#11  
Alt 26.11.2012, 12:43
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.430
Standard FN Mohr in Klostermansfeld

Hallo Mathias,

da Du alles zum FN Mohr suchst, hier ein Hinweis zum KB Klostermansfeld.
Am 05.05.1660 wird Anna Margaretha Mohr getauft. Vater ist David Mohr.
Zwei meiner Vorfahren werden als Paten genannt.
Weitere Taufen sah ich im KB noch 1663 und 1667.
Am 05.08.1679 heiraten in Helbra Heinrich Mohr und Catharina Hoffmann. Vater der Catharina ist Hans Hoffmann aus "Alsdorf".
Diese Ehe ist auch im KB Klostermansfeld vermerkt.
1681 sind im KB Klmf. einige Todeseinträge zum FN Mohr vermerkt.
Da war dort ein großes Sterben.
Vielleicht ist Dir das alles aber schon bekannt.

Wilhelm Mohr - Verdienstvoller Obersteiger am "Lichtloch"
30.04.1834 - 25.06.1910 - falls Dich dieser Artikel interessiert, kann ich ihn Dir gerne zusenden.

Viele Grüße
Bruni
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.11.2012, 11:38
Benutzerbild von fossy123
fossy123 fossy123 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Blankenheim
Beiträge: 684
Standard

Zitat:
Zitat von Bruni Beitrag anzeigen
Wilhelm Mohr - Verdienstvoller Obersteiger am "Lichtloch"
30.04.1834 - 25.06.1910 - falls Dich dieser Artikel interessiert, kann ich ihn Dir gerne zusenden.

Viele Grüße
Bruni
Hallo Bruni,

dieser Wilhelm Mohr ist einer meiner Vorfahren.
Die anderen leider nicht. Den Bericht vom o. g. Obersteiger habe ich schon. Er wurde sogar dem Kaiser Wilhelm II bei seinem Besuch in Eisleben vorgestellt. Ein Bild von ihm habe ich auch noch. Dieser kam aus Wippra und hängt mit mir zusammen. Wie gesagt, die anderen leider nicht. Trotzdem vielen Dank für deine Aufmerksamkeit beim studieren der Bücher.

Gruß
Mathias
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.01.2014, 17:55
Benutzerbild von fossy123
fossy123 fossy123 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Blankenheim
Beiträge: 684
Standard

Muß den Beitrag mal wieder hoch holen. Vielleicht ist ja jemandem der Name nochmal unter die Augen gekommen?

Schöne Grüße
Mathias
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.01.2014, 18:32
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.817
Standard

Hallo Mathias,

zu Deiner aktuell aufgeworfenen Frage kann ich leider nichts beitragen. Ich habe auch keinen "Mohr" unter meinen Vorfahren, kenne aber den berühmten Sterbeeintrag Deines Urahnen im Wippraer Kirchenbuch mit der Erwähnung seines Lebensalters und seiner Herkunft aus Malta.

Ich habe nur interessehalber eine ergänzende Frage: Geht die Genealogie Mohr eigentlich auf Malta noch weiter, hast Du dort schon einmal anzuknüpfen versucht? Oder ist so etwas aussichtslos?

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.01.2014, 20:37
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.430
Standard FN Neukamm

Hallo Mathias,

hast Du schon im KB Pansfelde nachgesehen?
1697 heiratet in Wippra ein Valentin Neukamm aus Pansfelde.
Vielleicht findet sich da eine Spur.

Viele Grüße
Bruni
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 22.01.2014, 10:42
Benutzerbild von fossy123
fossy123 fossy123 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Blankenheim
Beiträge: 684
Standard

@Alter Mansfelder

Leider komme ich über die Heirat von 1681 nicht hinaus, da mir schlicht sein -richtiger- maltesischer Name fehlt. Er ist nirgends verzeichnet, jedenfalls nicht in den Quellen die ich kenne. Einzig der Name Sebastian klingt etwas südlich und ist ehr untypisch für unsere Region und die Zeit.

