Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hessen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.04.2018, 17:31
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 572
Frage Karl KNÄBLE - Frankfurt am Main, Regierungsbezirk Darmstadt, 20. Jh.

Liebe Hessen-Forscher,

ich suche nach weiteren Informationen zu Karl Knäble und dessen Ehefrau Margot Bätzgen im Raum
Frankfurt am Main:
Karl Knäble
* 1. Nov. 1912 Frankfurt-Bonames, Regierungsbezirk Wiesbaden, Provinz Hessen-Nassau, Königreich Preußen
† 24. Jan. 1973 Frankfurt-Höchst, Regierungsbezirk Darmstadt

oo 30. Okt. 1947

Margot Bätzgen
* 27. Jan. 1925 Düsseldorf, Regierungsbezirk Düsseldorf, Rheinprovinz, Freistaat Preußen
† 1. Jun. 1970 Frankfurt am Main, Regierungsbezirk Darmstadt, Hessen
Das Paar hatte zwei Kinder.

Mir sind weder die Berufe, noch die Konfession der beiden bekannt.

Um 1930 habe ich einen Lithographen namens Carl Knäble und einen Lebensmittelhänder namens Karl Knäble in Frankfurt am Main gefunden. Der Lithograph war Anzeigender beim Tod des Witwers und Schneidermeisters Karl Knäble († 6. März 1920 Frankfurt am Main; * ca. 1861/1862 Wolfach, Baden), Sohn von Eduard Knäble und Elisabetha Karoline Schneider.

Ich weiß jedoch nicht, ob es sich bei dem Gesuchten um den Lithographen oder den Lebensmittelhändler oder gar einen dritten Karl Knäble handelt.

Über weiterführende Hinweise und Informationen zu Karl Knäble sowie zu dessen Vorfahren und möglichen Geschwistern würde ich mich freuen.

Vielen Dank und viele Grüße

* felizitas *


Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 20. Jh.
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Raum Frankfurt am Main
Konfession der gesuchten Person(en): unbekannt
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry, MyHeritage, FamilySearch
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): ./.

Geändert von * felizitas * (24.04.2018 um 18:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.04.2018, 22:57
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 572
Frage StA Frankfurt

PS: Weiß eventuell jemand, wie lang das Standesamt Frankfurt am Main braucht, um standesamtliche Urkunden für die Familienforschung aus dem Archiv bereitzustellen?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.04.2018, 23:59
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.921
Standard

Hallo,

der Gesuchte ist Sohn des Lithografen, er hat am 30.10.1947 ( FFM VI / 684 ) geheiratet. Allerdings steht er immer noch im Telefonbuch FFM von 1975/76 ( Finanzbeamter ).

Achso, geboren in Frankfurt ( StA Bonames Nr 22 / 1912 )

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (24.04.2018 um 00:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.04.2018, 01:02
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 572
Beitrag Re: Karl KNÄBLE - Frankfurt-Bonames

Hi, Thomas,

vielen herzlichen Dank für diese hilfreichen Informationen!

Darf ich fragen, wer im Geburtseintrag als Mutter angegeben ist? Gibt es eine Möglichkeit, an Kopien der genannten Dokumente zu kommen? Von den früheren standesamtlichen Einträgen habe ich bei ancestry.com jetzt schon Sterbe- und Heiratseinträge zu der Familie finden können, zu diesen "neueren" Einträgen leider nicht.

Ist bekannt ob der Lithograph Karl Knäble ein Sohn des am 6. Mrz. 1920 in Frankfurt am Main verstorbenen Schneidermeisters Karl Knäble (Sterbeeintrag Schneidermeister Karl Knäble, StA Frankfurt am Main Nr. C.1/1920), Sohn von Eduard Knäble und Katharina Elisabetha Karoline Schneider war? Der Anzeigende dieses Sterbefalls war ein Lithograph namens Karl Knäble.

Vielen Dank und viele Grüße

* felizitas *

Geändert von * felizitas * (24.04.2018 um 01:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.04.2018, 01:29
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.921
Standard

Hallo,

die genannten Vorfälle liegen ja innerhalb der Schutzfristen. Daher sind Abschriften der Dokumente bei den genannten bzw eventuellen Nachfolge-Standesämtern anzufordern.
Ausweislich der Heiratsurkunde 7 /1912 ( Bonames ?) heiratet am 24.8.12
der Lithograph Karl Knäble, ev., geb 5.5.1883 Wehrheim Krs Usingen, Sohn des Schneidermeisters Karl Knäble und dessen Ehefrau Susanna geb Münker, alle whft Frankfurt Harheimer Weg 17,
die Maria Magdalena Seidenzahl, Büglerin, kath., *19.1.1889 Weißkirchen Krs Obertaunus, Tochter des Zimmermanns Franz S. und dessen Ehefrau Katharina geb Kuhl, alle whft Weißkirchen.
Randvermerke: Ehefrau verst 24.5.60 FFM StA FFM-Mitte 3129/1960
und eben die im Vorbeitrag genannten Daten des Sohnes Karl
Unter der Adresse Harheimer Weg 17 ist der Sohn auch im TB 75/76 zu finden

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (24.04.2018 um 01:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.04.2018, 01:32
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 572
Beitrag Re: Heiratsurkunde

Hi,

ja, diese Heiratsurkunde habe ich auch gerade am Wickel.

:-)
* felizitas *
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.04.2018, 18:49
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 572
Standard Re: Bonames

Hi, Thomas,

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Heiratsurkunde 7 /1912 ( Bonames ?)
Frankfurt-Bonames ist ein Stadteil von Frankfurt am Main. Sohn Karl Knäble ist dort geboren.

Nochmals vielen Dank und viele Grüße

* felizitas *
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bätzgen , dühl , frankfurt/main , hessen , höchst , klingelhöfer , knäble , krichbaum , ströher , töpper

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:09 Uhr.