#1  
Alt 12.02.2007, 19:33
Aimee Aimee ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2007
Ort: Obertshausen (Hessen)
Beiträge: 160
Standard Bruder meiner Uroma

Hallo,

meine Uroma (92 Jahre) hat neben Ihre anderen zwei Geschwistern noch einen Bruder, der seit ca 1940 verschwunden ist. Ob ducrh Krieg das konnte sie mir nicht so wirklich sagen.

Der Bruder heißt Fritz Eger geb. 05.07.1920 in Leipzig. Ich habe mir jetzt aus dem Telefonbuch mal alle Fritz Eger rausgesucht. Meine Frage an Euch: Ist es besser mal anzurufen oder soll ich lieber einen Brief schreiben?

Vielleicht habt ihr auch eine ganz andere Idee wie ich da rangehen kann.

Liebe Grüße
aimee
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.02.2007, 20:23
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Bruder meiner Uroma

Hallo Aimee,

Du bist sicher, dass Geburtsdatum und -ort des Bruders stimmen?

Ich will Dich und/oder die Uroma ja nicht erschrecken, aber wenn sie nicht weiß, ob durch Krieg oder so: bei http://www.volksbund.de/graebersuche/ gibts einen Fritz Eger, der auf den Tag genau ein Jahr früher geboren wurde, allerdings an einem ganz anderen Ort. (Aber so ein seltener Name ist Fritz Eger ja nicht, es muß also nicht "Deiner" sein)

Ansonsten: ich habe vor ca. 20 Jahren die Schwester meines Vaters (über eine Suchanzeige in der Zeitung) wiedergefunden, sie rief mich an, war aber so aufgeregt, dass ich dachte, sie kippt gleich um, sie konnte kaum reden.

Schon allein deswegen würde ich Ursulas Rat folgen und schreiben.

Viel Erfolg!
Marlies
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2007, 15:14
Benutzerbild von Bär
Bär Bär ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: NRW RHEINLAND
Beiträge: 53
Standard RE: Bruder meiner Uroma

Hallo Aimee
Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass man älteren Leuten besser schreiben sollte.
Sie erzählen gerne und viel (was ja nicht schlecht ist), aber man kommt nicht mehr so schnell vom Telefon weg. Rekord bei mir war mal 1 Stunde Mir persönlich ist es lieber, was geschriebenes in der Hand zu haben, da man immer wieder mal nachlesen kann.

Liebe Grüße

Bär
__________________
Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr,
wenn deren Wege mehr als hundert Jahre zurück liegen!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2007, 19:40
Aimee Aimee ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.02.2007
Ort: Obertshausen (Hessen)
Beiträge: 160
Standard

Hallo,

dann werd ich mal Briefe schreiben. Mal schauen, ob ich das noch kann

@marlies: Beim Volkswohlbund hatte ich auch geguckt. War mir auch mächtig unsicher. Aber er ist wohl definitiv in Leipzig geboren.

Liebe Grüße
aimee
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suchen den Bruder meiner Mutter aus Gehlweiden HondaNTV Ost- und Westpreußen Genealogie 0 06.01.2008 22:02

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.