Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Sachsen-Anhalt Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 27.02.2018, 12:45
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.200
Standard

Hallo Alter Mansfelder,

bitte hilf mal einer Unwissenden: Wer ist Erich Kramer? Gibt es Buch über seine Forschungen?
__________________
Viele Grüße
mum of 2
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 27.02.2018, 15:32
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.029
Standard

Hallo mum of 2,
Zitat:
Zitat von mumof2 Beitrag anzeigen
Wer ist Erich Kramer?
https://forum.ahnenforschung.net/sho...t=Erich+Kramer
Für den östlichen Harzraum wohl einer der wirkmächtigsten Genealogen, dessen Publikationen immer wieder und wieder und wieder und wieder direkt oder indirekt abgeschrieben werden, ohne dass sich die meisten Guttenplagianten mal fragen, ob es denn überhaupt stimmt
Zitat:
Zitat von mumof2 Beitrag anzeigen
Gibt es Buch über seine Forschungen?
Er hat m. W. drei (vier) Werke verfasst:
- Stammfolge Kramer, in: Deutsches Geschlechterbuch, Band 50
- Stammfolge Klopstock, in: Deutsches Geschlechterbuch, Band 63
- Klopstock der Deutsche und sein Geschlecht, 1929, dies entspricht im Wesentlichen dem vorgenannten DGB 63
- Die „Bosse“. Beitrag zur Geschichte eines Mansfelder Rittergeschlechts und seines Sippenkreises. Sonderdruck vom Originalsatz des Deutschen Geschlechterbuches (C. A. Starke Verlag), Glücksburg 1952

Diese Bücher sind insbesondere berühmt für ihre umfangreichen Genealogien in den Fußnoten bzw. Anhängen - in der Regel jedoch (dem Zeitstil entprechend) leider ohne Quellenangaben.

Die Bücher sind in Einzelheiten überholt und durch neuere Erkenntnisse verbessert, und vor allem das letzte weist auch etliche Fehler auf, die sich in zahllosen Ahnenlisten gedruckt und im Web immer weiter fortschreiben.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 27.02.2018, 15:46
Benutzerbild von Juanita
Juanita Juanita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Geesthacht
Beiträge: 1.037
Standard

Hallo Alter Mansfelder,

ja, Du hast recht, OH, OH - u. das mir! Auf jeden Fall danke! Mit den "Bosse" meinst Du sicherlich die "vom Hartze" u.ä., oder ? Hast Du die richtigen Ergänzungen dazu ? Ich habe die ganzen Sippen Müller, Stockelbrand, Derling u... Hartze ebenfalls.

Juanita
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 27.02.2018, 16:04
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.029
Standard

Hallo Juanita,
Zitat:
Zitat von Juanita Beitrag anzeigen
Mit den "Bosse" meinst Du sicherlich die "vom Hartze" u.ä., oder ?
Nein, eigentlich nicht, denn die kommen bei Kramer m. W. nicht vor.
Zitat:
Zitat von Juanita Beitrag anzeigen
Ich habe die ganzen Sippen Müller, Stockelbrand, Derling u... Hartze ebenfalls.
Aber die habe ich auch Vielleicht schicktst Du mir mal eine PN zum Abgleichen (?)

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 27.02.2018, 17:15
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.200
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
- Stammfolge Kramer, in: Deutsches Geschlechterbuch, Band 50
- Stammfolge Klopstock, in: Deutsches Geschlechterbuch, Band 63
- Klopstock der Deutsche und sein Geschlecht, 1929, dies entspricht im Wesentlichen dem vorgenannten DGB 63
- Die „Bosse“. Beitrag zur Geschichte eines Mansfelder Rittergeschlechts und seines Sippenkreises. Sonderdruck vom Originalsatz des Deutschen Geschlechterbuches (C. A. Starke Verlag), Glücksburg 1952
Und in welchem werden die Mitglieder der Familie Banse 'behandelt'?
__________________
Viele Grüße
mum of 2
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 27.02.2018, 17:25
Benutzerbild von Juanita
Juanita Juanita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Geesthacht
Beiträge: 1.037
Standard

