Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Ost- und Westpreußen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.07.2022, 22:11
Moritzilie Moritzilie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2022
Beiträge: 113
Standard Suche Geburtsdatum zu Martin Gaude(i) und Daten seiner Eltern - Kreis Berent/Westpreußen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: <1795
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Kreis Berent / Westpreußen
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Archion, Ancestry, FamilySearch, MyHeritage
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): -


Hallo

Ich bräuchte Eure Hilfe....

Ich versuche das genaue Geburtsdatum meines 5x UrGroßvater herauszubekommen.
Und Daten zu seinen Eltern.

Martin Gaude
* ca. 1765
∞ 22.11.1795 in Schönberg
† 15.02.1830 in Putzhütte

Leider kenne ich nur seine Heirats- und Sterbeunterlagen (siehe Anhang).

Im Netz findet man nur eine ca. 1765 Angabe zur Geburt von Martin Gaude(i).
Zu seinen Eltern außer den Namen seines Vaters Michael Gaude(i) (im Hochzeitsantrag von Martin Gaude(i) und Anna Maria Hoffmann siehe Anhang) leider nichts.

Ich würde mich über Hilfe bzw. Lösungsansätze sehr freuen.

Ich DANKE Euch schon Mal im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Moritzilie

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf heirat_gaude_hoffmann_1795.pdf (639,4 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: pdf Bestattungen_1825-1850_Bild49.pdf (1,12 MB, 4x aufgerufen)
__________________
FN Adler (Bad Elster, Sächsischer Vogtlandkreis)
FN Burwitz (Insel Rügen)
FN Gaude (Beek, Kreis Berent, Westpreußen)
FN Stüwe (Pennekow, Kreis Schlawe, Pommern)

Geändert von Moritzilie (06.07.2022 um 22:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.07.2022, 23:36
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.187
Standard

Hallo Moritzilie:


Zu dem Vater steht doch etwas mehr in Martins Heiratseintrag - nämlich "seel. Michael Gaudi von Kloboszin". Diese Kloboszin/Klobschin ist im angrenzenden Kreis Karthaus im Kirchspiel Schönberg, wo auch die Heirat stattgefunden hat. Die erhaltenen Sterberegister für Schönberg fangen erst 1774 statt, und einen Tod des Michael vor Ende 1795 habe ich hier nicht gefunden (allerdings eine Menge andere Gaudi in Klobszin). Die Taufregister gehen bis 1694 zurück, aber im Namensverzeichnis der Taufen habe ich keinen Martin Gaudi in den 1760er oder frühen 1770er Jahren gefunden (laut Todeseintrag war er 61 Jahre alt bei seinem Tod in 1830, sollte also um 1769 geboren sein).


VG


--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.07.2022, 17:48
Moritzilie Moritzilie ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2022
Beiträge: 113
Standard

Moin

Gibt es denn noch irgendwelche anderen Möglichkeiten außer die Kirchenbücher um vielleicht an weitere Informationen zukommen in Westpreußen?!?

Ansonsten muss ich wohl in Kauf nehmen das hier Ende ist....

Ich habe noch einen Johann Gaudi bei Bestattungen gefunden von 1816 in Klobschin, der war 79 Jahre alt und wurde dann also ca. 1737 geboren.

Sind dann aber auch nur Spekulationen das es sich um den Johann Gaudi handeln könnte, zumal der Vater von Martin Gaudi (Johann Gaudi) laut Heiratsurkunde schon tot war bei der Heirat (1795)

Mit freundlichen Grüßen
Moritzilie
__________________
FN Adler (Bad Elster, Sächsischer Vogtlandkreis)
FN Burwitz (Insel Rügen)
FN Gaude (Beek, Kreis Berent, Westpreußen)
FN Stüwe (Pennekow, Kreis Schlawe, Pommern)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.07.2022, 18:59
Moritzilie Moritzilie ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2022
Beiträge: 113
Standard

Im Heiratseintrag 1795 steht der Schneidermeister Martin Gaudi, in dem Todeseintrag 1830 der Schullehrer.

