Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Internationale Familienforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2015, 13:35
historymouse historymouse ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 99
Standard FN Meacci

Hallo ich bin neu hier und benötige eure Hilfe!
Der Vater meiner Schwiegermutter war Italiener. Leider unterstützt meine Schwiegermutter unsere Ahnenforschung nicht und ich komme nicht weiter.

Als Name wird hier immer nur Francesco Meacci genannt. Nun sind alte Briefe von Ihm aufgetaucht die immer nur mit Diulio unterschrieben sind.

Wie komme ich an seine Geburtsurkunde oder Sterbeurkunde? Leider spreche ich kein italienisch und weiß auch nicht an wen ich mich da wenden kann.

Ich danke euch schon einmal im Voraus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2015, 17:39
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.388
Standard

Hallo

Das sind leider noch nicht besonders viele Informationen. Am besten würde ich da Schritt für Schritt vorgehen. Also zuerst die Geburtsurkunde der Schwiegermutter bestellen (Nachkommen dürfen das, wenn sie belegen können, dass sie die Nachkommen sind). Dort sollte dann der Name des Vaters und sein Wohnort darauf stehen. Das gibt Hinweise auf eine mögliche Heirat bzw den Ort, wo dann wiederum das Geburtsdatum von Francesco Meacci.

Wenn du die Briefe aufgrund der Sprache oder der Schrift nicht lesen kannst, scanne sie doch ein und stelle sie hier in das Unterforum Lese- und Übersetzungshilfe. Vielleicht steht dort noch etwas drin, was weiterhilft.

In Italien selbst brauchst du dann auch erstmal einen Ort und wenigestens ein Jahr, um weiter suchen zu können. Am erfolgreichsten ist man auch in der heutigen Zeit mit Kirchenbüchern, es gibt aber auch Standesämter.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.01.2015, 13:26
historymouse historymouse ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 99
Standard

Hallo!

Vielen Dank für die Antwort. Auf der Geburtsurkunde der Mutter ist kein Vater eingetragen. Lediglich der Name des Adoptivvaters. Es ist nur der Vermerk enthalten, dass ab ... das Kind und die Mutter den Familiennamen Meacci des "gefallenen" Verlobten tragen.

Da die Briefe von 1970 sind wissen wir aber, dass er nicht gefallen ist. Er hat sie hier auch besucht gehabt und wohl noch zwei Kinder in Italien.

Ich habe nur eine Adresse von den Briefen, welche aber veraltet ist und er dort nicht mehr gewohnt haben soll. Das ist mein einziger Anhaltspunkt. Leider versteht mich in dem Standesamt keiner ---> mein Hauptproblem

LG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.01.2015, 16:11
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.388
Standard

Hallo

Ach so, dann wirds nicht ganz einfach...

Vielleicht gibt es im Archiv noch eine Beiakte zur Geburtsurkunde? Irgendwoher mussten die ja wissen, dass es eine Namensänderung gab. Wenn sie verlobt gewesen wären, wäre der Vater auf der Geburtsurkunde bestimmt genannt worden. Während es rechtlich wenig Sinn macht, den Namen eines Verlobten zu übernehmen. Meines Wissens geht das nur bei einer Heirat.

Dass der Vater als gefallen gemeldet wurde, würde für mich aber noch Sinn machen. Nach dem Krieg gab es viele Verschollene und Gefallene, deren Verbleib unklar war. Daher konnten die Angehörigen jemanden nach einer bestimmten Anzahl Jahre als verstorben melden (das geht heute auch noch). Dies war zB nötig für Erbschaften oder um wieder heiraten zu können.

Ist die Adresse aus Deutschland oder Italien? Stadt oder Land?
Falls Deutschland: beim Einwohnermeldeamt nachfragen, theoretisch müssten die die spätere Adresse verzeichnet haben.
Falls Italien/Land: schauen, ob du irgendwie Kontakt herstellen kannst zu jemandem, da wäre die Kirche keine schlechte Adresse. Allenfalls findet sich da jemand hilfsbereites, der dir mehr über ihn und seine Kinder erzählen kann. Da wäre allerdings wieder das Sprachproblem .

Musterbriefe fürs Standesamt helfen dir vielleicht weiter.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.01.2015, 22:12
historymouse historymouse ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 99
Standard

Hallo!
Es wurde wohl auf mündliche Anzeige gemacht. Die Mutter meiner Schwiegermutter hat das wohl machen lassen.

Die Adresse ist ein Ort in Italien und da ist wieder das Sprachproblem ich habe mehrere Familien mit dem Namen Meacci gefunden und auch angerufen aber keiner spricht deutsch oder englisch.

Vielen Dank für den Musterbrief. Da werde ich gleich mal nachsehen.

LG

Geändert von historymouse (21.01.2015 um 22:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
italien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.