Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.07.2019, 14:17
Restle91 Restle91 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2019
Beiträge: 4
Beitrag Gibt es eine Möglichkeit online an Geburtsurkunden zu kommen?

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin seit einigen Wochen eine stille Mitleserin - ich wollte Euch nun mal fragen, ob Ihr vl einen Tipp habt, wie ich online an Geburtsurkunden komme. Vor allem bräuchte ich diese von Standesämter in Baden-Württemberg.

Ich bedanke mich im Voraus -

Liebe Grüße aus Berlin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.07.2019, 14:44
Ingenieur Ingenieur ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 110
Standard

Hier ein Beispiel aus Wiesbaden:

Urkunden bestellen
Im Standesamt Wiesbaden werden Sterbe-, Geburts-, Ehe- und Lebenspartnerschaftsurkunden beziehungsweise beglaubigte Abschriften aus den Personenstandsregistern ausgestellt. Diese können online über das Bürgerservice-Portal bestellt werden. Der Zugang ist unter Links zu finden.

Urkunden enthalten persönliche Daten, die dem Datenschutz unterliegen. Nur berechtigte Personen können Urkunden bestellen. Berechtigt ist, wer selbst in der Urkunde aufgeführt oder in gerader Linie (Eltern, Großeltern, Kinder, Enkel) mit der in der Urkunde aufgeführten Person verwandt ist.

Auch sonstige Personen können, wenn sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen (zum Beispiel durch ein Schreiben des Nachlassgerichts), Urkunden bestellen.

Quelle: https://www.wiesbaden.de/vv/produkte...0000124268.php
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.07.2019, 15:33
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.050
Standard

Hallo und willkommen im Forum!


Zitat:
Zitat von Restle91 Beitrag anzeigen
wie ich online an Geburtsurkunden komme.

Da stellt sich mir zuerst mal die Frage, um welchen Zeitraum handelt es sich denn? Neuere Urkunden, also die, die noch in den Datenschutz fallen, oder ältere Einträge?


Im Landesarchiv Baden-Württemberg gibt es von letzterem einiges online.


Oder schau mal hier: Archive in Baden-Württemberg
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.07.2019, 13:54
Restle91 Restle91 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2019
Beiträge: 4
Standard

Hallo Ingenieur,

super - vielen Dank!
Deine Infos helfen mir auf jeden Fall schonmal weiter. Ich sollte also als Enkelin bzw. Urenkelin keine Probleme haben, oder?
Vielleicht kontaktiere ich diesbezüglich mal das Standesamt Freiburg. Ich habe mich ein bisschen im Netz kundig gemacht und gesehen, dass man die Urkunden sogar online beantragen kann. Das würde mir natürlich immens weiterhelfen, da ich nicht extra von Berlin in den Süden fahren möchte ... höchstens mal bei dem nächsten Familienfest. Müsste ich einfach mal schauen ...

Zitat:
Zitat von Ingenieur Beitrag anzeigen
Hier ein Beispiel aus Wiesbaden:

Urkunden bestellen
Im Standesamt Wiesbaden werden Sterbe-, Geburts-, Ehe- und Lebenspartnerschaftsurkunden beziehungsweise beglaubigte Abschriften aus den Personenstandsregistern ausgestellt. Diese können online über das Bürgerservice-Portal bestellt werden. Der Zugang ist unter Links zu finden.

Urkunden enthalten persönliche Daten, die dem Datenschutz unterliegen. Nur berechtigte Personen können Urkunden bestellen. Berechtigt ist, wer selbst in der Urkunde aufgeführt oder in gerader Linie (Eltern, Großeltern, Kinder, Enkel) mit der in der Urkunde aufgeführten Person verwandt ist.

Auch sonstige Personen können, wenn sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen (zum Beispiel durch ein Schreiben des Nachlassgerichts), Urkunden bestellen.