Scheinbar ist und bleibt das hier mein Anfang vom Ende.

@Bruni
Vielen Dank für die Info. Also den Heiratseintrag von 1697 im KB Wippra finde ich irgendwie nicht. Kannst du mir den wohl mal bitte zusenden? Das würde mich interessieren. Mein KB hat dort eine Lücke. Heiraten enden 1693 auf der linken Seite und gehen mit Heiraten teilw. von 1697 und 1698 auf der rechten Seite weiter. Bei "Summa" für das Jahr 1697 steht dort 6 Brautpaare. Habe aber nur 2 Einträge.

Auch wenn ich das schon wußte. Im KB Pansfelde tauchen echt viele Neukamm oder Naukamms auf. Bisher konnte ich allerdings den Anschluß noch nicht herstellen.

Schöne Grüße
Mathias

Geändert von fossy123 (22.01.2014 um 10:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 22.01.2014, 12:30
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.817
Standard

Hallo Mathias,

Zitat:
Zitat von fossy123 Beitrag anzeigen
@Alter Mansfelder: Leider komme ich über die Heirat von 1681 nicht hinaus, da mir schlicht sein -richtiger- maltesischer Name fehlt. Er ist nirgends verzeichnet, jedenfalls nicht in den Quellen die ich kenne. Einzig der Name Sebastian klingt etwas südlich und ist ehr untypisch für unsere Region und die Zeit. Scheinbar ist und bleibt das hier mein Anfang vom Ende.
ich finde, der Sterbeeintrag von 1707 mit Nennung der Herkunft aus Malta (*um 1638) einerseits und der weitere Eintrag mit der Bezeichnung als "Äthiopier" andererseits widersprechen sich. Hinzu kommt, dass die vielen deutschen Vornamen, zu denen sich dann der Familienname "(der) Mohr" gesellte, möglicherweise nicht für eine Taufe auf Malta sprechen. Aus dem Fehlen/ Vorhandensein des Vornamens "Sebastian" würde ich nichts herleiten.

Hast Du mal versucht, den Lebensweg des Junkers von Stammer nachzuvollziehen (Leichenpredigt? Familiengeschichte?) um festzustellen, wo er Deinen Urahnen "aufgegabelt" und als Tafeldecker mitgebracht haben könnte? Das deutet vielleicht alles eher auf eine Taufe in Deutschland hin. Gibt es keine Bücher/ Aufsätze über "Mohren" an deutschen Adelshöfen? Das könnte ich mir gut vorstellen.

Es grüßt der Alte Mansfelder

PS: Gerade auf die Schnelle noch bei wikip. folgenden Aufsatz gefunden: Eva Verma: Hofmohren. In: „… wo du auch herkommst.“ Bi-nationale Paare durch die Jahrtausende. Dipa, Frankfurt am Main 1993, S. 73–80, Literaturverzeichnis.

PPS: Die von mir angesprochenen Fragen wurden ja schon hier http://forum.ahnenforschung.net/show...ght=mohr+malta erörtert, haben sich mithin erledigt.

Geändert von Alter Mansfelder (23.01.2014 um 06:52 Uhr) Grund: PPS hinzugefügt.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 22.01.2014, 19:34
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.430
Standard

Hallo Mathias,

ich schicke Dir die fehlenden zwei Seiten.
Geht aber heute nicht.
Habe ein neues Programm auf dem PC.
Muss deshalb auf Hilfe warten.
Valentin Neukamm, ein Witwer aus Panßfelde.
Vielleicht hilft Dir das schon mal bei der Suche.
Dann ist noch die Ehe der Anna Christina Neukamm mit
Michael Schulze verzeichnet.

