#21  
Alt 18.01.2014, 19:10
Benutzerbild von UrsulaK
UrsulaK UrsulaK ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2011
Ort: Dänemark
Beiträge: 457
Standard

Zitat:
Zitat von Henry Jones Beitrag anzeigen
Ich hätte vielleicht eine Umfrage starten sollen. Wäre sicherlich interessant gewesen was dabei herauskommt.
Und bei zwei vorgegebenen Antworten, bräuchtest Du dann nur noch einen 50:50 Joker, Alex...

Übrigens meiner Meinung nach, ist die Taufe am Nachmittag des Geburtstags.

- am Tag darauf = am folgenden Tag
- am Abend darauf = am Abend desselben Tages
- am Nachmittag darauf = am Nachmittag desselben Tages

- weil: darauf = unmittelbar folgend
__________________
Liebe Grüsse UrsulaK
  #22  
Alt 18.01.2014, 22:15
rigrü rigrü ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 2.219
Standard

Zitat:
Zitat von Buchhalter, von Beitrag anzeigen
Echte Nothtaufen fanden meistens nach dem Ableben des Kindes statt. Denn der Pfarrer musste ja erst mal herbei geholt werden.
Geht in dieselbe Richtung wie der Eingangspost. Was bedeutet denn "meistens" und wie kann man das so pauschal beurteilen? Und: Für eine Nottaufe war (und ist) ein Pfarrer gar nicht notwendig.
__________________
rigrü
  #23  
Alt 18.01.2014, 23:27
Buchhalterin Buchhalterin ist offline weiblich
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
Zitat von rigrü Beitrag anzeigen
... und wie kann man das so pauschal beurteilen? Und: Für eine Nottaufe war (und ist) ein Pfarrer gar nicht notwendig.
Hallo "rigrü

Ich hatte diese echte Nottaufe, die damals in der Praxis ob nun mit oder ohne Vorschrift meistens/oftmals so gehandhabt wurde, eigentlich im Gesamttext verständlich begründet: Nämlich dann und dort, wenn, wann und wo dem schwächelnden /sterbenden /gerade verstorbenen Baby die Beisetzung in "geweihter Erde" auf dem christlichen Kirchhof eines kleinen Ortes verweigert werden sollte bzw. wurde, weil es nicht getauft worden war. Früher (vor und zu Kaisers Zeiten) gehörte der eine weit und breit erreichbare Friedhof meistens /oftmals der evang. oder kathol. Kirche. - Heutzutage ist das mit den modernen Friedhofssatzungen auf den städt. und ländlichen Friedhöfen verständlicher Weise anders.

Übrigens das Wort "meistens" beinhaltet, dass es nicht immer und überall, aber zu früheren Zeiten, regional bedingt und oftmals so geschah. Nach meinen umgangssprachlichen Deutschkenntnissen habe ich mich m. E. eigentlich schon recht verständlich ausgedrückt.
(Doch genug der Erbsenzählerei; das sollten wir besser den Winkeladvokaten überlassen, gelle ? )

Mit freundlichen Guten-Abend-Grüßen - "eMWe"
  #24  
Alt 18.01.2014, 23:53
rigrü rigrü ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 2.219
Standard

Zitat:
Zitat von Buchhalter, von Beitrag anzeigen
Hallo "rigrü

Ich hatte diese echte Nottaufe, die damals in der Praxis ob nun mit oder ohne Vorschrift meistens/oftmals so gehandhabt wurde, eigentlich im Gesamttext verständlich begründet: Nämlich dann und dort, wenn, wann und wo dem schwächelnden /sterbenden /gerade verstorbenen Baby die Beisetzung in "geweihter Erde" auf dem christlichen Kirchhof eines kleinen Ortes verweigert werden sollte bzw. wurde, weil es nicht getauft worden war. Früher (vor und zu Kaisers Zeiten) gehörte der eine weit und breit erreichbare Friedhof meistens /oftmals der evang. oder kathol. Kirche. - Heutzutage ist das mit den modernen Friedhofssatzungen auf den städt. und ländlichen Friedhöfen verständlicher Weise anders.

Übrigens das Wort "meistens" beinhaltet, dass es nicht immer und überall, aber zu früheren Zeiten, regional bedingt und oftmals so geschah. Nach meinen umgangssprachlichen Deutschkenntnissen habe ich mich m. E. eigentlich schon recht verständlich ausgedrückt.
(Doch genug der Erbsenzählerei; das sollten wir besser den Winkeladvokaten überlassen, gelle ? )

Mit freundlichen Guten-Abend-Grüßen - "eMWe"
Ich halte es für ganz und gar unumgänglich, dass man bei unserem Hobby Erbsen zählt, ganz im Gegenteil: Wer wirklich wissenschaftlich (im Sinne von Wissen [und eben nicht Halbwissen] schaffen) arbeiten will, sollte schon alles so genau wie möglich nehmen. "Meistens" heißt nach meinen bescheidenen Deutschkenntnissen jedenfalls soviel wie "in den meisten Fällen".

Zum Thema: Es bleibt dabei: Für eine Nottaufe ist kein Pfarrer notwendig. Das war auch in Brandenburg so, wie es etwa in der dortigen Kirchenordnung (zu Kaisers Zeiten, welcher auch immer) eindeutig festgelegt war: http://books.google.de/books?id=hS08...page&q&f=false .

Was auch immer eine "echte" Nottaufe sein soll, dass in der Mehrzahl der Fälle (oder überhaupt signifikant häufig) die notgetauften Kinder bereits tot waren, entbehrt jeglichen Beweises. Das würde im Umkehrschluss übrigens bedeuten, dass tot geborene Kinder nicht auf dem Friedhof hätten begraben werden dürfen, was wiederum nicht der Fall war.
__________________
rigrü
  #25  
Alt 19.01.2014, 18:01
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 899
Standard

Hallo Zusammen,

ich glaub es ist sinnvoller das Thema an dieser Stelle zu schließen. Gibt sonst wohl noch mehr böses Blut und von der Ausgangsfragestellung sind wir ja mittlerweile auch abgekommen. Die Zankerei könnt ihr ja dann über PN fortführen.

Trotzdem danke für die Hilfestellung. Hab jetzt für den Tauftag den Geburtstag eingetragen.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
  #26  
Alt 19.01.2014, 19:17
Benutzerbild von rudi
rudi rudi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.05.2008
Beiträge: 2.415
Standard

Thema auf Wunsch des Beitragserstellers geschlossen.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:59 Uhr.