#1  
Alt 06.04.2018, 14:45
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.312
Standard Auf dem Wege nach Magdeburg erstochen

Hallo allerseits,

der Bruder meiner Ahnin wurde auf dem Wege nach Magdeburg erstochen.
Dem Pfarrer war der Todestag bekannt. Leider nennt er nicht den Ort der Tat.
Gibt es eine Chance, diesen heraus zu finden? Habt ihr eine Idee?
Sicher ist in einem KB sein Begräbnist vermerkt. Aber wo soll man suchen?
Seine Witwe hat er wohl gut versorgt hinterlassen. Im Juni des folgenden Jahres heiratet
sie wieder, was der Pfarrer negativ im KB vermerkt. Dann verliert sich ihre Spur.
Ich bin dankbar für jeden Hinweis.

Viele Grüße
Brunoni
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.04.2018, 14:58
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 19.817
Standard

Hallo Brunoni,

wann war es denn?
Evtl. ist in der Magdeburger Zeitung ein Artikel zu finden.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.04.2018, 17:03
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.312
Standard

Hallo Xtine,

herzlichen Dank für die Rückmeldung.
So kann das ja nix werden, habe glatt das Datum vergessen.
30.11.1648

Viele Grüße
Brunoni
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.04.2018, 17:20
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 19.817
Standard

Hmmm, da wird es mit Zeitungsarchiv schlecht aussehen
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.04.2018, 18:15
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.914
Standard

Hallo Brunoni,

hast Du Informationen über:
mehrstündige oder mehrtägige Reise
von welchem Ort aus, er sich auf die Reise begab

Es gab ja alte Handels-, Heer- oder Salzstraßen oder Wege.
Auch sein Beruf wäre interessant für die Frage, welche Orte er gestreift hat.
Mußte er Flüsse überqueren? Oder war er auf einem Schiff unterwegs?
Zu welchem Zweck könnte die Reise gedient haben. (Verwandtenbesuch, eine Rechtssache oder Handel, usw.)

Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (06.04.2018 um 18:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.04.2018, 18:52
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.312
Standard

Hallo Artsch,

herzlichen Dank für die Mithilfe.
Er war Müllermeister in Krosigk am Petersberg.
Ansonsten kann ich zum Zweck dieser Reise nichts sagen.

Viele Grüße
Brunoni
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.04.2018, 22:23
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Beiträge: 986
Standard Hallo

Hallo
Das sind ca 80 km
Ganz so viele Orte sind es ja nicht
Aber Kirchenbücher 1648 könnte kritisch werden
Mfg
Focke13
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.04.2018, 19:51
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.312
Standard

Hallo Focke13,

herzlichen Dank für Deine Antwort.
Also werde ich mir zuerst die Landkarte vornehmen und schauen,
durch welche Orte er gekommen sein könnte.

Viele Grüße
Brunoni
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.04.2018, 16:13
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.914
Standard

Hallo Brunoni,

an der alten Handelsstraße nach Magdeburg lagen unter anderem Kaltenmark, Löbnitz an der Linde, Calbe, Halle.

Reisen war auch oder gerade nach dem 30-jährigen Krieg hoch gefährlich. Die Wege waren schlecht, der Postverkehr klappte nicht.
Vielleicht hat er sich deshalb selbst auf den Weg gemacht.
Da hatte er diese furchtbare Zeit überstanden und dann sowas.
Wie alt war er denn?
Kann ja auch zu fuß gewesen sein. Das Wandern ist des Müllers Lust.


Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.04.2018, 22:56
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.312
Standard

Hallo Artsch,

vielen Dank, daß Du Dir in meiner Sache Gedanken machst.
Sein Alter ist mir unbekannt. Kinder scheint es auch nicht gegeben zu haben.
Die Schwester wurde 1619 geboren und hat bei ihm gedient. Also war er vermutlich älter.
Seiner Witwe hat er alles vermacht, wie der Pastor im Heiratseintrag extra vermerkte.
Das deutet für mich auf ein Testament hin.
Jetzt suche ich auf der Karte erst einmal die Orte, die er tangiert haben könnte.
Mit alten Handelwegen habe ich mich allerdings noch nicht beschäftigt.

Viele Grüße
Brunoni
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:40 Uhr.