#1  
Alt 06.10.2011, 21:21
hahn52 hahn52 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2010
Beiträge: 446
Standard Altersangaben in Kirchenbüchern

Hallo liebe Forschergemeinde!

Ich habe mal eine Frage in die Runde:

Wie genau sind die Altersangaben in Kirchenbüchern zu nehmen.

Ich habe z.B. bei einigen Kircheneinträgen gefunden, " starb im Alter von x Jahren". Wenn es sich um die von mir gesuchte Person handeln sollte, ist da aber oft eine Differenz von mehreren Jahren.

Oder ein Heiratseintrag:
Hat mit 25 Jahren geheiratet.
Die Person, die ich suche, muss aber ca. 32 Jahre alt gewesen sein.

Wussten den die einfachen Leute wirklich so genau, wie alt sie waren?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.10.2011, 21:46
zimba123 zimba123 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 675
Standard

Hallo,

das wäre doch mal ein Thema für eine Umfrage: "Wie viele Jahre beträgt Eure größte Altersabweichung?"

Drei, vier Jahre sind nicht ungewöhnlich und mir des öfteren schon unter gekommen, obwohl ich das nicht systematisch erfasst habe.

Ich glaube, bei einer Abweichung von mehr als fünf Jahren würde ich mir alle Einträge zu der Person lieber dreimal anschauen und sehr genau prüfen, ob es auch die richtige ist.

Viele Grüße
Simone
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.10.2011, 21:51
roi roi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 377
Standard

Zum einen hielten viele Leute wirklich nicht nach, wie alt sie waren. Geburtstage wurden nicht gefeiert und sie hatten im Allgemeinen einfach andere Probleme.
Am ehesten stimmen daher die Altersangaben bei Kindern.
Teilweise sind die Angaben bei Todesfällen falsch, obwohl es da ja auch präzise Angaben mit Jahren, Monaten und Tagen gibt. Aber oft lag es daran, wer den Tod meldete. Stell dir vor, du müsstest den Tod eines Nachbarn melden. Weißt du, wo und wann er geboren wurde? Sofern die Leute im eigenen Geburtsort geblieben waren, dürften die Angaben mehr oder weniger stimmen, aber für Zugezogene sah das anders aus.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.10.2011, 10:43
hahn52 hahn52 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.11.2010
Beiträge: 446
Standard

Das heisst, ich brauche mich nicht an den Zahlen festzubeißen!
Das klingt doch schon mal gut!
Vielen Dank für die Antworten!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.10.2011, 14:24
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.037
Standard

Hallo hahn52
Ganz festbeißen tu ich mich an diesen Zahlen auch nicht,aber ich nehme sie gerne her als unterstützung wenn ich wissen will wann derjenige geboren wurde.So brauche ich nicht das KB zu durchwühlen und kann dann schon in etwa die Seite im KB aufschlagen wo ich dann mit der Suche beginnen kann.
LG
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.10.2011, 16:51
nfriese nfriese ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: Schleswig
Beiträge: 2
Standard

Eine Altersangabe kann sogar bis zu 10 Jahren betragen. Wenn man sie nicht sofort einordnen kann sollte man mehrere Jahre die Register untersuchen, so manches Mal findet man weitere Vorfahren zur Familie, oder dei Person war noch ein weiteres Mal verheirathet. Es ist zwar mühsellig alles durch zusuchen aber wenn man es genau haben will muss man sich die Mühe machen. So sind manchmal Die Namen der Personen nicht immer identisch. Im Taufeintrag steht was anderes als bei Sterbeeintrag oder bei der Heirat. Hier ist dann immer mit Vorsicht zu arbeiten. In meiner Forschertätigkeit ist es mir so manchesmal vorgekommen.

Ich wünsch weiter frohe Suchen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.10.2011, 17:33
Benutzerbild von baatz
baatz baatz ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Tirol
Beiträge: 464
Standard

hallo
aber richt lustig wird es wenn in einem kurzen zeitraum zwei nachnamen mit gleichen vornamen sind
gruß stefan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.10.2011, 17:37
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von baatz Beitrag anzeigen
hallo
aber richt lustig wird es wenn in einem kurzen zeitraum zwei nachnamen mit gleichen vornamen sind
gruß stefan
Und wie, 4 Rosalia Deklerski innerhalb von 2 Jahren im selben Ort geboren und alle hatten andere Eltern

Ich glaub manchmal lachen sich unsere Ahnen schlapp über uns ...

Gruss, Gabi


PS. meine größte Abweichung waren 6 Jahre, gestorben mit 86 von wegen ...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.10.2011, 10:56
Benutzerbild von gabyde
gabyde gabyde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: München
Beiträge: 474
Standard

Was auffällig ist, daß die Altersangaben bei Todesfällen eigentlich immer zu hoch angesetzt sind. Es ist mir - wenn ich mich recht entsinne - eigentlich noch nie begegnet, daß jemand mehr als 1 Jahr zu jung "geschätzt" wurde, aber 4-5 Jahre zu alt ist, gerade bei Personen über 50, fast schon die Regel.
Bei Hochzeiten kann man's hingegen gut verstehen, wenn da etwas geflunkert wurde

LG
Gaby
__________________
Litauen: NASSUT / BATRAM - Liebenscheid/LDK: BRANDENBURGER - Wagenfeld: CORDING - Sonnborn: MOEBBECK / ZIELES - Sprockhövel: NIEDERSTE BERG / DOTBRUCH - Lintorf/Angermund: HUCKLENBRUCH / RASPEL - Motzlar: FÜRST / DERWORT - Sauerland: WORM / NAGEL - Italien (Provinz Belluno): MARES
http://www.alteltern.de/
http://www.ahnekdoten.de/
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.10.2011, 13:23
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.054
Standard

Ich hab eher die Erfahrung gemacht, daß die Altersangaben in den Heiratseinträgen um einiges genauer sind als die in den Sterbeeinträgen. Und ja: Wenn die Altersangabe in den Sterbeeinträgen falsch ist, dann sind die Verstorbenen meist älter als jünger gewesen.
Das ist schon auffällig - auch wurde das Alter in solchen Fällen auf den folgenden Geburtstag angepaßt: Wenn also jemand im November 1746 geboren wurde und im Januar 1810 starb, war er 65 oder 70, aber nicht 60 oder gar 63.

Viele Grüße
Jens
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:27 Uhr.