#3991  
Alt 07.08.2020, 11:54
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.971
Standard Unterschriften

Zitat:
Zitat von fajo Beitrag anzeigen

......Wenn ihr Unterschriften sammelt ist euch evtl. auch aufgefallen das es Ähnlichkeiten in der Unterschrift, innerhalb einer Familie, gibt? Selbst wenn manchmal Jahrhunderte dazwischenliegen?
Hallo, fajo!

oder besser ? - Aktuell versuche, ich die "Identität" eines Vaters mittels Unterschriften-Vergleich herauszufinden.
Die Sterbe-Urkunde (mit Unterschrift des Vaters) des Kindes habe ich, an die Geb.-Urkunde komme ich nicht, weil noch Datenschutz herrscht, und ich meine "Berechtigung" zur Einsicht nicht nachweisen kann.

Der Vater ist natürlich mal wieder ein Eberhard, von dem ich nicht weiß, unter welchen weiteren Vornamen ich ihn schon "kenne".

Die "Eberhard-Unterschriften", die ich zum Vergleich habe, sind alle SOOOO ähnlich, dass ich bislang noch vollkommen ratlos bin.
__________________
Herzliche Grüße und bleibt gesund!!!!!
Scheuck

Geändert von scheuck (07.08.2020 um 11:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3992  
Alt 07.08.2020, 13:07
Julchen53 Julchen53 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2015
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 342
Standard

Habe heute per Mailingliste einen ellenlangen Stammbaum bekommen, der die bisherige Suche in eine ganz andere Richtung 'schubst'.

Und natürlich wieder völlig neue Fragen aufwirft.

Man ist ja nie zufrieden.
__________________
-----------------------------------------------
Suche alles zum Familiennamen Hündchen / Hündgen (Rheinland)

Stauch und Ponsold (Kreis Sonneberg)
Mit Zitat antworten
  #3993  
Alt 07.08.2020, 14:49
Benutzerbild von DerRastlose
DerRastlose DerRastlose ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2018
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 67
Standard

Nicht heute, sondern schon vor einigen Wochen: Scans aus einem Grundbuch im ehemaligen Westpreußen, von meiner direkten Linie. Diese lieferte das Staatsarchiv Elbing in Polen. Es sind auf den Punkt genau 100 gescannte Seiten. "Leider" handelt es sich bis auf wenige mit Schreibmaschine gefertigte Seiten hauptsächlich um handgeschriebene Eintragungen in Kurrentschrift, mit der ich weiterhin arge Probleme habe. Zum Übersetzen lassen ist es eindeutig zu viel, und eine professionelle Übersetzung würde definitiv mein Budget sprengen. Aber es ist dennoch schön, hier und da die Unterschriften meiner Vorfahren zu sehen
__________________
Suche Hinweise zur Familie
Rubert/Rupert/Ruppert
aus Ost-/Westpreußen
Mit Zitat antworten
  #3994  
Alt 07.08.2020, 22:22
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 840
Standard

Guten Abend!
@ scheuck
Ja, das ist natürlich mehr als schwierg!

Ich musste schmunzeln als ich das erste Mal die Unterschrift von Jacob Lerch sah. Mein Vater, mein Onkel und ich haben alle den gleichen Stil, speziell beim „L“. Und nun der Jacob auch . Leider kenne ich nur diese Unterschriften der 3 Generationen. Vielleicht achten die Sammler ja mal darauf? Wäre sehr gespannt ob das noch jemand anderen hat.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marley -**



Geändert von fajo (07.08.2020 um 22:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3995  
Alt 12.08.2020, 14:36
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.488
Standard

Hallo zusammen!

Ich habe, allerdings bereits vorgstern, einen Bänderriß im Außenband des linken Sprunggelenks bekommen, was zwar einerseits doof ist, weil meine Arbeitskraft im Betrieb derzeit sehr gebraucht wird. Andererseits aber habe ich nun sehr, sehr viel Zeit für die Ahnenforschung. Aus diesem Blickwinkel betrachtet könnte ich ein ganzes Jahr ausfallen, ohne daß mir langweilig wird. Es sind so viele Dinge zu sortieren, aufzuarbeiten, zu übertragen etc.

