#1  
Alt 16.04.2018, 19:39
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.141
Standard Zum Staunen

Das Haareraufen hab ich hinter mir, und lasse Euch nun mitstaunen:

In Mecklenburg ist die junge Dame getauft worden 1754 als Thrin Dorthie (auf Hochdeutsch: Catharina Dorothea). Vater Frantz Gürgen, Schulmeister aus Campow. Beim Taufeintrag Hinweis auf das Sterbedatum.

Beim Sterbeeintrag Hinweis auf das Taufdatum. Aber dort stirbt eine Greth Dorthie (also Margarethe Dorothea) Vater Franz Hinrich, aber Schulmeister in Campow.

Da hat sich also der Pfarrer beim Sterbeeintrag die Mühe gemacht und den Taufeintrag gesucht und dann solche Übertragungsfehler!! Nur soviele Schulmeister gibt es Campow nicht, und Campow ist auch nicht so gross als dass dort zwei verschiedene aber Nachnamensgleiche Lehrer hätten leben können
__________________
Viele Grüße
mum of 2
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.04.2018, 06:42
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.017
Standard

Hallo mum of 2
Nicht Haare raufen oder staunen und auch nicht mit den Füßen stampfen.Es ist sinnlos über die Eintragungen mancher Pfarrer nach zu denken.Ich hatte einen Eintrag der auch mich staunen ließ.Datum und Geburtszeit vorhanden,Ort vorhanden,Name des Kindes vorhanden,Vater vorhanden,Mutter kein Eintrag,dafür weiß ich die Namen beider Groß-und Urgroßeltern.Oder aus einer anderen Kirche da gab es 10 Jahre lang keinen Eintrag über eine Taufe.Wenn einer einen Taufschein braucht muss er mit zwei Zeugen antanzen damit man den Taufschein ausstellen kann.Ich kann nur sagen ---------->das ist Spitze.
Lebe Grüße
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.04.2018, 07:57
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.141
Standard

Wenn die KB—Schreiber gewusst hätten, dass ihre Eintragungen 250 Jahren später noch solches Interesse finden, hätten sie sich womöglich mehr Mühe gegeben. Aber so war es scheinbar nur lästige Pflichterfüllung— oder auch nicht, wie in Deinem letzten Fall
__________________
Viele Grüße
mum of 2
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.04.2018, 07:59
Benutzerbild von Interrogator
Interrogator Interrogator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Emsland
Beiträge: 1.364
Standard

Das eröffnet einen Blick auf den Umgang der Kirche (Verwaltung) mit ihren Untertan (Gläubigen).
__________________
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.04.2018, 09:52
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.141
Standard

Da werkeln überall "nur" Menschen, mit all ihren Vorlieben und Fehlern. Aber dies im Blick zu behalten, z.B. wenn man über Hyroglyphen statt lesbaren Schriftzeichen stolpert, fällt schwer.....
__________________
Viele Grüße
mum of 2
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.04.2018, 09:57
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.039
Standard

Hallo,

ich habe einen Pfarrer, der schrieb jahrelang nur solche Texte:

" zwei Kinder aus Neumarkt begraben" (keine Namen, kein Alter, nix)

"dem Gänshirten sein Schwieger begraben" (da weiß keiner wer der Gänsehirt war und schon gar nicht wer die Schwiegermutter war)

"Copuliert, dem alten Mirtl sein Sohn mit Anna" (bah, wer kennt den alten Mirtl, der dann Martin hieß und welcher seiner 5 Söhne heiratete eine Anna....)

Mit nicht mehr Haare raufenden Grüßen, denn da wäre dann schon nix mehr
grüßt
Astrid
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.04.2018, 10:14
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.152
Standard

Hallo Astrid,

Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
(bah, wer kennt den alten Mirtl, der dann Martin hieß und welcher seiner 5 Söhne heiratete eine Anna....)
damals war der Mirtl bestimmt "bekannt wie ein bunter Hund" im Dorf
Und wer die Anna heiratete spielt doch keine Rolle. 3 der Brüder heirateten vermutlich eine Anna, die anderen beiden eine Maria
Besser noch, eigentlich heirateten alle 5 eine Anna Maria

__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.04.2018, 12:34
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.210
Standard

Damit nicht alle nur immer meckern... es gab auch sowas hier (Kirchenbuch Damshagen)

Unbenannt.jpg

Das sind doch - gerade für 1758 - wirklich schöne Einträge! (Das sah im gleichen Kirchenbuch 60 Jahre vorher aber noch gaaaaanz anders aus )

Geändert von OlliL (17.04.2018 um 12:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.04.2018, 14:36
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.141
Standard

Da war jemand mit ganz viel Herz bei der Sache
__________________
Viele Grüße
mum of 2
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:33 Uhr.