Hallo Alter Mansfelder,
hier als Beispiel meine Müller aus Aschersleben:
Müller III (ev.)
11 Margarete, x Aschersleben 27. 8. 1601, + ebd. 31. 7. 1666, oo I ebd. 13. 9.
1619 Casparus Heidtberg I, oo II ebd. „St. Stephani“ 4. 12. 1637 Valentin
Rupitz.
12 Henning, Stadtvoigt, 1607 Unterreitherr, Bürgermeister in Aschersleben, x
(ebd.) um 1575, + ebd. „St. Stephani“ 27. 9. 1625 oo ebd. 9. 3. 1599 Dorothea
Stockelbrandt.
13 Marcus, (der Jüngere), Bürger in Aschersleben, x .. vor 1540, + 1582 – 85
(Epitaph), oo … Elisabeth Banse II.
14 Andreas, (der Ältere), ab 1575 d. Ält., 1537 Unterkämmerer, Bürgermeister
von Aschers leben, 1540/52 belehnt, Epitaph ca. 1583 in St. Stephani, Trauer-
gedicht, x .. 1508 err., + ebd. … 1582, oo .. 1531 Barbara Heidberg III (V.u.).
15 Hans, Bürger von Aschersleben, hatte einen „Schaden am Arm“, x (ebd.) …,
+ (ebd.) vor 1531, oo … um 1505 Anna Wedding.
16 siehe Generation 16 der Ahnenreihe Müller IV.


Müller IV
11 Gertrudis (Gertrud), x …, + Aschersleben 20. 9. 1626, oo ebd. 18. 9. 1609
Matthias Wolff II.
12 Marcus, d. Ält., Ratsherr u. Handelsmann in Aschersleben, wohnh. In der
Breiten Str., wurde 1575 verklagt wegen Lehngebühren, 1592 -1604 Stadt- u.
Gerichtsschreiber, 1610; 13; 16; 19 Zweiter Reiherr, x ebd. err. 1550, + ebd.
St. Stephani“ 30. 8. 1621, oo Bernburg .. um 1575 Margaretha Troldenier.
13 Balthasar, 1559; 62; 65; 68; 71 Zweiter Reitmstr., 1574 Schultheiß; 1577 (80)
Stadtvogt, 1577 Besitzer der Salpeterhütte in Aschersleben, 1583 Bürgermstr.,
x ebd. um 1525, + ebd. 7. 3. 1585, oo I .. um 1550 Anna Magdalena Reif-
fenstein, (V.u.), oo II Aschersleben 5. 7. 1575 Ottilie NN, verw. Heidecke.
14 Marcus (Markus), d. Ält., 1531 reichster Bürger zu Aschersleben, 1531; 34;
37; 40; 43; 46; 49; 52; 55; 58; 61; 64; 67; 70 Bürgermstr., 1531 1. Bürgermstr.
des Ewigen Rates, Bergwerks-Unternehmer, pachtete u.a. 1537 die Salpe-
terhütte in Quedlinburg, x ebd. .. err. 1494, + ebd. 22. 3. 1571, oo … um
1515/25 Anna Margareth(a)e Schreiber III.
15 Baltzer (Balthasar), Bürgermstr. in Aschersleben, 1490; 93; 97; 1500; 04; 08;
1512 Ratsherr, 1511 Schultheiß, x ebd. um/vor 1460, +.. um/vor 1519, oo
vor 1497 Katharina Klump (nach anderer AL Knape).
16 Marcus (Markus), 1463 in d. Rat erwählt, 1467 Bürgermstr., 1470 – 1480
Ratsherr, 1484 Spendeherr, 1483 Schultheiß zu Aschersleben, x ebd. um /vor
1430, + ebd. um/vor 1491, oo … um 1453 Elisabeth von Hartze.
17 Henning (Heinz), 1436; 40; 59; 52 Ratsherr in Aschersleben, x … um 1390, +
um 1448, oo I .. Gertrud NN, 1419 beleibzüchtigt, + nach 1419, oo II …
Barbara Derling II.
18 Albrecht (Albertus), 1414 Ratskämmerer zu Aschersleben, 1419 – 1436 be-
lehnt, 1443 tritt er als Bürge auf, x …, + …, oo … Mette NN.
19 Hans, Bürger von Aschersleben, zw. 1406 – 1411 als „mester muller“ belehnt,
zw. 1419 – 1436 als „Hans muller“ belehnt: 1 Viertel an der Mühle unter der
Burg zusammen mit Albrecht u. Bartolt muller, x …, + …, oo … NN.

.
1115 wird Valentin Müller, Stadthauptmann in Aschersleben, in d. Chronik als
Gefallener erw., dessen Nachkommen für d. Väter mit reichlich Lehen belie-
hen wurden.

Müller V (ev.)
11 Maria, x (Aschersleben) um 1582, + ebd. 21. 7. 1622, + ebd. oo 17. 9. 1604
Leo Niedthardt.
12 siehe Generation 12 der Ahnenreihe Müller IV.


Müller VI (siehe Ahnenreihe Stockelbrandt)


Juanita

Geändert von Juanita (27.02.2018 um 17:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 27.02.2018, 17:28
Benutzerbild von Juanita
Juanita Juanita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Geesthacht
Beiträge: 1.037
Standard

Leider nicht so übersichtlich, wie ich es wollte .

