Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 22.02.2015, 10:08
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.579
Standard

Hallo Alfred!

Zitat:
Zitat von Alfredus Beitrag anzeigen
...
Ich glaube Du hast das gleiche Programm wie gestern getestet, also nicht die neueste Version
die ich erst gestern abend ca 23:30 hochgeladen habe.
...
Das Programm hatte ich am 21.02.15 gegen 08:30Uhr von deiner Homepage heruntergeladen. Es trägt den Timestamp "20.02.2015 23:24".

Zitat:
Zitat von Alfredus Beitrag anzeigen
...
Zumindest glaube ich das, wenn Du behauptest Du hast die gleichen Fehler.
Oder siehst Du jetzt Baum und Familien-Ansichten? Geht nicht klar hervor aus Deinem letzten Beitrag.
...
Lese dazu hier:
Zitat:
Zitat von offer Beitrag anzeigen
...
Ein Test in der VM mit Win8 x64 lief etwas erfolgreicher. Ich konnte jetzt alle Tabs anklicken, ohne daß das Programm abstürzte.
Aber auch hier ließen sich nur die GEDCOM von Ahnenblatt und Gramps einlesen.
Dafür stürzte das Programm im Tab "Familie" bei einem Klick auf ein Namensfeld ab. Dabei ließ sich keine Systematik erkennen. Mal trat es beim ersten Klick auf, mal erst nach dem 2. , 3. oder 4. Klick.
Es erschien dann die Systemmeldung "ged-it_trial.exe funktioniert nicht mehr. Das Programm wird aufgrund ... usw.".
...
Ich konnte dazu alle Tabs anklicken, erhielt aber im weiteren obigen Fehler.

Zitat:
Zitat von Alfredus Beitrag anzeigen
...
Was die Fehler beim Laden verschiedener GED-Formate betrifft:
Wenn mir irgend jemand eine Mini-GED-Datei schicken kann mit der sowas passiert wäre es sehr hilfreich.
Bei mir passiert es nicht. Ich verwende PAF (v6.2) und Ancestral Quest (v12.1) und auch mit früheren
PAF Versionen erstellte GED-Dateien, die man im Internet findet.
...
Leider kann ich Dir meine Testdateien nicht zum Testen zur Verfügung stellen, da ich sie von den jeweiligen Nutzern mit der Maßgabe erhielt, sie nicht weiterzugeben.

Zitat:
Zitat von Alfredus Beitrag anzeigen
...
Natürlich ist niemand gezwungen ein
fehlerhaftes Programm zu kaufen, ich sehe aber nicht ein warum ich es als Freeware anbieten soll,
nur weil noch Fehler drin sind. Die Probeversion IST ja gratis.
Gruß Alfred
Natürlich wird niemand gezwungen, aber ein kommerzielles Produkt sollte schon ein Mindestmaß an stabilem Laufverhalten aufweisen.
Die Tatsache, daß Du eine Testversion anbietest ist natürlich lobenswert. Sie sollte aber dennoch alle Funktionen prüfbar machen. Du weißt selber, wie kritisch der GEDCOM-Export ist. Wie sollen die Test-Nutzer wissen, ob ihre zusammengefügten oder fehlerbereinigten Dateien weiterhin mit ihrem Genealogieprogamm arbeiten, wenn der Export in Deinem Programm gesperrt ist? Das ist doch eine Schlüsselfunktion, mit der das ganze Programm steht und fällt.
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.02.2015, 15:48
Alfredus Alfredus ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2014
Beiträge: 15
Standard

offer hat mir freundlicherweise seine GED-Datei zur Verfügung gestellt, mit der ich das Problem, dass er beim laden hatte, untersuchen konnte.
Es lag daran, dass diese UTF-8 Format hatte, das von ged-it! (noch) nicht unterstützt wird. Inzwischen habe ich eine Änderung gemacht, durch die das Laden trotz UTF-8 möglich ist - allerdings können dann Sonderzeichen wie äöüß verstümmelt erscheinen - wird, wie gesagt, noch nicht untertützt.

