Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 06.07.2022, 18:39
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.814
Standard

Zitat:
Zitat von sonjavi Beitrag anzeigen
Hallo Verano,

nur so eine Idee: frage doch mal den (Vor-)Besitzer des Hauses, ob er etwas über Sanierungsarbeiten weiß.
Es sei denn, du bist selbst der Besitzer … .

Viele Grüße
Sonja

Hallo Sonja,

ich bin nicht Besitzer, aber es ist mein Geburtshaus.

Soviel ich weiß, gehörte das Haus dem Lippischen Verband, oder wie die Behörde hieß. Wohnrecht bekamen die Arbeiter und deren Familien des Forstamtes.
Das war sehr lange bis nach dem 2. WK. Was davor war, weiß ich leider nicht. 1958 wurde das Haus privat verkauft, ohne Bindung an ein Amt.

Saniert, renoviert wurde es nach 1958.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 06.07.2022, 19:01
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.687
Standard

Hallo August,
die neue Anordnung muss kein Fehler sein. Es ging um den heiklen Übergang vom vorderen zum Mittelteil. Dafür war der ursprünglich linke Ständer evtl. besser geeignet.
Noch ein Versuch rechts:
1827
DOLP ...
... FP ...
... BORS
MAN
MB ... S (Schnörkelschrift)
Ich glaube ohne neue Fotos schaffen wir es nicht. Am besten ein Versuch trocken mit Streiflicht und ein Versuch mit Anfeuchtung nur der erhabenen Teile bei diffusem Licht.

Sonst bleibts bei einer Raterei, wobei ja schon mein Ansatz falsch sein kann.
Achja, bei beiden ist von der am Fenster anliegenden Seite was weggehobelt oder -gebeilt worden

Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (06.07.2022 um 19:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 06.07.2022, 19:55
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.814
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
...
Achja, bei beiden ist von der am Fenster anliegenden Seite was weggehobelt oder -gebeilt worden

Viele Grüße
Peter

Danke sehr, Peter.

Ich denke auch, es fehlen Stücke vom Balken.


Üblicherweise wurde doch irgendwo Gott genannt. Oder vor der Jahreszahl Anno oder AD.

Statt FP vielleicht FR mit abgebrochenem Beinchen, wenn eine FRau BOR-MAN (ein S sehe ich nicht) genannt wurde.
Dieses N bei BOR-MAN, das aussieht wie ein Galgen ist auch links zu sehen. Ich denke IN. Das M ist markanter.
Könnte es links heißen:

Bleibt dies Tor in Gott mit. Von Gott ist das O gut zu erkennen
Und rechts dann 1827 und die Namen der Frau und des Mannes?

Wenn sich kein Geistesblitz mehr ergibt, werde ich wohl morgen das Thema beenden. Es soll ja keine Dauerbaustelle werden.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 06.07.2022, 21:42
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.687
Standard

So ähnlich könnte es sein, August. Mit dem Galgen-N hast Du auf jeden Fall Recht. In dem Feld mit meinem vermeintlichen S befindet sich in Wirklichkeit ein Trennstrich (hab mal wieder das Stehengebliebene für das Zeichen gehalten, in Form eines eckigen S). Dann hätten wir, wenn wir zwei Personen annehmen mit abgekürzten Vornamen und zentrierter statt linksbündiger Schrift:

1827
D.OLB ...
FR.
BOR-
M A N
M ... ... ... (Schnörkelschrift)

Vielleicht nimmt sich nochmal jemand der Schnörkelschrift an? Dass da Namen stehen, glaube ich nicht. Eher ein abgekürzter Spruch.

Mehr schaffe ich nicht, aber bitte schließ das Thema nicht.
Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (06.07.2022 um 21:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 07.07.2022, 09:01
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.687
Standard

Hallo August,
ich versuche mal eine Zusammenfassung.

Links:
BLEIb/B (Schnörkelschrift, eingraviert)
DIES
TOR
IN
GO(TT)
MB (Abkürzung in Schnörkelschrift, zB Mansum Benedicat - Er segne das Haus)

Rechts:
1827
D.OLB ...
FR.
BOR-
M A N
M ... ... E (Schnörkelschrift)

Sonst wissen wir noch, dass die Ständer mit ziemlicher Sicherheit aus einem anderen Haus stammen, und dass die Inschrift 1824 oder zum Gedenken an 1824 angefertigt wurde, und zwar für ein Paar, bei dem die Frau Bormann hieß.

Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 07.07.2022, 09:02
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.814
Standard

Guten Morgen, Peter. Ich bewundere deine Ausdauer und freue mich darüber.

Meinetwegen, ich lass das Thema noch Ein-Zwei Tage. Und für neu hinzugekommene oder die nicht alles nachlesen wollen, nochmal die überarbeiteten Balken.


Links, der Balken scheint an der Fensterseite gekürzt:
_ _ _
DIES
TO(R)
IN
(G)O(TT)oder (L)O_ _ oder _ O -
MIT (nicht ganz sicher)


Rechts:
1827
DOLP_ oder DOLB-
ER oder FR oder EP,FP
BOR-
MAN
M, dann ein I oder stehengebliebener Steg, SC , am Ende ein E.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg links .jpg (113,7 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg rechts.jpg (173,8 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 07.07.2022, 09:17
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.687
Standard

Hallo August,
das hat sich mit meinem vorigen Post gekreuzt
Links bin ich bezüglich BLEIb/BLEIB recht sicher. Bei GO(TT) sehe ich das G. Bei MB (Mansum Benedicat?) in Schnörkelschrift bin ich nicht völlig sicher. Was Du als IT deutest, sehe ich als B, ähnlich einem Fraktur-B, siehe Anhang. Wenn die gesamte linke Inschrift vom selben Schnitzer stammt, hätte er sozusagen für den Abbinder die Schrifttype gewechselt
Rechts kann ich Dir folgen, sehe in der letzten Zeile auch M am Anfang und E am Ende, das SC mit Fragezeichen.
Viele Grüße
Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg links bearbeitet.jpg (138,7 KB, 8x aufgerufen)

Geändert von Xylander (07.07.2022 um 09:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 07.07.2022, 10:55
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.814
Standard

Ja, da haben sich unsere Schreiben gekreuzt.


Die Ständer können sehr wohl aus diesem Haus stammen. Ich erinnere mich an eine Dielentür, die es nicht mehr gibt, weil das Haus an dieser Seite einen Anbau erhalten hat und der Eingang verlegt wurde. Bei der Totalsanierung 1958 wurden sie dann wohl wieder eingebaut.


Wenn wir Namen annehmen, könnte es statt FR(au) Borman auch FR(iedrich) Borman heißen.


Ich denke, mehr als in # 35 und #36 beschrieben, kann man nicht herausholen.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 07.07.2022, 11:23
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.687
Standard

Ah, interessant, dass die Hölzer auch aus dem Haus stammen können. Bei den Namen gehe ich davon aus, dass der Mann zuerst genannt wird. Dann könnte die Frau eine FR(iederike) oder FR(anziska) Borman(n) sein.

Ja, mehr werden wir wohl nicht entziffern können. Hat Spaß gemacht.
Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 07.07.2022, 13:17
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 2.336
Standard

für mich sieht es so aus, als hättest du ein linkes und ein rechts fragment vor dir, vergleiche das bild:
http://www.nhv-ahnenforschung.de/Tor...barkhausen.htm


beitrag drei, linkes bild, zweite zeile.
diess.., mutmaßlich für diess haus ... erbaut .. anno ..

dritte zeile eventuell tto, nno von anno sehe ich nicht.


beitrag drei, rechts bild,
erste zeile. 1827.
zweite zeile,eventuell dolph, vielleicht ursprünglich adolph
dritte zeile noch sichtbar fp, möglicherweile fr.
vierte zeile bor-
fünfte zeile man
sechste zeile miscee


die linke schrift scheint mehrmals nachgearbeitet. man sieht folgendes indiz.
der links noch ein wenig sichtbare querbalken ist im holz an der fuge noch höher, daneben wurde weggenommen.


in fachwerkhäusern kann ein balken von anderen hausseiten oder häusern mitgenommen sein, dann wurde eventuell verschmälert, damit es zur optik des neuen hauses passe.
__________________
______________________________
freundliche grüße
sternap


weil man sich nicht sieht, mein gesichtsausdruck: my dog stepped on a bee!

Geändert von sternap (07.07.2022 um 13:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:57 Uhr.