Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.02.2018, 19:00
andree_forscher andree_forscher ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2018
Beiträge: 9
Standard Zivilstandsregister (Aufgebot) v. 1810

Quelle bzw. Art des Textes: Zivilstandsregister (Aufgebot)
Jahr, aus dem der Text stammt: 1810
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Wendeburg bei Braunschweig
Namen um die es sich handeln sollte: Meyer, Johann Heinrich


Guten Abend liebe Forumsteilnehmer!

Meine Name ist Andree und ich habe hier schon etwas länger mitgelesen. Nun habe ich mich entschlossen mich anzumelden. Ich habe auch gleich eine Bitte und benötige Eure geschätzte Übersetzungshilfe.

Da der Aufgebotseintrag sehr lang ist, ahbe ich lediglich die Zeilen angegeben, in denen ich Wörter nicht lesen kann.

3. Zeile: ...wurde der Brinksitzer und ......... (letztes Wort ?)
4. Zeile: ................(erstes Wort?) Johann Heinrich Meier...

13. Zeile: Kirche hier zu Wendeburg, vor den ......... (vorletztes Wort ?) ........... ( letztes Wort?)


Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße,
Andree
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ziv_auf1_Johann_Heinrich1777.jpg (179,8 KB, 27x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.02.2018, 19:06
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 2.346
Standard

13. Zeile: Kirche hier zu Wendeburg, vor den vVersammelten gemeinen
VG
mawoi

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.02.2018, 19:21
andree_forscher andree_forscher ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2018
Beiträge: 9
Standard

Hallo,
ich lese "versammleten". Ist das gleichzusetzen mit "versammelten"?
Das scheint auch kein Schreibfehler zu sein; da man "versammleten" in allen Aufgebotseinträgen in diesem Zivilstandsregister liest.

Und ist "gemeinen" gleichzusetzen mit "Gemeinde"?

Also zusammen "versammelte Gemeinde"? Das würde Sinn machen, nur die Schreibweisen sind seltsam.
Gruß, Andree
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.02.2018, 05:41
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 2.914
Standard

hola,

3. Zeile potentirte oder petentirte
4. Zeile Schn... da ist leider ein Fussel drüber

und Gemeine für Gemeinde habe ich schon oft gelesen versammlet steht sicher für versammelte - ist wohl Dialekt oder so
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.02.2018, 12:09
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 3.492
Standard

Hallo,

ja, Gemeine für Gemeinde liest man oft. Es gibt im Wörterbuch Quellen aus dem 14. Jahrh. da auch noch mir ai geschrieben.
Ich lese auch potentirter. Von Potential? ein möglicher Schenk? Nächster Zeile könnte Schenkes stehen. Aber nicht sicher wegen der Verunreinigung.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.02.2018, 19:06
andree_forscher andree_forscher ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2018
Beiträge: 9
Standard

3. Zeile: ...wurde der Brinksitzer und ......... (letztes Wort ?)
4. Zeile: ................(erstes Wort?) Johann Heinrich Meier...

Könnten die Wörter dann vielleicht
"patentirter" "Schneider" bedeuten?

Also gelernter Schneider?

Gruß,
Andree

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.02.2018, 20:43
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 3.492
Standard

Hallo Andree,

da bist du auf der richtigen Spur!

In Zeile 14 bei ehelicher ist ein "Zwillings" r, und das a ist öfter mal so salopp geschrieben.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.02.2018, 06:19
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 2.914
Standard

hola,

die beiden werden nach dem Aufgebot doch geheiratet haben und dann auch Kinder gemacht haben. Was steht denn bei den Taufen als Beruf des Vaters?
Wenn's denn da auch ein Schneider ist...
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.02.2018, 07:52
andree_forscher andree_forscher ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2018
Beiträge: 9
Standard

Hallo zusammen,

sein Stand war Brinksitzer und ("im Nebenerwerb") Schneider. Daher meine Vermutung, daß das erste Wort in der 4. Zeile "Schneider" heißen könnte. Es ist aber leider nicht eindeutig zu erkennen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.02.2018, 12:18
andree_forscher andree_forscher ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2018
Beiträge: 9
Standard

Hallo zusammen,
herzlichen Dank für Eure Hilfe bei der Übersetzung!

Gruß,
Andree
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:55 Uhr.