#101  
Alt 17.02.2012, 02:27
gustl gustl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 672
Standard

... und danke, dass Du uns weiter informierst!

Du weißt, dass wir Dir alle wünschen, dass Du diesmal weiterkommst!

Liebe Grüße
Cornelia
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 18.02.2012, 00:29
Benutzerbild von AnGr
AnGr AnGr ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Hessen/Kreis Wetterau
Beiträge: 779
Standard

Privet Alwinus!

Ich wünsche Dir weiterhin Erfolg und freue mich für Dich das Du eine heisse Spur gefunden hast!

Schönen Gruß Andreas
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 20.02.2012, 22:14
Alwinus Alwinus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Worms
Beiträge: 139
Standard

Danke Cornelia!
Danke Andreas!
Heute habe ich noch ein anderen Brief bekommen. Hier ist er. Ich hoffe das ihn jemand übersetzt-
Здравствуйте уважаемый Альвинус Александрович!

Пишут вам из города Пенза член клуба «Радость встречи» Баланова Ирина и зав. библиотекой №8 Лебедева Мария Леопольдовна. Мы занимаемся сбором материала о эвакогоспитале 2772, который находился в ВОВ в Ахунах.
Разыскивая документы о нем в Пензенском Госархиве, мы нашли список детей эвакуированных из г. Минска - пионерский лагерь «Талька». Обычная школьная тетрадь в линеечку. За номером 56 значится Ваша сестра Шмидт Мария Александровна 11 лет, 3 класс, еврейка, родители работают в водоканализации. Всего 103 ребенка. Всех поселили в городе Кузнецк Пензенской обл., детский дом №16, ул. Дарвина, 25. Вр. исп. должность директора - Добровидов.
Я любитель-краевед, но думаю, что надо искать в архиве г. Кузнецка, а также обратиться за помощью в еврейскую диаспору в г. Пенза и немецкую - есть и в Пензе и Кузнецке, они очень дружные. Много детей было взято в семьи.
Очень надеемся,что данная информация поможет Вам найти свою сестру! Если еще найдем какую-либо информацию, то сообщим.
До свидания! Удачи!
Ирина Баланова.
20 февраля 2012г.
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 20.02.2012, 23:07
Melanie_Berlin Melanie_Berlin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.212
Standard

Hallo Alwin,
Ich habe eben den Google Übersetzer genommen, der leider nicht perfekt übersetzt, aber man kann zumindest die Hauptaussage herausfinden.
Irina, die Absenderin ist Hobby-Historikerin. Sie hat eine Liste im Pensa-Staatsarchiv gefunden, mit Kindern, die aus Minsk evakuiert wurden. Maria Schmidt, 11 Jahre, Klasse 3, jüdisch, Eltern arbeiten in der Wasser-Kanalisation ist unter Nr. 56 gelistet. Die 103 Kinder von dieser Liste wurden in Kusneker, Region Pensa in einem Kinderheim untergebracht. Viele Kinder wurden dann wohl auch in Familien gegeben. Für weitere Recherchen müsste Irina in die Archive vor Ort gehen.

Ich hoffe, das hilft!
__________________
Viele Grüße,
Melanie
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 21.02.2012, 11:13
Alwinus Alwinus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Worms
Beiträge: 139
Standard

Danke Melanie! Hier ist die proffesionelle Übersetzung von Lora.
Sehr geehrter Alvinus Aleksandrowitsch!
Es schreibt Ihnen aus dem Stadt Pensa Mitglied des Club "Die Freude des Treffens" Frau Balanowa Irina und die Bibliothekleiterin Frau Lebedewa Maria Leopoldowna. Wir beschäftigen uns mir der Sammling von Daten über Evakuationshospital 2772, welcher sich während des Weltkrieges in der Stadt Achun befand. Bei Untersuchung von Unterlagen (betreffend o.g. Hospital ) im Archiv von Stadt Pensa, haben wir eine Kinderliste gefunden,die evakuirt aus dem Pionierlager "Talka", Stadt Minsk waren.Eine einfache Schulheftlein, liniert. Unter № 56 ist Ihre Schwester Schmidt Maria Aleksandrowna, 11 Jahre alt, 3 Klasse, Judin, die Eltern arbeiten in Wasserkanalisation. Insgesamt 103 Kinder. Alle angesiedelt in der Stadt Kusnetzk, Gebiet Pensa; Waisenhaus №16, Darvinstraße,25. Stellvertretender Direktor-Dobrowidow.
Ich bin eine Reginalforscherin und ich glaube, man sollte suchen im Archiv von der Stadt Kusnetzk, gleichfalls um Hilfe bitten bei der Judischen Diaspora von der Stadt Pensa, auch bei den Deutschen- gibt es in Pensa und in Kusnetzk: sie sind sehr befreundet. Viele Kinder wurden von Familien aufgenommen. Wir hoffen sehr, dass diese Information hilft, Ihre Schwester zu finden! Falls wir noch irgendwelche Informationen finden-werden wir Sie benachrichtigen. Aufwiedersehen und viel Erfolg! Irina Balanowa.

Mit freundlichen Grüßen
Alwinus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.