Außerdem habe ich einen Fehler behoben, der einen Absturz bei "Ahnenliste" verursachte, wenn diese mehr als 100 Generationen umfasste. Jetzt geht es bis 255 Generationen, und bei mehr gibt es eine Fehlermeldung, statt Absturz.

Danke offer!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.02.2015, 15:25
Alfredus Alfredus ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2014
Beiträge: 15
Standard

Kennt jemand dieses Problem? Bei großen Stammbäumen vertippt man sich manchmal und gibt das falsche Geschlecht für eine Person an, z.B. Männlich für Wilhelmine. Wenn man dann den Ehepartner hinzufügt wird dieser automatisch weiblich, auch wenn er Albert heißt.
Solche Fehler sind zwar nicht gravierend, weil meistens offensichtlich, aber unschön und sehr schwer zu finden, und mit den Genealogieprogrammen die ich kenne noch viel schwieriger zu korrigieren.
Mit dem Tool ged-it geht es ganz leicht: In der Listen-Ansicht nach VORNAMEN sortieren (durch Klick auf den Spaltenkopf) und runterscrollen: Die Vornamen, die ein falsches Geschlecht zugewiesen haben, heben sich farblich ganz klar gegen den Rest ab (siehe Bild sc0.png). Ein Klick auf den "Familie"-Tab zeigt, dass tatsächlich männlich/weiblich vertauscht sind (Bild sc1.png). Ein rechter Mausklick auf die Person ruft den Editor auf (Bild sc2.png), wo oben rechts das Geschlecht korrigiert wird (Bild sc3.png). Der Ehepartner wird automatisch korrigiert. Die Familien-Ansicht zeigt, dass jetzt alles OK ist. Muss nur noch exportiert werden...
Gruß Alfred
sc0 sc1 sc2 sc3 sc4
Angehängte Grafiken
Dateityp: png sc0.png (73,7 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: png sc1.png (47,6 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: png sc2.png (69,9 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: png sc3.png (69,7 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: png sc4.png (44,6 KB, 22x aufgerufen)

Geändert von Alfredus (25.02.2015 um 23:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.02.2015, 15:56
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.659
Standard

Zitat:
Zitat von Alfredus Beitrag anzeigen
Kennt jemand dieses Problem? Bei großen Stammbäumen vertippt man sich manchmal und gibt das falsche Geschlecht für eine Person an, z.B. Männlich für Wilhelmine. Wenn man dann den Ehepartner hinzufügt wird dieser automatisch weiblich, auch wenn er Albert heißt.
Solche Fehler sind zwar nicht gravierend, weil meistens offensichtlich, aber unschön und sehr schwer zu finden, und mit den Genealogieprogrammen die ich kenne noch viel schwieriger zu korrigieren.
Ich würde ja erstmal UTF-8-Unterstützung implementieren. Die meisten Programme bieten darüber hinaus Fehleranalysen an, die keinen vorherigen Ex- und anschließenden Import in Programme im Beta-Stadium notwendig machen.

Grüße, A.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.02.2015, 19:27
Benutzerbild von petrdetok
petrdetok petrdetok ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 700
Standard

Ein freundliches Hallo

Nun habe ich es auch versucht... und ?
Nein es funktioniert bei mir nicht.... siehe Fehlermeldung .
Es funktioniert in jeden Programm ...
nur ist hier ein Bediener Fehler oder Programm Fehler ?

Mit freundlichen Gruß

Detlef
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.JPG (32,1 KB, 31x aufgerufen)
__________________
Jede Generation lächelt über die Väter,
lacht über die Großväter
und bewundert die Urgroßväter
(William Somerset Maugham)

Mitglied im Pommerschen Greif e.V.
Mitglied im Arbeitskreis Familiengeschichte Vorpommern" im Verein "Pommerscher Greif e.V.


