Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.08.2019, 23:16
oliverb74 oliverb74 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2018
Beiträge: 35
Standard Bitte um Übersetzung Latein Heiratseintrag 1775

Kirchenbuch Obertiefenbach
Jahr, aus dem der Text stammt: 1775
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Westerwaldkreis
Namen um die es sich handeln sollte: Johannes Jakob Birlenbach Christina Horn


Hallo,

Könnte mir bitte jemand den text übersetzen, wichtig währe für mich vor allem ob Vater oder Mutter der Heiratenden erwähnt werden...

Vielen Lieben Dank
Liebe Grüße
Oliver
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hochzeitvatermithorn.JPG (85,4 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.08.2019, 09:11
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.035
Standard

Hallo Oliver,


mit Lücken lese ich:

Joannes Jacobus Birlenbach Ro...tus adolescens
defunct. sace_otum Jois
....... et Barbaræ Birlen-
bach filius legit. cum
honesta Virgine Christina
Horn Christiani et
Annæ Clahus(?) virgum(?)
filia legitima ex Lang-
......is præst..did
contraxit matrimonium
Testibus Anna Maria
....erin et Christina
...lbachin







Eine etwas genauere Ortsbezeichnung (woher der Auszug stammt!) wäre für die Ortsbestimmung im Text hilfreicher!
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.08.2019, 09:16
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.035
Standard

Die grobe Übersetzung, für die Feinheiten sind die Lateiner zuständig.

Joannes Jacobus Birlenbach Ro...tus adolescens
J. J. B. ..... Jünglin

defunct. sace_otum Jois
des verstorbenen Pfarrers(?????) Jois

....... et Barbaræ Birlen-
............ und Barbara B.

bach filius legit. cum
ehelicher Sohn mit

honesta Virgine Christina
der ehrenwerten Jungfrau Ch.

Horn Christiani et
H. des Christian und der

Annæ Clahus(?) virgum(?)
Anna C...... Jungfrau

filia legitima ex Lang-
ehel. Tochter aus Lang-

......is præst..did
..............

contraxit matrimonium
wurden ehelich vereint

Testibus Anna Maria
Zeugen: ...

....erin et Christina
...lbachin
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.08.2019, 09:38
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.122
Standard

Hallo,

ich mach mal weiter:

Joannes Jacobus Birlenbach honestus adolescens
J. J. B. ein ehrenhafter Jüngling

defunct. parentum Jo[hann]is
der verstorbenen Eltern Johannes

Petri et Barbaræ Birlen-
Peter und Barbara B.

bach filius legit. cum
ehelicher Sohn mit

honesta Virgine Christina
der ehrenwerten Jungfrau Ch.

Horn Christiani et
H. des Christian und der

Annæ Clahus(?) virgum(?)
Anna C...... Jungfrau

filia legitima ex Lang-
ehel. Tochter aus Lang-

......is præst..did
..............

contraxit matrimonium
wurden ehelich vereint

Testibus Anna Maria
Zeugen: ...

....erin et Christina
...lbachin

LG Zita
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.08.2019, 11:03
oliverb74 oliverb74 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.09.2018
Beiträge: 35
Standard

Vielen vielen lieben Dank :-)

Damit konnte ich den Vater von Johan Jabob und die Mutter identifizieren...
Allerdings währe die Mutter von Johann Jakob dann wohl die Tochter das Vaters , weil sonst Maria Barbara als Mutter der sonstigen Kinder stand und diesmal Elisabeth was seine Tochter wahr/währe die zu diesem Zeitpunkt 13 wahr(Danach bekahm er mit Maria Barbara noch weitere Kinder).

Wahr so etwas zu dieser Zeit möglich und hätte der Pfarrer nicht irgendwelche bemerkungen in der Geburt machen müssen?

Nochmals vielen Dank

Lg
Oliver
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hochzeitelternjohannjacob.JPG (64,4 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg geburtjacobusmutterelisabeth.JPG (56,6 KB, 4x aufgerufen)

Geändert von oliverb74 (14.08.2019 um 11:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.08.2019, 11:58
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.493
Standard

Hallo,

Noch zwei Kleinigkeiten:

Nicht "virgum" sondern "conjugum"

"praestitis praestandis"

https://books.google.lu/books?id=WUU...tandis&f=false
__________________
Viele Grüße.

Armand

Geändert von Wallone (14.08.2019 um 12:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.08.2019, 20:22
oliverb74 oliverb74 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.09.2018
Beiträge: 35
Standard

@Wallone Vielen lieben dank auch dir!

hat noch jemand eine Ahnung, ob es um die zeit 1750 Inzucht gab und wenn ja ob diese vom Pfarrer normalerweise bei der Geburt vermerkt wurde, da es so aussieht das er mit seiner 13 jährigen Kind ein Kind gezeugt hat...

Vielen Dank

Liebe Grüße
Oliver
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:19 Uhr.