Juanita
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 28.02.2018, 12:37
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.029
Standard

Hallo mum of 2,
Zitat:
Zitat von mumof2 Beitrag anzeigen
Und in welchem werden die Mitglieder der Familie Banse 'behandelt'?
genau kann ich Dir das nicht sagen. Soweit ich weiß, kommen in jedem Band verschiedene Namensträger Banse vor.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 28.02.2018, 13:21
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.029
Standard

Hallo Juanita,

ich habe Deine Müllers mal mit meinen verglichen. Die jeweiligen Amtsdaten als Ratsherr oder Bürgermeister habe ich nicht kontrolliert. Ansonsten hier das Ergebnis:
Zitat:
Zitat von Juanita Beitrag anzeigen
Müller III (ev.)
11 Margarete, x Aschersleben 27. 8. 1601, + ebd. 31. 7. 1666, oo I ebd. 13. 9.
1619 Casparus Heidtberg I, oo II ebd. „St. Stephani“ 4. 12. 1637 Valentin
Rupitz.
12 Henning, Stadtvoigt, 1607 Unterreitherr, Bürgermeister in Aschersleben, x
(ebd.) um 1575, + ebd. „St. Stephani“ 27. 9. 1625 oo ebd. 9. 3. 1599 Dorothea
Stockelbrandt.
13 Marcus, (der Jüngere), Bürger in Aschersleben, x .. vor 1540, + 1582 – 85
(Epitaph), oo … Elisabeth Banse II.
14 Andreas, (der Ältere), ab 1575 d. Ält., 1537 Unterkämmerer, Bürgermeister
von Aschers leben, 1540/52 belehnt, Epitaph ca. 1583 in St. Stephani, Trauer-
gedicht, x .. 1508 err., + ebd. … 1582, oo .. 1531 Barbara Heidberg III (V.u.).
15 Hans, Bürger von Aschersleben, hatte einen „Schaden am Arm“, x (ebd.) …,
+ (ebd.) vor 1531, oo … um 1505 Anna Wedding.
16 siehe Generation 16 der Ahnenreihe Müller IV.
Zu 11: Ich habe eine Schwester der Margarete, verheiratet mit dem Stadtvogt Johannes Specht.
Zu 12: Das ist das Begräbnisdatum, nicht der Sterbetag. Die Hochzeit war am 11.06.1599.
Zu 13: Geburt nach 1534 und vor 1547. Der Hinweis "Epitaph" ist irreführend. Er hat ja kein eigenes, sondern ist nur auf dem des Vaters mit abgebildet. Die Hochzeit war vor 1569.
Zu 14: Todestag 20.05.1582. Dass 15 der Vater und 16 der Großvater ist, ergibt sich nur aus der Müller-Grabtafel in Lübeck und dem Müller-Stammbaum (um 1700) im LASA, MD.
Zitat:
Zitat von Juanita Beitrag anzeigen
Müller IV
11 Gertrudis (Gertrud), x …, + Aschersleben 20. 9. 1626, oo ebd. 18. 9. 1609
Matthias Wolff II.
12 Marcus, d. Ält., Ratsherr u. Handelsmann in Aschersleben, wohnh. In der
Breiten Str., wurde 1575 verklagt wegen Lehngebühren, 1592 -1604 Stadt- u.
Gerichtsschreiber, 1610; 13; 16; 19 Zweiter Reiherr, x ebd. err. 1550, + ebd.
„St. Stephani“ 30. 8. 1621, oo Bernburg .. um 1575 Margaretha Troldenier.
13 Balthasar, 1559; 62; 65; 68; 71 Zweiter Reitmstr., 1574 Schultheiß; 1577 (80)
Stadtvogt, 1577 Besitzer der Salpeterhütte in Aschersleben, 1583 Bürgermstr.,
x ebd. um 1525, + ebd. 7. 3. 1585, oo I .. um 1550 Anna Magdalena Reif-
fenstein, (V.u.), oo II Aschersleben 5. 7. 1575 Ottilie NN, verw. Heidecke.
14 Marcus (Markus), d. Ält., 1531 reichster Bürger zu Aschersleben, 1531; 34;
37; 40; 43; 46; 49; 52; 55; 58; 61; 64; 67; 70 Bürgermstr., 1531 1. Bürgermstr.
des Ewigen Rates, Bergwerks-Unternehmer, pachtete u.a. 1537 die Salpe-
terhütte in Quedlinburg, x ebd. .. err. 1494, + ebd. 22. 3. 1571, oo … um
1515/25 Anna Margareth(a)e Schreiber III.
15 Baltzer (Balthasar), Bürgermstr. in Aschersleben, 1490; 93; 97; 1500; 04; 08;
1512 Ratsherr, 1511 Schultheiß, x ebd. um/vor 1460, +.. um/vor 1519, oo
