Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Eheschließungen - Wer schaffte die meisten und wie viele?
3 60 56,60%
4 35 33,02%
5 11 10,38%
mehr als 5 0 0%
Teilnehmer: 106. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 04.12.2011, 09:51
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.672
Standard

Moin Michael,

hintereinander oder gleichzeitig?

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #12  
Alt 04.12.2011, 18:53
Benutzerbild von gabyde
gabyde gabyde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: München
Beiträge: 474
Standard

Ich merke erst heute, daß ich falsch abgestimmt hatte, denn ich habe ja einen Vorfahren, der es insgesamt auf 4 Ehefrauen (nacheinander!) mit insgesamt 17 Kindern gebracht hat, nämlich der Olof Andersson, der alte Schwede

LG
Gaby
__________________
Litauen: NASSUT / BATRAM - Liebenscheid/LDK: BRANDENBURGER - Wagenfeld: CORDING - Sonnborn: MOEBBECK / ZIELES - Sprockhövel: NIEDERSTE BERG / DOTBRUCH - Lintorf/Angermund: HUCKLENBRUCH / RASPEL - Motzlar: FÜRST / DERWORT - Sauerland: WORM / NAGEL - Italien (Provinz Belluno): MARES
http://www.alteltern.de/
http://www.ahnekdoten.de/
  #13  
Alt 04.12.2011, 19:44
Augusta Augusta ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2004
Beiträge: 55
Standard

Ich hab einen Vorfahren in Wäschenbeuren, der 5 x verheiratet war. Das besondere an ihm ist, dass eine Nachbarin, die ich erst kennengelernt habe, als ich an meinen jetzigen Wohnort zog, und über die ich überhaupt erst zur Ahnenforschung gekommen bin, denselben Vorfahren hatte. Da der Vorfahre um 1757 geheiratet hat, ist es eine sehr entfernte Verwandtschaft, aber ich finds trotzdem bemerkenswert.
__________________
Gruß Heidi
  #14  
Alt 28.12.2011, 12:32
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.589
Standard

Zwar handelt es sich nur um eine namensgleiche Person und vermutlich keine Verwandte/Ahnin, aber ich habe gerade eine Dame gefunden, die laut Todeseintrag 4 Mal verheiratet war. Sie starb 1842 in "meinem" Dorf in Italien und war laut Eintrag 87 Jahre alt.
Mal sehen ob das auch alles stimmt...

Meine direkten Vorfahren bringen es höchstens auf 2 Ehen, ein Cousin meiner Grossmutter auf 3.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
  #15  
Alt 29.12.2011, 11:45
connyriess connyriess ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2010
Ort: Ingolstadt / Bayern
Beiträge: 30
Standard

meine Oma mütterlicherseits war 3x verheiratet und ich habe diese "Tradition" fortgesetzt. ( weiss man was noch kommt ?)
Grüße aus Bayern
conny
  #16  
Alt 21.01.2012, 13:44
Benutzerbild von sachsen-sammler
sachsen-sammler sachsen-sammler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2011
Ort: Ostholstein
Beiträge: 148
Standard

Hallo,

ein Bruder meines Urgroßvaters war viermal verheiratet und hat sich jedesmal wieder scheiden lassen. Die Urteile zu den jeweiligen Scheidungsvorgängen habe ich vorliegen - Scheidungsgrund war jedesmal Ehenbruch des Ehemannes

Viele Grüße
René
  #17  
Alt 21.01.2012, 16:05
Benutzerbild von apricitas
apricitas apricitas ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2011
Ort: Kreis Wesel
Beiträge: 116
Standard

Unser 5xUrgroßvater (1745) hat vier mal geheiratet.
Die 1. Ehefrau starb nach 12 Jahren Ehe, wenige Std. nach der Geburt ihres Sohnes.

Keine drei Monate später heiratete er ein zweites Mal. Diese Ehe hielt nur 14 Monate,
seine Frau starb gleich eine Std. nach der Geburt, ihr Sohn wurde nur 6 Mon. alt.

Die 3. Ehe wurde 10 Monate danach geschlossen, Trintgen starb nach 5 Jahren Ehe an Dorrsucht.

