Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 02.09.2009, 17:29
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.854
Standard Familiennachrichten vom 13.11.1920 aus Oberschlesien

Todesfälle:

Es starben: Bankdirektor Mannheimer in Beuthen,
praktischer Arzt Dr. Urbanowiecz in Königshütte,
Frau Rittergutsbesitzer Ernestine Schramek in Habicht,
Obermeister Bönert in Beuthen,
Obermeister Siegmund von der Pfefferküchlerinnung in Beuthen,
Bürovorsteher Franz Richter in Königshütte.

Unglücksfälle:

Häurl Karras aus Mikultschütz wurde auf der Ludwigsglückgrube durch herabstürzende Kohle erschlagen.

Heiner Schary verunglückte auf dem Richthofenschacht der Gieschegrube beim Sprengen von Alteisenbahnschienen zu Tode.

Der bei der Ferrumfabrik in Bogutschütz-Süd beschäftigte Arbeiter Kania wurde von einem Gasrohr zu Tode gequetscht.

Der 15jährige Grubenarbeiter Potkowa aus Miechowitz wurde auf der Preußengrube in Stücke gerissen.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 02.09.2009, 21:47
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.854
Standard Familiennachrichten vom 20.11.1920 aus Oberschlesien

Todesfälle:

Es starben: Anna Gräfin von Saurma-Jeltsch im Alter von 90 Jahren,
Fleischermeister Alois Morawietz in Gleiwitz,
Lehrer Alfred Kunze in Beuthen,
Telefonistn Käthe Suchan in Radziontagrube.

Unglücksfälle:

Maschinenwärter Simon aus Kochlowitz wurde beim Überschreiten der Gleise an verbotener Stelle vom Eisenbahnzuge überfahren und getötet.

Verbrechen:

Die Zahl der Verbrechen, besonders der Morde und Raubüberfälle nimmt in Oberschlesien in erschreckender Weise zu. Die Zeitungen berichten fast täglich von solchen Verbrechen. In vielen Fällen ist es nicht einmal möglich, den Täter festzustellen und der gerechten Strafe zuzuführen.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 02.09.2009, 22:02
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.854
Standard Familiennachrichten vom 27.11.1920 aus Oberschlesien

Todesfälle:

Es starben: Kanonikuß Sprotte aus Oppeln,
Kupferschmiedemeister und Materialwarenfabrikant Oskar Hipper ebendaselbst,
Rektor Josef Dolezich in Orzegow,
Aufseher bei der oberschlesischen Lebensmittelversorgung in Beuthen,
Anton Scholtyssek,
Hotelbesitzer Eduard Schäfer in Ratibor,
Amtssekretär Karl Wehowsky in Rakau, Kreis Ratibor,
Großbürger Wilhelm Gothmann in Zauditz bei Ratibor.

Unglücksfälle:

Fleischermeister Franz Janszyk aus Kattowitz wurde auf einer Geschäftsreise im Kreise Rybnik von Banditen schwer mißhandelt und ist seinen Verletzungen erlegen.

Auf dem Bahnhofe in Ratibor wurde der Arbeiteraus Ruda, Kreis Ratibor, beim Aufspringen auf den fahrenden Zug von einem vorbeikommenden Güterzuge überfahren und getötet.

Das Auto des Rittmeisters Adametz aus Zembowitz, Kreis Rosenberg, fuhr von Oppeln zwischen den Ortschaften Mischline und Zembiowitz mit socher Wucht an einen Baum, daß es sich überschlug und die 3 Insassen unter sich begrub; ein Herr aus Oppeln war sofort tot. Bauer Kowollik aus Zembowitz erlag seinen schweren Verletzungen nach kurzer Zeit, der Kraftwagenführer kam mit leichten Verletzungen davon.

Regierungssekretär Kosmalla aus Oppeln verunglückte auf einer Autofahrt nach Guttentag und erlitt den Tod.

Der 14 Jahre alte Engelbert Kutsche kam in einme Sägewerk in Petersdorf-Gleiwitz einer Transmissionswelle zu nahe, wurde von dieser erfaßt, mehrmals herumgeschleudert und getötet.