vor 1497 Katharina Klump (nach anderer AL Knape).
16 Marcus (Markus), 1463 in d. Rat erwählt, 1467 Bürgermstr., 1470 – 1480
Ratsherr, 1484 Spendeherr, 1483 Schultheiß zu Aschersleben, x ebd. um /vor
1430, + ebd. um/vor 1491, oo … um 1453 Elisabeth von Hartze.
17 Henning (Heinz), 1436; 40; 59; 52 Ratsherr in Aschersleben, x … um 1390, +
… um 1448, oo I .. Gertrud NN, 1419 beleibzüchtigt, + nach 1419, oo II …
Barbara Derling II.
18 Albrecht (Albertus), 1414 Ratskämmerer zu Aschersleben, 1419 – 1436 be-
lehnt, 1443 tritt er als Bürge auf, x …, + …, oo … Mette NN.
19 Hans, Bürger von Aschersleben, zw. 1406 – 1411 als „mester muller“ belehnt,
zw. 1419 – 1436 als „Hans muller“ belehnt: 1 Viertel an der Mühle unter der
Burg zusammen mit Albrecht u. Bartolt muller, x …, + …, oo … NN.
Zu 11 kann ich nichts sagen, da nicht meine Vorfahrin. Ich habe die Schwester Magdalena, verheiratet mit Bürgermeister Johannes Pflaume.
Zu 12: Die Angabe zu 1575 ist so nicht richtig, weil unklar ist, worum es in dem Verfahren ging.
Zu 13: Die erste Frau hieß nur Anna mit Vornamen.
Zu 14: Todestag 28.03.1571 laut Ratsmatrikel.
Zu 15: Die Ehefrau hieß Klump, nicht Knape (wie fast überall aufgrund Lesefehlers angegeben).
Zu 16: Dass die Hochzeit "um 1453" gewesen sein soll, steht zwar überall. Der Grund erschließt sich mir aber nicht. Ich habe es bei mir in "um 1450/60" geändert. Das ist dann übrigens die Querverbindung zu dem "Arnold de Redere"-Thread
Zu 17: Gestorben um 1458, da hast Du Dich bestimmt vertippt. Belegen lässt sich nur die Gertrud als Ehefrau. Dass er mit "Barbara Derling" verheiratet gewesen sein soll, steht so auf der Müller-Grabtafel. Bis zum ihm ergeben sich alle Filiationen aus Lehnsregistern.
Zu 18: Er erscheint 1411 als Lehnsvorgänger, ist 1414 Ratsherr (als Kämmerer nicht bezeugt) und ist vielleicht noch derselbe, der um/vor 1436 an die Stephanikirche zinst. Ich weiß, dass im Lehnsregister ab 1419 ein Albrecht als Nachfolger von Hans erscheint, bin mir aber nicht sicher, dass das derselbe ist, auf den 1411 und 1414 Bezug genommen wird. Woher stammt die Angabe, er bürge noch 1443?
Zu 19: Als Vater m. W. nirgends belegt - daher höchstens mit Fragezeichen.
Zitat:
Zitat von Juanita Beitrag anzeigen
1115 wird Valentin Müller, Stadthauptmann in Aschersleben, in d. Chronik als
Zitat:
Zitat von Juanita Beitrag anzeigen
Gefallener erw., dessen Nachkommen für d. Väter mit reichlich Lehen beliehen wurden.
Das ist m. W. eine rein legendäre Angabe.
Zitat:
Zitat von Juanita Beitrag anzeigen
Müller V (ev.)
Zitat:
Zitat von Juanita Beitrag anzeigen
11 Maria, x (Aschersleben) um 1582, + ebd. 21. 7. 1622, + ebd. oo 17. 9. 1604
Leo Niedthardt.
12 siehe Generation 12 der Ahnenreihe Müller IV.
Das stimmt, soweit mir bekannt ist.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 28.02.2018, 19:55
Benutzerbild von Juanita
Juanita Juanita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Geesthacht
Beiträge: 1.037
Standard

Danke Alter Mansfelder,
ich habe die Daten von Ascherslebener Forscher. Die Generationen, von denen kein klarer Beweis der Filiation vorliegt, setze ich in Klammern. Aber bei den A.'er Familien ist das meiste ja nicht beweisbar. Deshalb habe ich die Klammern weggelassen. Ich denke doch, daß dem größten Teil der Genealogen die Schwachstellen der Forschung aus der Vorkirchenbücherzeit bekannt sind.
Alles andere s. PN.

Juanita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:03 Uhr.