Ziegenort in Pommern
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 25.02.2015, 19:34
oldvox oldvox ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2014
Beiträge: 64
Standard

Hallo Alfredus!

Ich will gerade dein Programm testen. (Version gerade heruntergeladen!)
Mit meiner GEDCOM Datei kann ich es nicht testen. (mehr als 5000 Personen)
Habe daher nur meine Vorfahren probiert.
Leider ist es nicht mögllich,
wenn die Personennummer > als 5000 (z.B.: 0 @I5678@ INDI),
oder die Familiennummer > als 2500 (z.B.: 1 FAMC @F2600@) ist.

Zum Abfragen ob mehr als 5000 Personen eingelesen wurden, ist es besser die Personen zu zählen, als nach der Personennummer abzufragen.

Mustergedcom-Datei anbei.

Ciao
Oldvox
Angehängte Dateien
Dateityp: txt Test.ged.txt (238 Bytes, 10x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.02.2015, 22:50
Alfredus Alfredus ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2014
Beiträge: 15
Standard

Hallo Oldvox,

Du hast das Problem genau erkannt, mein Tool vergibt die Personen- und Familiennummern nicht neu, sondern übernimmt sie 1:1 wenn sie innerhalb der Limits sind, und das sind nunmal 5000 Personen für die Gratis-Version.
@petrdetok: gleiches Problem!
Ich werde sofort daran arbeiten um dies Problem zu beseitigen. Ich werde etwas Zeit zum Testen brauchen, denn das Umnummerieren ist zwar leicht, aber in der Anzeige wollt ihr natürlich die originalen RIN/MRIN Nummern sehen und nach evtl. Export wohl auch, das macht es vielleicht etwas komplizierter.

Ich danke Euch für die konstruktive Kritik.

Gruß Alfred
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.02.2015, 06:59
Benutzerbild von DerChemser
DerChemser DerChemser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Lichtenwalde
Beiträge: 1.825
Standard

Also ich habe es jetzt mit 2 .ged Dateien probiert, beide gehen leider nicht. Öffnen nicht möglich Die eine hat 922 Personen, die andere viel weniger. Vielleicht 50.
erstellt sind die online von ancestry.de

Viele Grüße
Tom
__________________
Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
Thüringen: DASSLER FUNK THON
Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
Neumark: GRUNZKE
Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
Brandenburg: HOLZ RICHTER
Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.02.2015, 11:21
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.579
Standard

Hallo Alfred!

Zitat:
Zitat von Alfredus Beitrag anzeigen
Kein Problem:
HKEY_CURRENT_USER/Software/ged-it
Dein Programm wird zwar nicht installiert, hinterläßt aber Einträge in der Registry.
Wo hinterläßt Dein Programm alles seine Spuren?
Ich möchte diese gerne bei mir alle wieder loswerden.

Zitat:
Zitat von Alfredus Beitrag anzeigen
Hallo Oldvox,

Du hast das Problem genau erkannt, mein Tool vergibt die Personen- und Familiennummern nicht neu, sondern übernimmt sie 1:1 wenn sie innerhalb der Limits sind, und das sind nunmal 5000 Personen für die Gratis-Version.
@petrdetok: gleiches Problem!
Ich werde sofort daran arbeiten um dies Problem zu beseitigen. Ich werde etwas Zeit zum Testen brauchen, denn das Umnummerieren ist zwar leicht, aber in der Anzeige wollt ihr natürlich die originalen RIN/MRIN Nummern sehen und nach evtl. Export wohl auch, das macht es vielleicht etwas komplizierter.

Ich danke Euch für die konstruktive Kritik.

Gruß Alfred
Du brauchst doch gar nicht umnumerieren, sonder nur beim Import mitzählen.
Dieses ist doch (vorerst) nur bei einer Testversion nötig.

