#1  
Alt 23.11.2016, 12:54
Benutzerbild von chrigar88
chrigar88 chrigar88 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2015
Ort: nördliches Berliner Umland
Beiträge: 249
Standard Neue Forschungsrichtung: U-Boot Kapitän im 2. Weltkrieg

Hallo ihr Lieben,

ich benötige ein paar Denkanstöße, wo ich zuerst forschen kann.

Der Bruder meiner Großmutter, Peter Köhler, geb. 30.08.1920 soll lt. Familienerzählung im zweiten Weltkrieg Kapitän eines U-Bootes gewesen sein.
Bei einer Feindfahrt explodierte eine Mine nahe am U-Boot, so dass er eine schwere Verletzung des Trommelfells erlitt. Zur Genesung bekam er Heimaturlaub. Auf der nächsten Feindfahrt wurde "sein" U-Boot dann versenkt. Glück im Unglück für ihn also. Das erzählte man sich.
Fragen kann ich ihn leider nicht mehr, er ist bereits verstorben.
Ich habe nun im Web mal nach U-Boot Kommandanten gesucht und nichts gefunden.
Nun kam mir die Überlegung, dass er vielleicht nur den Rang Kapitän besaß und ein Offizier auf einem U-Boot war.

Dieses Forschungsfeld ist für mich absolut neu, vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich, wo ich mich einlesen kann oder auch Personaldaten finde.
Vielen Dank euch!
__________________
Viele Grüße,
Christoph

Ich suche:
Westpreußen/Krs. Deutsch Krone: Garske
Schlesien/Krs. Grünberg: Krug und Klienitzke/Klinitzki
Brandenburg/Krs. Spremberg: Schmidt
Erzgebirge: Köhler
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.11.2016, 13:01
Benutzerbild von chrigar88
chrigar88 chrigar88 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.06.2015
Ort: nördliches Berliner Umland
Beiträge: 249
Standard

SO, hab jetzt doch zumindest einen Namen gefunden...allerdings ohne weitere Infos dazu..
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 5.JPG (29,6 KB, 33x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße,
Christoph

Ich suche:
Westpreußen/Krs. Deutsch Krone: Garske
Schlesien/Krs. Grünberg: Krug und Klienitzke/Klinitzki
Brandenburg/Krs. Spremberg: Schmidt
Erzgebirge: Köhler
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.11.2016, 13:14
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.594
Standard

Hallo,

der Rechercheprozess wäre dann WAST-Auskunft (https://www.dd-wast.de/de/startseite.html), falls Offizier Bundesarchiv in Freiburg (https://www.bundesarchiv.de/benutzun.../index.html.de). Ob es sich bei dem Fundstück um den Genannten handelt, wird man bestenfalls im Anschluss sagen können. Dass der Verwandte U-Boot-Kommandant war, bezweifle ich, da er sonst sehr wahrscheinlich auf den einschlägigen und i.d.R. recht detaillierten Seiten auftauchte. Als Offiziersdienstgrad ist ein Leutnant oder Oberleutnant mit der Laufbahn Ingenieur wahrscheinlicher. In diesen Mannschaftslisten (http://www.forum-marinearchiv.de/smf...topic=11403.30) taucht eine Person dieses Namens nur im Zusammenhang mit U3008 auf, welches nicht versenkt wurde.

Schön wäre immer zu wissen, ob es in der Familie Unterlagen und Fotos gibt und woher Internetfundstücke stammen.

Bei diesem überschaubaren Personenkreis kann man ggf. nochmal in einschlägigen Foren fragen. Ich finde es immer gut, vorher die gängigen Auskünfte einzuholen (offline) und darauf aufzubauen, anstelle das Pferd von hinten aufzuzäumen :-)

Grüße, Acanthurus

Geändert von Acanthurus (23.11.2016 um 13:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.11.2016, 13:27
Benutzerbild von chrigar88
chrigar88 chrigar88 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.06.2015
Ort: nördliches Berliner Umland
Beiträge: 249
Standard

Hallo Acanthurus,

vielen Dank.
Habe keine sonstigen Aufzeichnungen.
Die WAST-Anfrage habe ich gestern schon rausgesendet, das dauert ja nur an die zwei Jahre, da dachte ich, ich könnte über Online-Recherche schon etwas in Erfahrung bringen. Allerdings hat er zwei Töchter, die darüber nichts wissen wollen und auch keine Infos rausgeben. Dementsprechend weiß ich nicht genau ob die WAST mich als Auskunftberechtigten anerkennt.

