Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1161  
Alt 22.03.2018, 16:42
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 170
Standard

Hallo,

ich habe heute meine uralten Unterlagen durchsortiert und dabei fiel mir ein über 20 Jahre alter Brief aus den USA in die Hände. Damals hatte ein Familienforscher aus Omaha, Nebraska meinen Onkel angeschrieben. Er hatte sich wohl sämtliche Westphal-Namen aus der Wismarer Umgebung aus dem Telefonbuch rausgesucht und folgenden Brief geschieben:

Geachte Familie,
meine Ahnen waren die Westphal Familie von der Kirchengemeinde Proseken in der Nähe von Wismar, Mecklenburg. Wenn Frau und ich machen diesen Sommer einen Urlaub in Deutschland und werden die Proseken und Wismar Gegend besuchen, vielleicht könnten wir uns dann treffen. Eine Ausführung meiner Ahnenforschung wäre vielleicht interessant für sie, deshalb schicke ich ihnen eine Kopie mit diesem Brief.
Hochachtungsvoll
Calvin Westphal

Wenn man bedenkt, dass es zu dieser Zeit noch keine online-Suchmaschinen, Internet und E-Mails gab und dieser Brief wochenlang auf dem Postweg unterwegs war, fand ich die dazugehörige Ahnenliste damals sehr beeindruckend. Aber meine Westphal-Vorfahren kamen alle aus dem 25km entfernten Kirchspiel Roggenstorf und es gab keinen weiteren Kontakt und kein Treffen.

Familienforschung ist doch in den letzten 20-25 Jahren sehr viel einfacher geworden....

LG Adea
__________________
Meine Suchregionen: Mecklenburg, Ostpreußen, Holstein, Vogtland, Salzburger Land (vor 1732)


Mit Zitat antworten
  #1162  
Alt 22.03.2018, 18:57
Benutzerbild von renatehelene
renatehelene renatehelene ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2010
Ort: Berlin Germany
Beiträge: 1.860
Standard

Guten Abend,

vor 5 Tagen eine mail ins Amiland wegen Einbürgerungsurkunde geschrieben; heute Rückmail; wir haben die Urkunde gefunden; wg. Bezahlung bitte anrufen; ich angerufen, meine Visa Nr. durchgegeben; 20 Minuten später email mit Anhang ( 2 Seiten ) gut lesbar; Kosten US 10,00.
__________________
Renate aus Berlin
Mit Zitat antworten
  #1163  
Alt 30.03.2018, 21:41
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.288
Standard

Ich habe mehrere Jahrgänge Standesamtliche Unterlagen durchgeackert und konnte heute dadurch einen namensgleichen Zweig an meinen Stammbaum anhängen. Die sind zwar nur verschwägert, aber egal. Das sind nun um die 200 neue Personen auf einen Schlag! Leider erwartet mich nun noch einiges an Nacharbeit, da ich nun noch die Quellen mit den Datensätzen verknüpfen muss und es noch viele Problemfälle darunter hat (die ich bisher nicht beachtet hatte, weil noch nicht verwandt).
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz

Geändert von Garfield (03.04.2018 um 10:23 Uhr) Grund: Tippfehler
Mit Zitat antworten
  #1164  
Alt 02.04.2018, 21:37
Niederrheiner94 Niederrheiner94 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 177
Standard

Gerade wieder einmal mit den kath. KBs der Liebfrauen-Pfarre Duisburg beschäftigt und festgestellt, dass mein 5-facher Urgroßvater wohl nach dem Tod der 1. Ehefrau zwei weitere Male geheiratet hat. Die 2. Frau starb wenige Jahre nach der Hochzeit. Die Altersangaben stimmen zwar nicht überein, vier Jahre Unterschied, müsste bei der 2. 43 statt 39 sein, aber das wird wohl so stimmen, da ich keine andere Person im fraglichen Zeitraum finden konnte und die 3. Ehefrau in seinem Sterbeeintrag genannt wird, der auch um mehrere Jahre abweicht.
Mit Zitat antworten
  #1165  
Alt 03.04.2018, 12:20
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 697
Standard

Daten sortiert, formatiert etc.

Bald nähere ich mich der 900-Marke bei den Ahnen, wobei ich auch die Geschwister der Vorfahren/innen mitrechne.

Nicht schlecht für 1 1/2 Jahre Forschung.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #1166  
Alt 09.04.2018, 12:00
mhhanno mhhanno ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 91
Standard

Zwar nicht heute, aber letzten Donnerstag Besuch im Kreisarchiv Emsland und Freitag in der Familienforschungsstelle Meppen um etwas Licht in das Dunkel der Vorfahren meiner Frau zu bekommen.

Es hat sich absolut gelohnt !!! 34 neue Personen, jede Menge Urkunden und endlich die Bestätigung zu einigen Vermutungen, die wir nur vom Hörensagen hatten.

Jetzt geht's an die Arbeit !
__________________
Beste Grüße
Manfred
Mit Zitat antworten
  #1167  
Alt 09.04.2018, 14:51
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 455
Standard

Ich habe heute vormittag mit dem Syker/Weyher Stadtarchivar wegen der Sterbeeinträge meiner Müller-Urgroßeltern gesprochen, auch wegen einer eventuellen Zeitungsnotiz über den Selbstmord meines Urgroßvaters... Und kurz nach dem Mittag hat er mir schon vorab die schriftlichen Infos geschickt.
Kopien der Eintragungen und des Zeitungsartikels kommen die Tage - wenn das kein Service ist, weiß ich auch nicht...

Lg, Andreas der bergkellner
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Veeregge/Vieregge - im Lippischen(um 1640)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #1168  
Alt 09.04.2018, 15:41
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.397
Standard

Hallo zusammen,

ich habe heute Digitalisate von Fundstellen bestellt, die ich noch nicht persönlich eingesehen habe, und zwar in drei Staatsarchiven, einem Stadtarchiv und einer Bibliothek.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #1169  
Alt 09.04.2018, 16:07
Benutzerbild von marclari
marclari marclari ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2012
Ort: Backnang
Beiträge: 388
Standard Was habt Ihr heute unternommen in Sachen Ahnenforschung?

Hallo zusammen,

vergangene Woche kamen meine angeforderten Urkunden aus Nordrhein-Westfalen. Durch eine Randnotiz mit der Nummer der Sterbeurkunde meiner Urgroßmutter habe ich heute im Landesarchiv Nordrhein-Westfalen nachgesehen und tatsächlich die Urkunde gefunden! Juchuu!


Viele Grüße
Marclari
Mit Zitat antworten
  #1170  
Alt 14.04.2018, 14:38
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 602
Standard

Hallo!

Das Wetter schien hier heute irgendwie nicht für die Gartenarbeit geeignet.
Also eine kurze Tour zu einem 150 km entfernten Friedhof gemacht, um noch ein paar Fotos zu schießen.

Irgendwann tauchte hier mal ein Thread auf, in dem es hieß, man solle alle Möglichkeiten ausschöpfen, um seine Daten zu belegen und glaubhaft zu machen.

An diese Aussage fühlte ich mich jedenfalls erinnert, als meine Tochter auf einen Grabstein von 1979 deutete: "Schau mal!"
Eine Person, von der es seitens des Einwohnermeldeamtes hieß, sie wäre 1945 verstorben, genaueres sei nicht bekannt und nicht überliefert.

Ich freue mich schon auf den bevorstehenden Schriftverkehr.

VG
Philipp
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:57 Uhr.