Aber aus Spaß kümmere ich mich mal um diesen Hochadelsanschluß aus dem 15. Jahrhundert, um den ich mich immer herumgewunden habe, weil er ja nicht viel Forscherfreude bringt. Es ist da ja vermutlich schon alles erforscht, wenn man erstmal an diesem Punkt angelangt ist. Man muß es nur zusammentragen. Zunächst einmal werde ich stumpf bei Wikipedia schauen, was es so gibt. Einfach nur, um mal zu sehen, ab wann es da Ahnenschwund gibt. Schlimmer als bei meinen Bauern kann es eigentlich nicht sein...

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #3996  
Alt 12.08.2020, 16:51
BarbaraLauer BarbaraLauer ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2020
Ort: Bad Münder - ehemals Hannover
Beiträge: 53
Standard

Heute hab ich endlich erfreulicherweise nach gefühlten über 2 Monaten die Heiratsurkunde meiner leiblichen Großeltern aus Braunlage in meinen Briefkasten vor gefunden Das sind gleich 3 neue Seiten mit geballten Informationen und einer neuen Linie, die es zu erforschen gibt, wobei ich die eine schon weiter durch anesctry schon weiter erforschen konnte und wo es noch ging, im Stadtarchiv unterwegs war. Bin jetzt wieder um eine Urkunde, die per Post kam reicher, aber nun wieder am hängen, weil es ua. nach Polen und Tschechien geht. Bei der Adoptivlinie geht es auch bei mir direkt in den Hochadel rein, das haben jetzt mehrere Nachforschungen auch durch andere Mitforscher / Verwandte ergeben. Nur bei der Hitze mag man sich kaum rühren und leider geht es bei mir durch die derzeitige Lage auch nicht wirklich in die Archive rein.
Mit Zitat antworten
  #3997  
Alt 12.08.2020, 16:53
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.788
Standard

Ich hätte es ja nach knapp zehn Jahren Forschung nicht für möglich gehalten, aber ich habe gerade einen bisher unbekannten Urgroßonkel gefunden - mit Hilfe von Irene im Lesehilfe-Unterforum. Dass er mir bisher entgangen ist, ist auch darin begründet, dass die Kirchenbücher mit seinem Geburtseintrag zerstört sind und er sowie seine Kinder früh starben. Aber es gibt da eine ganz ganz kleine Hoffnungschance, mehr herauszufinden über sein Leben...
Mit Zitat antworten
  #3998  
Alt 12.08.2020, 21:08
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 719
Standard

ich habe eine email bekommen.

auf meinem blog berichte ich von vielem, auch von meiner Suche nach meinen Vorfahren und da hat mich doch jemand tatsächlich gefunden, weil wir uns einen Ahnen teilen

Für mich besonders erfreulich, ist doch gerade die Linie einer der Beiden Gründe gewesen, dass ich mit den Forschungen angefangen habe.

zwar liegt der gemeinsame Ahn schon ein paar Jahre zurück (schätzen wir mal, 300 Jahre :-) ), aber aufgrund der interessanten Geschichte wird es im September zu einem treffen kommen.

Ich freue ich wie Bolle, denn der neue Kontakt kann die Linie 100 Jahre weiter zurückverfolgen wie ich und wer weiß, was ich da noch interessantes erfahren werde .. leider finde ich meinen Stammbaum, den ich zu dieser Familie angefertigt habe, nicht mehr.. habe alle unterlagen zigmal durchgesehen, er ist weg
Mit Zitat antworten
  #3999  
Alt 17.08.2020, 16:37
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 789
Standard

Hallo zusammen,

ich habe heute Urkundenkopien zur ersten Heirat meiner Ururgroßmutter Katharina Demmel aus Saulgrub bekommen, nebst zwei Geburtsurkunden für zwei ihrer Söhne.

https://forum.ahnenforschung.net/sho...72#post1291772

Jetzt habe ich eine Heirat schwarz auf weiß, und außerdem ihre eigenhändige Unterschrift!

VG
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #4000  
Alt 19.08.2020, 17:33
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 840
Standard

Oh ja, ich hab` auch gefunden,

nach ganz, ganz vielen Stunden.-


Leider war nichts für mich dabei,

trotz der langen Sucherei.


Doch möcht` ich mich nun nicht beklagen,

ich wed` es einfach weiter wagen!
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marley -**


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:37 Uhr.