen in Bodenwerder an der Weser. Die Großmutter meiner Tante, von der sie das Bild geerbt hat, ist bzw. war eine Münchhausen und hat diese Angaben gemacht.

Ich gehe da aber nicht mit. Die besagte Schulenburg sieht anders aus, ebenso die Umgebung, in der sie steht. Ein wenig kenne ich Bodenwerder und die Gegend dort. Andererseits ist dort, wo Rauch ist auch immer Feuer. So mag es sein, daß das abgebildete Gebäude tatsächlich entweder ein anderes Münchhausensches Haus ist, oder aber irgendein Haus in der Gegend von Bodenwerder, welches jedoch mit den Münchhausen nichts zu tun hat. Ebenso gut könnte es sich natürlich auch um eine Phantasiestruktur handeln.

Da ich das nicht weiß, aber gerne wissen würde, frage ich in die Runde, ob jemand dieses Haus kennt. Welche Bedeutung mag dieses "Ding" haben, was sich hangabwärts des Hauses befindet? Jeder Hinweis ist hochwillkommen!

Vielen Dank und viele Grüße
consanguineus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220615_122629.jpg (253,7 KB, 111x aufgerufen)
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561

Geändert von consanguineus (15.06.2022 um 14:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.06.2022, 12:59
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.371
Standard

Nahaufnahme des Hauses.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220615_122642.jpg (246,7 KB, 87x aufgerufen)
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.06.2022, 13:00
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.371
Standard

Das "Ding".
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220615_122648.jpg (268,9 KB, 77x aufgerufen)
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.06.2022, 15:16
Claire Claire ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2019
Beiträge: 221
Standard

Hallo,

ich sehe in dem "Ding" keine besondere Bedeutung. Auf den ersten Blick wirkt es wie eine Beetanlage. In der Vergrößerung wird deutlich, dass es nachträglich aufgemalt wurde. Die Umgebung des "Dings" hat eine andere Oberfläche und die Farbflächen wurden mit grobem Pinselstrich und pastos aufgetragen. Es wäre sehr ungewöhnlich, wenn "das Ding" etwas besonders Wichtiges darstellen sollte, dafür ist es buchstäblich zu oberflächlich gemalt.

Möglich wäre auch, dass dem Maler die Grünfläche als zu kahl erschien und er deshalb einen Farbtupfer auftrug. Aber das ist alles nur eine Vermutung.

Gibt es irgendwo eine Signatur? Meist rechts unten?

Schöne Grüße
Claire
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.06.2022, 15:23
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.371
Standard

Hallo Claire,

das Bild ist nicht signiert. Vielen Dank für Deine Beurteilung des "Dings". Ja, es wird wohl nichts weiter als ein Blumenbeet sein.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.06.2022, 15:52
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.286
Standard

Hi

hm... also wie das Gebäude hier sieht es nicht aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Schulenburg_(Bodenwerder)

Ich dachte schon an sowas hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Schulenberg_(Hattingen)
Aber da fehlt diese Mauer...

Liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (15.06.2022 um 16:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.06.2022, 16:39
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.371
Standard

Hallo Doro,

nein, wie der Steinturm namens "Schulenburg" sieht es nicht aus. Und auch nicht wie das dazugehörige Herrenhaus. https://www.muenchhausenland.de/muen...f/sub,9_5.html und https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_M%C3%BCnchhausen

Aber auch nicht wie das Ausflugslokal, was Du verlinkt hast. Ich denke, wir sollten uns nicht an dem Begriff "Schulenburg" festhalten. Das Gebäude auf dem Gemälde wird nicht so heißen. Es wird, sollte es überhaupt irgendein Haus der Münchhausen darstellen, mit der Schulenburg in Bodenwerder nichts zu tun haben. Da muß in der mündlichen Familienüberlieferung mal einer falsch abgebogen sein.

Viele Grüße
consangineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561

Geändert von consanguineus (15.06.2022 um 16:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.06.2022, 17:01
Claire Claire ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2019
Beiträge: 221
Standard

Ist das Bild denn im Rahmen? Und wenn ja, wie sieht die Rückseite aus? Manchmal befindet sich die Signatur auch auf dem Holz und ist für den Betrachter nicht sichtbar. Mitunter lässt sich durch derartige Spuren eine Provenienz herleiten.

Ich finde die Frage sehr spannend!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.06.2022, 17:41
Weltatlas Weltatlas ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2020
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 123
Standard

Hallo zusammen,

mal ein wenig ins Blaue geraten und gegoogelt: es könnte Schloss Arensburg in Rinteln sein. Das liegt im Stadtteil Steinbergen, woraus evtl. in der Familienüberlieferung die Schulenburg wurde. Das folgende Bild zeigt auf jeden Fall eine große Ähnlichkeit (inkl. Teich davor und evtl. dem "Ding"):

https://upload.wikimedia.org/wikiped...Arensburg.jpeg

Hier der zugehörige Wikipedia-Artikel:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Arensburg

Viele Grüße
Konstantin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.06.2022, 18:00
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.124
Standard

Hallo,

sehr schön, ja, das wird es wohl sein. Hier noch einmal auf einer Postkarte mit zu ahnenden Nebengebäuden links wie auf dem Gemälde. https://pictures.abebooks.com/inventory/31005157753.jpg

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:17 Uhr.