Ende der Familiennachrichten. Nachzulesen unter: www.sbc.org.pl/dlibra "Der Oberschlesier" - wöchentliches Blatt.

Geändert von GunterN (02.09.2009 um 22:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 09.09.2009, 14:42
Kathrin142 Kathrin142 ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 3
Standard Familienforschung

Hallo zusammen,
ich bin neu hier und versuche etwas über die Eltern meiner Oma heraus zu finden.
Fakten:
Meine Oma wurde am 12. März 1935 in Ratibor geboren.
Ihre Mutter hieß Sophie Kutzias später Wrebel. Ihr Mann hieß Martin und hatte aus erster Ehe schon eine Tochter Johanna. Sophie hatte einen Bruder "Leo"und eine Schwester "Marie".
Leider kam meine Oma als ledige Tochter zur Welt (was ihre Mutter erfolgreich verheimlichen konnte). So konnte sie nie ihren leiblichen Vater kennenlernen. Erst in letzter Zeit möchte sie verstärkt nach ihren Ahnen, speziell nach ihrem Vater und evtl. Stiefgeschwistern suchen.
Vor ein paar Jahren erfuhr sie duch Zufall, dass ihr Vater Johann Swoboda heißt/hieß. Johann und Sophie sollen in Planenwerken gearbeitet haben und sich auch dort kennengelernt haben.
Das ist leider alles was ich weiß. Ich würde meiner Oma gerne helfen, und hoffe, dass mir vielleicht hier jemand weiter helfen kann!

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

Kathrin Dudek
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 10.09.2009, 10:23
Kathrin142 Kathrin142 ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 3
Standard Familiensuche

Hallo und gute Morgen,
gibt es solche Nachrichten auch aus der Zeit von 1930-1935 etwa?

Liebe Grüße
Kathrin
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 10.09.2009, 13:23
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.854
Standard

Zitat:
Zitat von Kathrin142 Beitrag anzeigen
Hallo und gute Morgen,
gibt es solche Nachrichten auch aus der Zeit von 1930-1935 etwa?

Liebe Grüße
Kathrin
Hallo Kathrin,

ich habe bis jetzt noch keine Nachrichten vor 1939 (Einmarsch der Deutschen in Polen) in Form von Zeitungen in deutscher Sprache vorliegen bzw. in den polnischen Archiven nur in polnischer Sprache.

Freundliche Grüße GunterN
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 11.09.2009, 09:23
Kathrin142 Kathrin142 ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 3
Standard

Hallöchen,
vielen Dank!

Freundliche Grüße
Kathrin
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 25.02.2010, 18:29
Rechenberger Rechenberger ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Mühlenbeckerland
Beiträge: 6
Standard

Das waren wirklich tolle Einträge, danke für die Arbeit,die Du Dir gemacht hast. Ich habe sogar einen Familiennamen gefunden, weiß zwar nicht, ob er zu uns gehört, aber trotzdem vielen Dank für diese Angaben.
LG Monika
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 04.04.2012, 10:28
TinaF TinaF ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2007
Ort: 15326
Beiträge: 3
Standard

Hallo GunterN

erst heute sah ich was du alles gefunden hast und muss sagen TOLL. mich interessieren hauptsächlich die namen FOLTIN und HAMPF aus dem kreis KOSEL (der geburtsort meiner oma war Lenschütz) danke für die infos. gruß tina
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 27.04.2013, 09:44
kolkrabe2012 kolkrabe2012 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Lüdenscheid
Beiträge: 6
Standard patzek

Zitat:
Zitat von GunterN Beitrag anzeigen
a) Geburtsanzeigen

ein Sohn Herrn August Patzek, Kattowitz

moin, moin
ich habe eine Frage. Mein Vater Robert Patzek - kann der mit diesem August Patzek zu tun haben?
Robert Patzek geb. 6.6.1903 in Schroop.
lg lutz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:17 Uhr.