Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2017, 13:34
Benutzerbild von Blubbi
Blubbi Blubbi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2015
Beiträge: 47
Standard Salbuch Würzburg 1690

Quelle bzw. Art des Textes: Salbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1690
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Würzburg (Schernau)


Hallo liebe Ahnenforscher,

ich habe schon wieder ein Dokument über meinen Stamm-Vater Johannes Georg Oehrlein aus Schernau an Land gezogen. Die Schrift ist eigentlich ganz gut lesbar. Dennoch würde ich mich über ein wenig Hilfe sehr freuen (diesmal auf zwei Portalen hochgeladen, falls eines Mucken machen sollte)

Link 1:


Link 2:
https://picload.org/view/rwpidgga/jo...n1690.jpg.html

Ich lese soweit folgendes:

Proßaltsheimb,
Gottes Haus Einkommens Zu Schernaw
13 Pfenning, ohn obigen 1/2 Pfund Wachs, Von 2 morgen underhalb des bergs, ohn obigen 5 Morgen Weingarten Im ... ... .
... ... *Klecks* berg, Pachts. ... ...schultheis mit, daran habendten Theil.

Possess.
Jörg Öhrlein

Mit besten Grüßen
Blubbi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.09.2017, 14:11
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.231
Standard

hola,
keine Ahnung, ob das so stimmt

Proßaltsheimb,
Gottes Haus Einkommens Zu Schernaw
13 Pfenning, ohn obigen 1/2 Pfund
Wachs, Von 2 morgen under-
halb des Weegs, ohn obigen
5 Morgen Weingarten
Im gereuth dorffs: der
gemeine Weeg, Velts: An
dreas Pfeifferschultheis, mit,
daran habendten Theil.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.09.2017, 14:24
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
ob es beide Male OHN heißt? Einmal OHN, einmal AHN?
Dorf(f)seitig und feldseitig ("velds."), herrliche Wörter.
Im Namen des Schultheisen Pfeiffer ist nach dem ersten E ein Häkchen zu viel.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.09.2017, 15:29
Benutzerbild von Blubbi
Blubbi Blubbi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2015
Beiträge: 47
Standard

Ah, besten Dank! Auf dorfseitig und feldseitig wäre ich nie gekommen

Bei Andreas Pfeiffer sehe ich anstelle des "ff" eher "st". Und das Häkchen nach dem "i" ist auch noch da. "Pfeuster" ergibt jedoch auch nicht viel Sinn?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.09.2017, 15:35
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
wenn es Pfeuster heißen soll, dann kann es freilich nicht dorffs. heißen, sondern dorsts.
Also nichts mit dorfseitig.
Sorry, dann habe ich mich doch glatt verhauen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.09.2017, 15:45
Benutzerbild von Blubbi
Blubbi Blubbi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2015
Beiträge: 47
Standard

Dann hatte der Schreiber vielleicht eine merkwürdige Art "ff" zu schreiben? "dorsts" ergibt ja nun wirklich keinen Sinn...

Wobei die anderen "f"s bei ihm wirklich anders aussehen

Geändert von Blubbi (01.09.2017 um 15:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.09.2017, 15:48
katrinkasper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
solche Doppel-Fs sind damals nicht unüblich gewesen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.09.2017, 16:01
Benutzerbild von Blubbi
Blubbi Blubbi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2015
Beiträge: 47
Standard

Dann gehe ich mal von "ff" aus. "dorffs." passt auch zu 100%
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:04 Uhr.