#21  
Alt 28.11.2009, 18:23
ottmut ottmut ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Bad Münster a. St.
Beiträge: 47
Standard

Hallo, Gaby!
Deine Absicht, die Sammlungsergebnisse in einem Buch/Heft zu veröffentlichen, finde ich gut; die Kosten dafür werden durch die Akzeptanz im Verwandtenkreis wieder aufgewogen! Ich hatte selbst das Glück, auf 3 (drei) Stammbäume in meinen Familien zurückgreifen zu können und bin dann schnell auf eine stattliche Ahnenzahl gekommen. Natürlich habe ich nicht alles (kaum etwas!) urkundlich nachgeprüft; aber da mein Onkel als Hochschullehrer wissenschaftliches Arbeiten gewohnt war, habe ich kein schlechtes Gewissen. Ich habe diese Stammbäume zusammengeführt und mit Hilfe des Internet ergänzt und auch vertieft. Einer dieser Stammbäume ist als Heft einer Gesellschaft für (Oldenburgische) Familienkunde erschienen, die mich im Herbst vg. Jahres angestoßen hat, eigene Recherchen durchzuführen. Die Schrift ist von 1966 und ohne jeden Computer und ohne Internet erstellt...
Also nur Mut und sieh ein Ex. für mich vor...
Ach so: Eines meiner drei Kinder zeigt reges Interesse an der Erforschung der eigenen Ahnen. Er hat mir auch zu einem Stammhalter (bislang der einzige) verholfen. Ich weiß also schon, wo das "Gerümpel" hingehen wird.
Gruß vom Freimut
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.11.2009, 19:13
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo liebe Vorredner,

meine Forschungsergebnisse wird wohl einmal eine Deponie erben. Klingt hart, aber sonst interessiert sich niemand in meiner Familie für Ahnenforschung.
Für alle, die nicht wissen wohin mit ihren Aufzeichnungen: Die Deutsche Zentralstelle für Genealogie in Leipzig (heute ein Referat im Staatsarchiv Leipzig) sammelt z. B. gute Ahnenforscher-Nachlässe aus ganz Deutschland. Wer also nicht möchte, dass das Papier auf dem Müll landet, sollte dort einfach mal anfragen und sich beraten lassen.

Liebe Grüße
Anton
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.11.2009, 19:23
JUPP JUPP ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 13.03.2008
Ort: Reutlingen
Beiträge: 87
Standard Wer erbt meine Familienforschung? (Rubrik Erfahrungsaustausch)

Mein Nachbar!!!
Gruß
Jupp
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.11.2009, 19:33
Benutzerbild von fred56
fred56 fred56 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 696
Standard

Hallo Jupp,

mit dem Gedanken hab ich hier auch schon gespielt ... für wen und / oder was mache ich das eigentlich ... ???

In erster Linie für mich, ich habs versäumt zu fragen als es möglich war ... kein Interesse dran ... jetzt wo es zu "spät" ist stapeln sich hier die Fragen ...

Laßt uns weiter forschen, suchen, ermitteln ... weil es Spaß macht, spannend ist ... und wir schon mal vorgelegt haben ... irgendwann werden die "nach uns" auch mehr wissen wollen ... so wie wir

In diesem Sinne ... Schönes erfolgreiches Adventswochenende ... Grüße fred
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.11.2009, 19:57
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 1.846
Standard

für meinen jüngsten Sohn und meine Enkeltochter ( Tochter meiner Tochter )

Uschi
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.11.2009, 20:06
Benutzerbild von Bodo Harfert
Bodo Harfert Bodo Harfert ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2009
Ort: Duisburg NRW
Beiträge: 168
Standard

Zitat:
Zitat von fred56 Beitrag anzeigen
Hallo Jupp,

mit dem Gedanken hab ich hier auch schon gespielt ... für wen und / oder was mache ich das eigentlich ... ???

In erster Linie für mich, ich habs versäumt zu fragen als es möglich war ... kein Interesse dran ... jetzt wo es zu "spät" ist stapeln sich hier die Fragen ...

Laßt uns weiter forschen, suchen, ermitteln ... weil es Spaß macht, spannend ist ... und wir schon mal vorgelegt haben ... irgendwann werden die "nach uns" auch mehr wissen wollen ... so wie wir

In diesem Sinne ... Schönes erfolgreiches Adventswochenende ... Grüße fred
Dem gibt es nichts hinzu zufügen!
Gruß Bodo
__________________
Ostpreussen, Krs.Königsberg, Krs.Wehlau,Krs Labiau.
Broweleit, Findekling, Hochfeld, Heinze(l), Isermann, Jung, Kinsel, Liedemann.

Westpreussen, Posen, Poznan.
Harfert, Garfert, Kwandt, Quandt, Dreilich.

Polen, Kalisch, Kalisz.
Dreilich, Kwandt, Sonntag.

Russl / Polen, Schitomir, Schytomir, Zytomierz.
Harfert, Garfert, Гарферт, Mertin, Gellert, Геллерт, Kwandt, Quandt, КВАНДТ, Dreilich, ДРАЙЛИХ.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.11.2009, 20:41
Anna v. Sachsen Anna v. Sachsen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 598
Standard Wer erbt ...?

eine Frage, über deren Anwort man vielleicht doch mal nachdenken sollte.
Nicht immer schreit der Nachwuchs HURRA!
Nur für Fun? Vielleicht die Wenigsten unter uns.
Man kann Heimatarchive ansprechen, je nach Region.
Wie das geht, werden die einem schon sagen.
Gabi
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.11.2009, 21:30
Der Suchende Der Suchende ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: 34270 Schauenburg
Beiträge: 2.363
Standard Wer erbt ?

In erster Linie für mich selbst. Bin schrecklich neugierig. Und wenn man ein bischen Glück hat, findet sich einer aus der Verwandtschaft (die Enkelin eines meiner vielen Onkels)? Bei einem anderen "Hobby" hat man doch das gleiche Problem.
Liebe Grüße und einen schönen ersten Advent
Heinrich
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29.11.2009, 01:22
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 811
Standard

Zitat:
Zitat von Der Suchende Beitrag anzeigen
In erster Linie für mich selbst.

Hallo,

so gehts mir auch.

Ich habe aber meinen Kindern gesagt, dass sie meine Unterlagen auf keinen Fall wegwerfen sollen, wenn ich nicht mehr bin.

Ich habe sie gebeten, falls sie absolut kein Interesse daran haben, mögen sie diese bitte im hiesigen Stadtarchiv abgeben.

Es ist jahrzehntelange Arbeit und Freude, was sich in diesen Ordnern gesammelt hat und ich möchte nicht, dass das auf dem Recyclinghof verschwindet.


Viele Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.11.2009, 07:51
aquila aquila ist offline weiblich
Gesperrt
 
Registriert seit: 18.04.2009
Beiträge: 111
Standard

Hallo,

ich geb die Hoffnung einfach nicht auf, dass sich später einmal eines meiner Kinder dafür interessiert, also richtiges Interesse zeigt!
Aber was mach ich, wenn alle 3 meine Forschungen haben möchten
Wer bekommt die originalen Unterlagen, wer Kopien???

Ich hoffe, dass ich diese Entscheidungen noch nicht bald treffen muss!

Viele Grüße
Melanie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:15 Uhr.