Meine Zweifel an der Kommandantur rühren aus denselben Erfahrungen, wie den deinen. Wäre er Kommandant gewesen, hätte sich doch etwas finden lassen...
Danke dir erstmal!
__________________
Viele Grüße,
Christoph

Ich suche:
Westpreußen/Krs. Deutsch Krone: Garske
Schlesien/Krs. Grünberg: Krug und Klienitzke/Klinitzki
Brandenburg/Krs. Spremberg: Schmidt
Erzgebirge: Köhler
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.11.2016, 16:15
alter Schwede alter Schwede ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.487
Standard

Hallo Christoph
U 3008 war ein deutsches U-Boot vom Typ XXI, das im 2. Weltkrieg von der deutsche Kriegsmarine und danach von der US Navy eingesetzt wurde.
Somit kann die Geschichte nicht ganz stimmen. Es ist zu vermuten, das er dann auf ein anders Boot versetzt wurde. U-3008 war auch nie auf einer Feindfahrt.
U 2540 gleicher Typ liegt in Bremerhaven als Museumsboot.
Und so muß du wohl auf die Antwort der WAST warten.

Das ursprüngliche Typ XXI-Boot U 2540 liegt heute unter dem Namen "Wilhelm Bauer" als Museumsboot in Bremerhaven.
Das ursprüngliche Typ XXI-Boot U 2540 liegt heute unter dem Namen "Wilhelm Bauer" als Museumsboot in Bremerhaven.
Das ursprüngliche Typ XXI-Boot U 2540 liegt heute unter dem Namen "Wilhelm Bauer" als Museumsboot in Bremerhaven.
__________________
Gruß alter Schwede


Suche alles zu diesen Familiennamen:

Rattelmüller, Radelmüller, Augsburg, Ungetsheim, Breitenau, Rothenburg ob der Tauber, Kreis Ansbach
Kiese, Vogelsang Nimptsch Niederschlesien, Breslau
Görtz, Schleswig-Holstein, Hamburg, Schweden
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.11.2016, 16:26
Moselaaner Moselaaner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 353
Standard

Hallo,
hier ist U 3008 beschrieben. Der Gesuchte ist auch aufgeführt. Das Boot hat den Krieg überlebt.
http://www.ubootarchiv.de/ubootwiki/index.php/U_3008

Gruß
Moselaaner
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.11.2016, 16:49
pssld pssld ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2012
Beiträge: 436
Standard

Hallo Christoph,

der von Dir gefundene Peter Köhler war Leitender Ingenieur auf dem Boot U 3008, aber nicht der Kommandant. Leider ist aber kein Zeitraum angegeben.

Das Boot selbst (U 3008) wurde am 19.10.1944 in Dienst gestellt.
Die Kommandanten waren:
Kptlt FokkoSchlömer von 19.10.44 - 03.45
Kptlt Helmut Manseck von 03.45 - 11.45
Das Boot lief am 3.5.45 zu seiner 1. Patroullie aus Wilhelmshaven aus. Bei Kriegsende befand es sich noch auf See und ergab sich dort (Ostsee) am 11.5.45 den Siegermächten. Es wurde dann über Kiel und Wilhelmshaven nach Nordirland (Lisahally) überführt. Ankunft dort 27.6.1945.

Insofern passt das Schicksal dieses Bootes nicht unbedingt zu der Dir erzählten Geschichte.

Einen Kommandanten Peter Köhler gab es laut dem Buch "Die deutschen U-Boot-Kommandaten" übrigens nicht.

Hast Du denn einen zeitlichen Hinweis, wann das ganze geschehen sein soll? Dann könnte ich in den Verlustlisten schauen, ob ein passendes Boot dabei ist.
__________________
Freundliche Grüße
Lutz
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.11.2016, 17:32
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.594
Standard

Zitat:
Zitat von Moselaaner Beitrag anzeigen
Der Gesuchte ist auch aufgeführt.
Zumindest jemand mit dem gleichen Namen. ;-)

A.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.11.2016, 17:39
Benutzerbild von chrigar88
chrigar88 chrigar88 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.06.2015
Ort: nördliches Berliner Umland
Beiträge: 249
Standard

Hallo,
danke für die Infos. Ich kann es leider zeitlich gar micht eingrenzen, aber da unsere Familie gerne mal zu Hyperbeln neigt, traue ich der ganzen Geschichte sowieso nicht und möchte Sie mit Fakten untermauern.
Es scheint so, als müsse ich tatsächlich auf die WAST warten, solange zu den Besatzungslisten keine Geburtsdaten geführt werden.
Vielen Dank euch erst einmal, jetzt habe ich wenigstens schon einmal ein verdächtiges U-Boot!
__________________
Viele Grüße,
Christoph

Ich suche:
Westpreußen/Krs. Deutsch Krone: Garske
Schlesien/Krs. Grünberg: Krug und Klienitzke/Klinitzki
Brandenburg/Krs. Spremberg: Schmidt
Erzgebirge: Köhler
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:10 Uhr.