#1  
Alt 14.08.2019, 13:24
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.064
Standard Stationierte Regimente in Zützen bei Schwedt/Oder im 18. Jhd.

Hallo zusammen,

am 17.11.1776 heiratet in Zützen in Brandenburg bei Schwedt/Oder der Dragoner Johann Paul Lemcke. Bei der Angabe des Standes war auch das Regiment angegeben. Ich konnte es leider nicht auf Anhieb im ELAB lesen und es war kurz vor der Schließzeit. Somit habe ich es leider nicht aufschreiben können.

Weiss jemand ob es eine einfache Möglichkeit gibt herauszufinden welche Regimente 1776 dort stationiert waren? Laut seinem Tod 1816 in Zützen soll er um 1744 geboren sein. Ich konnte keine Taufen mit dem Familiennamen Lemke um 1744 in Zützen finden.

Viele Grüße,
OlliL

Geändert von OlliL (14.08.2019 um 13:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.08.2019, 14:23
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 747
Standard

Moin OlliL,

eine einfache Möglichkeit für die Regimentssuche per Standort kenne ich leider nicht. Man muss halt die Regimenter einzeln durchgehen. Zum Glück gab es zu der Zeit nur zwölf preußische Dragonerregimenter.

Ich tippe auf Dragoner-Regiment Nr. 1 (Altpreußisch). Der Name war bis 1774 Regiment von Zastrow, ab 1774 Regiment von Lottum. Standorte waren Schwedt, Wriezen, Greifenhagen, Schönflies und Lippehne. Die Regimenter waren zu der Zeit jeweils auf mehrere Standorte verteilt. In Schwedt war der Stab und eine Eskadron.

http://www.preussenweb.de/regiment5.htm

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.08.2019, 17:07
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.064
Standard

Hallo Basil,


danke für deine Erläuterung und den Link. Kann man noch irgendwas über die einfachen Soldaten der Regimente erfahren? Weisst du ob es dazu Bücher in Archiven gibt? Ich weiss nämlich aktuell nicht woher mein Dragoner stammt.....



Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.08.2019, 17:18
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 861
Standard

Hallo OlliL,

ich schließe mich Basils Tip und seinen Hinweisen an. Wenn der in der Garnison Schwedt stationierte Dragoner Johann Paul Lemcke in Zützen bei Schwedt geheiratet hat, dann wird wohl seine Braut von dort stammen. Er selber mag sonstwo herkommen. Es wird nicht einfach sein, das heraus zu finden.

Nachtrag:
Hier findest Du ab Seite 24 etwas über das Regiment zur betreffenden Zeit ab 1763 bis 1806: https://books.google.de/books?id=xjd...chwedt&f=false

Zur Herkunft der Dragoner habe ich jedoch nichts gesehen.

Gruß
Reiner

Geändert von ReReBe (14.08.2019 um 17:33 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.08.2019, 18:32
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.064
Standard

Hallo Reiner,


Danke auch für deinen Beitrag und den Link.


Ja - die Braut kam aus Zützen - so steht es jedenfalls im Eheeintrag. Geheiratet wurde am 17.11.1776 in Criewen. Die Taufe konnte ich auf die Schnelle nicht finden.
Bei den Taufen der Kinder bis 1782 wurde er weiterhin als Dragoner bezeichnet. Danach ist eine Kirchenbuchlücke. Bei den Ehen 2 seiner Kinder nach 1810 wurde er als "Pferdehirt" bezeichnet. Passt ja ggf. auch zu einem Dragoner ausser Dienst


Sobald die Kirchenbücher bei Archion vorliegen muss ich wohl nochmal genau nachschauen - vielleicht findet man noch irgendwo ein Hinweiss wo er herkam... wahrscheinlich aber nicht


Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.08.2019, 19:29
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 747
Standard

Hallo,

das Archiv mit den Akten der preußischen Armee in Potsdam ist im April 1945 durch einen Luftangriff vernichtet worden. Damit auch die Mannschaftslisten der Regimenter. Einzige Hilfe sind da meist nur noch die Kirchenbücher.

Die preußischen Regimenter hatten zu der Zeit festgelegte Kantone, aus denen sie ihren Ersatz an Soldaten bezogen. Das Regiment von Lottum zog seine Kantonisten aus den Kreisen Rummelsburg, Neustettin, Lauenburg i. Pom. und Bütow und den Städten Belgard, Greifenhagen, Körlin, Tempelburg, Schlawe, Neustettin, Zanow, Rummelsburg und Ratzebuhr (Quelle: preussenweb.de und Stamm- und Rangliste). Ein Großteil der Soldaten wurde auch im Ausland geworben.

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.08.2019, 20:17
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.064
Standard

Danke Basil,


ich muss nun wohl erstmal warten bis die Bücher auf Archion online kommen. Die Enkelin des Dragoners, auch eine geborene Lemke, heirattete auch einen Herrn Lemke - wo auch noch unklar ist wo der den herkam. Sobald die Sachen online sind ergibt sich evtl. mehr dazu...


Viele Grüße,
OlliL

Geändert von OlliL (14.08.2019 um 20:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:20 Uhr.