Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Österreich und Südtirol Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.05.2020, 11:44
m.maister m.maister ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2009
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 79
Standard Suche den Namen des Kindes das bei einem Großbrand 1724 ums Leben kam

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1724
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Nenzing (Vorarlberg)
Konfession der gesuchten Person(en): r.K.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Matriken
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo Zusammen
Ich suche die Eltern oder den Namen des Kindes aus folgendem Sterbeeintrag.

Das Kind ist beim Großen Brand in Nenzing 1724 gerettet und dann an den Verbrennungen verstorben.

Kann mir jemand den Sterbeeintrag übersetzten.

https://data.matricula-online.eu/de/...r_g7Kwm53d4ukY

Großer Brand 28.08.1724 Gamon Andrea? gerettet aber Verstorben

ich habe auch folgenden Text bei der Örtlichen Feuerwehr gefunden:

"Leider gab es trotz aller Bemühungen ein Todesopfer zu beklagen. Die zweijährige Tochter von Andreas Gamon wurde von Pfarrer Jakob Sönser und einem Färber aus dem Haus geholt, verstarb aber darauf an den erlittenen Verbrennungen."

Ich habe noch eine Theorie
Kann es sein das bei diesem Sterbeeintrag das Kind von Andreas Gamon gemeint ist?

Weil im Taufbuch konnte ich nur 2 Kinder mit dem Namen Anna Maria finden.

Der erste Eintrag ist im Jänner 1719

https://data.matricula-online.eu/de/...AieQ2f2U84nzqw

Der zweite Eintrag ist im Jänner 1722

https://data.matricula-online.eu/de/...6sRJqnRZ-4y1AE

Ich vermute mal, da der exakte Name 2 mal vergeben wurde, dass das erste Kind vor 1722 verstorben ist.

Dies würde bedeuten dass es die Anna Maria aus 1722 ist die bei dem Brand ums Leben gekommen ist.

Das würde auch mit den Daten im Kirchenbuch übereinstimmen.

Da ich aber von Anna Maria 1719 kein Sterbeeintrag finden kann finde ich das Ganze ein wenig komisch.

Kann mir jemand weiterhelfen

Vielen Dank im Voraus

Schöne Grüße aus Vorarlberg und bleibt Gesund.

Marcel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt Gestern, 13:02
m.maister m.maister ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.10.2009
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 79
Standard

Dieser Eintrag ist für ein Buch in dem es um den Großbrand unseres Dorfes geht. Wir würden gerne dem Kind das bei dem Großbrand gestorben ist nach fast 300 Jahren endlich einen Namen geben.

Ich bitte um Eure Hilfe

Vielen Dank im Voraus

Schöne Grüße aus Vorarlberg

Marcel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt Gestern, 17:08
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.621
Standard

Hallo Marcel,

meiner Meinung nach steht da:
Infans Andreae Gamon... also Kind des Andreas Gamon, wobei der Name des Kindes nicht genannt wird. Aber das wird ja bei den anderen verstorbenen Kindern nicht anders gehandhabt.

Lass da in der Lesehilfe noch Lateinkundige drüber schauen.

LG Zita
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt Gestern, 18:31
Benutzerbild von UlrikeMe
UlrikeMe UlrikeMe ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2019
Ort: Graz
Beiträge: 22
Standard

Hallo,

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass vor 1722 die Kinder nicht eingetragen wurden. Am Ende des Jahres 1719 lese ich da ganz klein "infantes hoc anno 73", also "Kinder in diesem Jahr: 73". Es erscheint mir, dass die Kinder nur gezählt wurden, aber nicht im Sterbebuch aufscheinen. Vielleicht hat man die anderswo verzeichnet und ist da deine erste Anna Maria dabei?

Rätselnde Grüße,
Uli
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt Heute, 11:02
m.maister m.maister ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.10.2009
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 79
Standard

Hallo

Vielen Dank für Eure Hilfe

Nein sie wurden nirgends sonst verzeichnet..... also zumindest nicht das ich wüsste

Also kann es eigentlich nur die Tochter von 1722 gewesen sein weil ich denke nicht das man 2 Kinder mit dem gleichen Namen getauft hat.

Was meint Ihr dazu?

Vielen Dnak nochmals

Gruß

Marcel
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt Heute, 12:10
m.maister m.maister ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.10.2009
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 79
Standard

der Übesetzte Text aus dem Latein lautet

Infans Andreae Gamon ab incendii flam(m)is depraehensa sed semi-
mortua liberata et erepta post aliquas horas obiit. eodem die


Das Kind von Andreas Gamon, von den Flammen des Feuers überrascht, aber
halbtot befreit und gerettet, starb nach wenigen Stunden. am selben Tag
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt Heute, 13:42
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.003
Standard

Zitat:
Zitat von m.maister Beitrag anzeigen
Also kann es eigentlich nur die Tochter von 1722 gewesen sein weil ich denke nicht das man 2 Kinder mit dem gleichen Namen getauft hat.
Hallo Marcel,

ja, es muss sich um die 1722 geborene Anna Maria handeln, weil ja durch den Bericht der Feuerwehr ihr Alter bekannt ist.
Aber das Thema mit den namensgleichen Kindern hatten wir hier im Forum schon desöfteren. Es kann aber muss nicht unbedingt so sein, dass das erste Kind früh verstorben ist. Kinder mit den gleichen Taufnamen in einer Familie kamen durchaus vor, idR werden sie dann verschiedene Rufnamen gehabt haben, die aber nicht unbedingt aus den Kirchenbüchern hervorgehen müssen.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.