Quelle: https://www.wiesbaden.de/vv/produkte...0000124268.php
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.07.2019, 14:08
Restle91 Restle91 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2019
Beiträge: 4
Standard

Hallo Xtine,

auch Dir vielen Dank für Deine Antwort. Auch super, dass Du mir den Link zum Ba-Wü Archiv rausgesucht hast. Bei den Urkunden handelt es sich einmal um welche, die rund 1930 ausgestellt wurden und welche von 1890-1900.
Ich freue mich schon auf Deine Rückmeldung.

Liebe Grüße und Danke im Voraus!


Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Hallo und willkommen im Forum!


Da stellt sich mir zuerst mal die Frage, um welchen Zeitraum handelt es sich denn? Neuere Urkunden, also die, die noch in den Datenschutz fallen, oder ältere Einträge?


Im Landesarchiv Baden-Württemberg gibt es von letzterem einiges online.


Oder schau mal hier: Archive in Baden-Württemberg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.07.2019, 09:45
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.050
Standard

Hallo,


hier mal die Sperrfristen:

Eheregister (und Lebenspartnerschaftsregister) 80 Jahre
Geburtenregister 110 Jahre
Sterberegister 30 Jahre

Ab dem 1. Januar 2019 stehen damit also zur Verfügung
Eheregister bis 1938
Geburtenregister bis 1908
Sterberegister bis 1988

Die Geburtsurkunde von 1930 mußt Du also beim zuständigen Standesamt anfordern. Dazu solltest Du direkt verwandt sein, oder der letzte Beteiligte (Eltern und das Kind) seit mehr als 30 Jahren nachweislich verstorben sein.

Bestelle aber nie eine Urkunde!

Fordere eine Kopie des Originaleintrages incl. aller Randvermerke an! Denn sonst werden Dir die Daten nur in ein neues Formular eingetragen und es gehen u.U. wertvolle (für die Ahnenforschung!) Informationen verloren!
Online Anforderungen mittels vorgegebenem Formular sind daher nichts. Schreib lieber eine Mail!



__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.07.2019, 11:37
Restle91 Restle91 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2019
Beiträge: 4
Standard

Hallo,

super - tausend Dank, dass ich von Deinem Wissen profitieren kann. Es ist echt super aufwendig, sich alle Infos im Internet zusammenzusuchen. Deshalb nochmal Danke. Bist Du sicher, dass ich mir die Urkunden nicht online bestellen kann, bin immer wieder auf diese Seite gekommen https://www.standesamt24.de/standesamt-umkirch/ darüber kann ich wohl alle Dokumente beantragen und kommen wohl auch schneller an? Also so habe ich das verstanden. Habe denen mal eine Email gesendet. Hast du schon mal über die eine Urkunde beantragt? Ansonsten einfach die allgemeine Mail des Standesamtes nehmen? gemeinde@umkirch.de ?

Ich freue mich auf Deine Antwort.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.07.2019, 12:19
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.050
Standard

Klar kannst Du es online beantragen, aber das bringt Dir für die Ahnenforschung nichts! (siehe Beitrag vorher) und ist teurer!!!
Zitat:
Zitat von https://www.standesamt24.de/
Zur Finanzierung und Weiterentwicklung unserer Software erheben wir eine Online-Bearbeitungsgebühr von derzeit 7,00 € inkl. MwSt., welche zusätzlich zu den offiziell von Ihrem Standesamt erhobenen Gebühren¹ anfällt,
Ich habe die Standesämter immer direkt angeschrieben (früher per Brief, heutzutage geht es meist per Mail)

Das Wertvollste für uns sind die evtl. vorhandenen Randvermerke, die bekommst Du nicht, wenn Du eine Urkunde oder Abschrift anforderst! Daher eine Kopie des Originaleintrages anfordern und das geht nicht mit diesen online-Formularen.


Die Gemeinde Umkirch direkt per Mail des Standesamtes anschreiben
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
baden-württemberg , geburtsurkunden , standesämter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:42 Uhr.