Vielleicht gehören die gar nicht zusammen und es handelt sich um einen anderen Martin Gaudi?!?

Mit freundlichen Grüßen
Moritzilie
__________________
FN Adler (Bad Elster, Sächsischer Vogtlandkreis)
FN Burwitz (Insel Rügen)
FN Gaude (Beek, Kreis Berent, Westpreußen)
FN Stüwe (Pennekow, Kreis Schlawe, Pommern)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.07.2022, 19:35
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 1.068
Standard

Hallo,

eine weitere Datenquelle sind die Kontributionskataster von 1772/3. Diese stehen online.
In einer Abschrift der Daten mit Fehlern und ggf. auch nicht vollständig auf https://www.odessa3.org/search.html (hier "Data category" collection Prussia - Poland)
findet sich mit dem Suchbegriff (Query String) gaud* ein: Gauda, Hans aus Ciobuczin (ich vermute das heißt Klobschin), Amt Karthaus. Das wird vermutlich der Johann Gaudi sein. Jetzt gilt es ihn in der Abschrift zu finden um ggf. in der Aufstellen der Dörfer etwas über den Familienstand und Besitz zu erfahren. Es wird aber keine Aussage über Namen der Frau oder Kinder gemacht. Nur der Haushaltsvorstand.
Die Abschriften finden sich online hier: https://archivdatenbank.gsta.spk-ber...a_gd_abt_9_2_2
Das Amt Karthaus gab es 1772 nicht sondern Klobschin wurde entweder under dem Amt Dirschau oder Preußisch Stargard geführt. Am Anfang eines jeden Bandes gibt es eine Übersicht der Dörfer die in diesem Band vorhanden sind.
Aus den Angaben kann abgelesen werden, dass es einen Einwohner Gaudi gibt und das er eine Frau oder nicht bzw. Söhne oder/und Töchter kleiner/größer 12 Jahre hat. Das kann schon manchmal helfen die Kirchenbuchdaten zu lesen. Ist eine nicht einfache Suche. Denn in den Abschrift sind ggf. die Namen noch ganz anderes geschrieben.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.07.2022, 20:31
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.187
Standard

Zitat:
Zitat von Moritzilie Beitrag anzeigen
Im Heiratseintrag 1795 steht der Schneidermeister Martin Gaudi, in dem Todeseintrag 1830 der Schullehrer.

Vielleicht gehören die gar nicht zusammen und es handelt sich um einen anderen Martin Gaudi?!?

Hallo:


Das sind nachweislich ein und diesselbe Person.



Per Taufeintrag ist Johann Ludwig Gaudi am 16.10.1813 in Putzhütte als Sohn des Schneiders Martin Gaudi geboren worden (http://www.archion.de/p/391297921b/). Aber per Heiratseintrag am 28.07.1836 ist der 23-jährige in Putzhütte geborene Johann Ludwig Gaudi der Sohn des in Putzhütte verstorbenen Schullehrers Martin Gaudi (http://www.archion.de/p/1174c6b9b3/).


Und die Frau, die den Schneider Martin Gaudi in 1795 geheiratet hat, war eine Maria geb. Hoffmann. Laut Taufeintrag ihres Sohns Johann Ludwig Gaudi war ihr vollständiger Name Anna Maria geb. Hoffmann. Und laut dem Sterbeeintrag vom 20.02.1834 war die in Putzhütte verstorbene Anna Gaudi geb. Hoffmann die Ehefrau des verstorbenen Schullehrers Martin Gaudi (http://www.archion.de/p/b6ae2b0cd1/).


VG


--Carl-Henry

Geändert von Gastonian (07.07.2022 um 20:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.07.2022, 16:23
jodi48 jodi48 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2021
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

sende bitte deine private email-adresse an mich, es geht doch noch ein bisschen weiter...

jodi48
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:02 Uhr.