Viele Grüße
Bruni
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.01.2014, 15:10
Benutzerbild von fossy123
fossy123 fossy123 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Blankenheim
Beiträge: 684
Standard

@Alter Mansfelder

Ich habe schon diverse Literatur gelesen über die sog. "Hofmohren". Insgesamt ergibt dies natürlich ein breiteres Gesamtbild aus der Zeit. Auch die Geschichte der Stammer habe ich du der Zeit erforscht. Adrian Adam v. Stammer war z. B. Ritter des Malteserordens. Dafür mußte er aber Kreuzfahrten "absolvieren". Ebenso sein Vater. So könnte es gut möglich sein, dass mein Mohr z. B. von einem Sklavenmarkt in Malta mitgebracht wurde. Allerdings war auch Amsterdam zur damaligen Zeit "Weltmarkt" für Sklaven. Seine "Morgenländische Reisebeschreibung" ist sicher interessant zu lesen, ergibt aber in meinem Fall leider keine neuen Zusammenhänge.

Fakt ist, dass mein Mohr hier in Europa, vermutl. Deutschland, christlich getauft wurde und seinen Maltesischen Namen ablegen mußte. Dies war auch eine Notwendigkeit um überhaupt heiraten zu dürfen. Auch der Beruf des Koch und eines Tafeldeckers auf einem Schloss setzt eine gewisse Grundausbildung im Umgang mit "seinen Herren" (Etikette) also auch Kenntnisse im kulinarischen Bereich, voraus. Ich denke fast, er genoss in einem anderen Adelshaus eine Ausbildung. Jemand der der Sprache vielleicht Anfangs nicht mächtig war, die lokalen Speisegewohnheiten nicht kannte soll ohne irgendeine Ausbildung auf die "feudale und regierende Herrschaft" losgelassen werden? Wohl ehr nicht.

Es ist schade, dass sich nirgends Aufzeichnungen zu diesem Kapitel finden (oder ich hab es bis jetzt zumindest noch nicht finden können). Es gab auch Mohren in der näheren Umgebung - siehe Stolberg im Harz. Da gab es auch ein Pärchen.

Eine Dozentin an der Uni-Tübingen schreibt gerade Ihre Doktorarbeit über den Pietismus, Franke, Rammelburg und Stammer.
Darin wird jetzt auch mein Mohr mit zitiert. Aber auch sie fand leider keine weitere Spur zu meinem Ahn.

Nun ja. Zumindest bin ich bei seiner Ehefrau, der geb. Neukam(m) weiter gekommen.
Ich fand tatsächlich den Heiratseintrag ihres Vaters im Jahre. Jetzt kann ich endlich einen Zusammenhang herstellen.

@bruni
Dein genannter Val(en)tin Neukamm ist der Bruder meines Ludwigs. Auch den Heiratseintrag ihres Vaters habe ich noch gefunden. Allerdings scheinen Naukamb, Neukam, Naukmms erst so nach 1635 zugezogen zu seine. Davor finden sich leider keine Angaben mehr im KB Pansfelde. Und das geht bis 1595 zurück.
Auch habe ich hier den 1. Heiratseintrag des Valentin gefunden.

Was ich nicht gefunden habe, ist der Geburtseintrag des Ludwig Neukamm.
Auf jeden Fall seit langen mal wieder ein richtig großer Erfolg.

Schöne Grüße
Mathias
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.01.2014, 02:32
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.817
Standard

Hallo Mathias,

Du hast schon sehr viel unternommen, um das Schicksal Deines Urahnen aufzuklären. Schade, dass die Taufe bisher nicht zu finden war. Immerhin dürfte die Vornamenskombination so selten sein, dass man ihn identifizieren könnte, wenn einmal ein entsprechender Eintrag auftaucht.

Die Handelsbücher des Amtes Rammelburg im LHASA, Außenstelle Wernigerode, hast Du Dir bestimmt schon angeguckt. An einen Ehevertrag Mohr-Neukamm von 1681 kann ich mich nicht erinnern. Das muss allerdings nichts heißen, denn in diesen Büchern wimmelt es nur so von Eheabreden (anders als anderswo).

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:57 Uhr.