Apropos Testversion. Ich halte es für sehr unglücklich, wenn Du die Export-
funktion nicht zum Testen zuläßt. Denn wie die Problematik der sehr unter-
schiedlichen Kodierungen der GEDCOM-Datei beim Einlesen zeigt, ist das ent-
stehende Ergebnis natürlich noch wichtiger. Was nützt es, wenn er z.B. zwei
Dateien verschmelzen oder Geschlechterfehler korrigieren kann, wenn das Er-
gebnis nach dem Export nicht mehr mit dem Genealogieprogramm des Nutzers
einlesbar ist.
__________________
This is an offer you can't resist!

Geändert von offer (26.02.2015 um 11:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.02.2015, 12:26
Malle4 Malle4 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2013
Beiträge: 28
Standard

Zitat:
Zitat von Alfredus Beitrag anzeigen
Kennt jemand dieses Problem? Bei großen Stammbäumen vertippt man sich manchmal und gibt das falsche Geschlecht für eine Person an, z.B. Männlich für Wilhelmine. Wenn man dann den Ehepartner hinzufügt wird dieser automatisch weiblich, auch wenn er Albert heißt.
Solche Fehler sind zwar nicht gravierend, weil meistens offensichtlich, aber unschön und sehr schwer zu finden, und mit den Genealogieprogrammen die ich kenne noch viel schwieriger zu korrigieren.
Mit dem Tool ged-it geht es ganz leicht: In der Listen-Ansicht nach VORNAMEN sortieren (durch Klick auf den Spaltenkopf) und runterscrollen: Die Vornamen, die ein falsches Geschlecht zugewiesen haben, heben sich farblich ganz klar gegen den Rest ab (siehe Bild sc0.png).....
Das funtioniert aber nur wenn der Vorname mehrmals in der Datei vorkommt und sich so optisch von den Namensgleichen abhebt.
Kommt ein Name nur 1x vor so fällt es nicht gleich ins Auge.
Vor allem ist es für den Nutzer Handarbeit. Es ist keine Funktion welche das Geschlecht am Namen erkennt und nur die fraglichen Personen auswirft. Eher als ein Workarround zu bezeichnen.
Warum es in Programmen schwierig sein soll das Geschlecht zu berichtigen weiss ich nicht. AB macht das ohne Probleme und erkennt bei der Eingabe auch recht zuverlässig von selbst das Geschlecht. (Das währe was für dein Programm was für andere Nutzer einen Mehrwert bietet da andere GenProgr diese Erkennungsfunktion nicht haben).

Warum du die ganze Gedcom bzw in deinen Datenmodel rumwurschteln willst um die Personenanzahl herauszubekommen ist mir auch schleierhaft. Unnötige Fehlerquelle. Während des Imports einfach nen Zähler mitlaufen lassen. Oder danach durchzählen. Offer ist ja auch schon drauf eingegangen.

Achja die Exportfunktion zu sperren ist die beste Möglichkeit sich den Frust der Käufer zuzuziehen wenn sie dann erst Fehler feststellen wenn die Daten wieder ins Hauptprogramm übernommen werden sollen. Du kannst froh sein um jeden Tester.
Gedcom lesen schreiben sind im Anfangsstadium die grössten Fehlerquellen eines jeden genProgramms. Selbst wenn du der Meinung bist das Andere Programm interpretiert gedom falsch. Du musst dich trotzdem anpassen sonst bist du inkompatibel. Reine Nutzersicht.
Vor allem bei einem kommerziellen Programm sind die Erwartungen und Ansprüche natürlich recht hoch da es sich mit anderen kostenpflichtigen Programmen und erst recht mit kostenlosen Programmen messen muss da diese meist einige Funktionen wie dein Programm schon mitbringen.

Geändert von Malle4 (26.02.2015 um 12:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ahnenschwund , duplikate , ged-it! , korrektur , tool , verschmelzung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:58 Uhr.