Die letzte Ehefrau Rick heiratete Andreas ebenfalls nur 3 Monate nach dem Tod seiner vorherigen Frau.
Mit ihr bekam er noch fünf Kinder, unter anderem unseren 4xUrgroßvater.
Rick überlebte ihren Ehemann genau zwanzig Jahre, sie starb 1817 an Zehrung.
__________________
Liebe Grüße

Petra

Geändert von apricitas (21.01.2012 um 19:03 Uhr)
  #18  
Alt 21.01.2012, 17:37
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.037
Standard

Hallo zusammen
Also 3 Eheschließungen schafften meine Ahnen nicht aber ich habe einige mit 2 x die entweder durch Scheidung oder den Tod des Partners zustandekamen.
LG
Franz Josef
  #19  
Alt 13.02.2012, 20:53
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard

Gerade meine erste 3-fach Eheschließung bei einem Vorfahre entdeckt. Mein 7-fach Urgroßvater Johann Peter heiratete jeweils wieder weil seine Frauen verstarben. Er heiratete zweimal Witwen:

I. 11.09.1732 Catharina Hauck
(Der erster Sohn wird mein 6-fach Uropa)
II. 31.12.1748 Anna Krautwurst
(Die erste Tochter aus ihrer ERSTEN Ehe ist meine 6-fach Uroma)
III. 27.10.1767 Anna Winter
(NOCH keine andere Verbindung gefunden, aber ihr Nachname und der ihres ersten Mannes tauchen ein paar mal bei meinen Ahnen auf. Ist also nur noch eine Frage der Zeit )

Wie man sieht ist Ahnenschwund bei mir absolute Tagesordnung. Habe derzeit 554 direkten Vorfahren "katalogisiert", es sind dabei aber nur 336 verschiedene Personen....... bin allerdings noch nicht einmal fertig mit dem OFB
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)
  #20  
Alt 23.02.2012, 18:43
brummelinchen brummelinchen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2012
Ort: Teltow bei Berlin
Beiträge: 132
Standard

ich habe auch einige Vorfahren bzw. in Seitenzweigen, die mehrmals verheiratet waren, an Hand von Einsicht in Online KB hat sich dann herausgestellt, dass es meistens wirklich dringend nötig war, weil der Ernährer kurz nach der Geburt des 2. kindes plötzlich verstorben ist und sie stand mit 2 Kindern alleine da, im Jahr darauf gebar sie schon wieder ein Kind und ich konnte feststellen, dass sie neu verheiratet war. Ja manchmal ist sowas wohl nötig, aber wenn man sich das so überlegt ist das auch auf eine Art schlimm, denn ich gehe ja mal davon aus, dass man als junger Mensch aus Liebe heiratet und ich persönlich hätte da Probleme auch mit kleinem Kind gleich einen neuen Mann zu heiraten und gleich ein neues Kind "nach" zu schieben
Aber andere Zeiten, andere Sitten
Ich persönlich finde es zumindest schon interessant, was da so ablief, worüber ich nichts finden konnte, was aus den Erstgeborenen Kindern bei einer erneuten Heirat wurde, wurden die adoptiert oder behielten sie den Namen des leiblichen Vaters, darüber konnte ich leider nichts in den KB finden. Zumindest nichts, was ich lesen konnte, manche Schriften sind wirklich nicht zu entziffern und wenn man keinen anhaltspunkt hat, dann kommt man da nicht weiter. Dachte immer die KB Schreiber waren besonders schön schreibene Menschen, die dann den Schreiberberuf bekamen, aber wurde schon oft eines besseren belehrt, da kann man manchmal froh sein überhaupt Namen zu entziffern
Eines fiel mir auf beim schmöckern in Kirchenbüchern, obwohl es doch nicht "gut" war ein uneheliches Kind zu haben, gerade wegen der Kirche etc. stelle ich doch fest, das es eine Menge "unehelicher" Kinder ohne Angabe eines Vaters gab und das durch alle möglichen Schichten.

LG Bine
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:44 Uhr.