#1  
Alt 05.05.2013, 19:23
Benutzerbild von tatrix
tatrix tatrix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 201
Standard suche Bitte in Durben geb. 1814

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1814
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Durben
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: nein
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): Raduraksti
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.05.2013, 19:51
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.122
Standard

Hallo Tatrix,
das ist alles etwas dürftig.
1814 soll in Durben gesucht werden, aber wer oder was?
Schreib doch bitte estwas genauer was Du suchst. Uns steht leider keine Kristallkugel zur Verfügung, in der wir erkennen können, was gesucht werden soll.
Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.05.2013, 08:12
Benutzerbild von tatrix
tatrix tatrix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.02.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 201
Standard

Leider habe ich so meine Schwierigkeiten beim schreiben. Sorry. Also noch mal in Ruhe. Ich suche meine Vorfahren mit Namen Bitte. Sie lebten in Riga und tauchten so um 1898 in Berlin auf. Dank Raduraksti konnte ich meine Familie bis zum Jahr 1814 zurück verfolgen. Der letzte Kirchenbucheintrag den ich fand: Christoph Bitte geboren am 21.4.1814 in Durben, nun komme ich nicht weiter. In den Kirchenbüchern finde ich nur Nord- und Süddurben und dort finde ich nichts. Ich hoffe auf eure Hilfe. Gruß Tatrix

Geändert von tatrix (06.05.2013 um 11:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.05.2013, 12:21
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.808
Standard AW: suche Bitte in Durben geb.1814

Hallo Tatrix,

zunächst einmal, herzlich Willkommen bei uns!

Leider geht aus Deinen Informationen nicht exakt hervor, ob Du die entsprechenden Kirchenbücher (1814) für Durben nicht gefunden hast?
Für den genannten Zeitraum war das Pastorat Durben-Nord zuständig. Soweit mir bekannt ist, gab es in diesem Pastorat keine eigenen Kirchenbücher. Die Führung der Kirchenbücher oblag dem Pfarrkirchspiel der Probstei Grobin/Grobina. Zu diesem Zeitraum gab es keine eigenen Kirchenbücher für deutsche Gemeindeglieder. Daher empfiehlt sich, die Kirchenbücher mit den Einträgen der Letten durchzusehen.

Hast schon einmal die entsprechenden Seelenrevisions- und Volkszählungslisten für Durben, Grobin und Libau durchgesehen?

Sofern sich nach der Durchsicht der genannten Möglichkeiten nichts finden sollte, bleibt als letzte Option nur eine kostenpflichtige Archivanfrage beim Historischen Lettisches Staatsarchiv in Riga.
Hierzu stehe ich dann gerne mit Rat und Tat zur Klärung von Einzelheiten, der Nennung des richtigen Ansprechpartners und soweit erwünscht, auch bei der Formulierung der Anfrage zur Verfügung.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.05.2013, 10:41
Benutzerbild von tatrix
tatrix tatrix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.02.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 201
Standard Bitte

Erst mal Danke für die Tipps AlAvo. Leider habe ich nichts gefunden. Jetzt habe ich 2 neue Fragen: 1. Habe ich das richtig gelesen, die Auskunft kostet erst mal 70 Euro? 2. Ist es möglich heraus zubekommen, wann und wie meine Ahnen von Riga nach Berlin gekommen sind und wenn ja wie? Danke tatrix
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.05.2013, 11:09
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.808
Standard AW: Familienname Bitte

Hallo tatrix,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Bitte schön, ist doch gerne geschehen.

Du hast richtig gelesen, allerdings ist dies ein Vorauszahlungsbetrag. Hier kommen dann noch, je nach Aufwand und Umfang, Suchgebühren sowie Kosten für Kopien und Porto hinzu.

Es dürfte möglich sein herauszufinden, wann Deine Vorfahren Lettland verlassen haben. Dies gschieht im wesentlichen anhand von "Personenstandsakten", die im Historischen Lettischen Staatarchiv vorhanden sein können.
Sofern Du magst, versuche ich im HLSA nachzufragen, ob dort Bestände oder Dokumente vorliegen.

Hinsichtlich der Frage, wie dann Lettland verlassen wurde, gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder per Schiff bis zu einem deutschen Ostseehafen oder per Eisenbahn nach Berlin.

Kennst Du oder hast Du schon einmal in historischen lettischen Zeitungen nach dem Familiennamen Bitte gesucht?


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.05.2013, 09:48
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.808
Standard AW: Familienname Bitte

Hallo tatrix,

nachfolgend findest Du drei Familienanzeigen zum FN Bitte:

BITTE Edwin, * 10.08.1897, † 29.02.1924
Militaerflieger Kapitain
Wald Friedhof Riga
Rigasche Rundschau, Nr. 53, vom 04.03.1924


BITTE Johann, * 78 Jahre, † 24.01.1930
Friedhof Riga Katlakaln
Rigasche Rundschau, Nr. 23, vom 29.01.1930


BITTE Wilhelm, * ?, † 20.12.1929, Wilna
Ingenieur Technolog.
Rigasche Rundschau, Nr. 293, vom 28.12.1929


Vielleicht gehören diese Personen auch zu Deinen Vorfahren oder sind mit diesen verwandt?


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.05.2013, 12:59
Benutzerbild von tatrix
tatrix tatrix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.02.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 201
Lächeln Bitte

Erst mal noch mal danke AlAvo. Könntest du mal nachfragen beim HLSA? Es ist nichts zu finden. Bei raduraksti habe ich ein Gemeinderegister von1880 (Riga, Johanni) gefunden. Darin steht Christ Bitte geboren 1814 in Durben, dann habe ich die Kirchenbücher sowie das Seelenregister aller in Frage kommender Orte durchforstet, nichts. Kann mir irgend jemand weiterhelfen? Ich bräuchte einen neuen Ansatz. Lieben Gruß tatrix
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.05.2013, 15:20
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.808
Standard AW: Familienname Bitte

Hallo tatrix,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Bitte schön, ist doch gerne geschehen.

Gerne Frage ich beim HLSA über einen möglichen Aktenbestand nach.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.05.2013, 10:19
Kelli Kelli ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 510
Standard

Zitat:
Zitat von tatrix Beitrag anzeigen
Es ist nichts zu finden. Bei raduraksti habe ich ein Gemeinderegister von1880 (Riga, Johanni) gefunden. Darin steht Christ Bitte geboren 1814 in Durben, dann habe ich die Kirchenbücher sowie das Seelenregister aller in Frage kommender Orte durchforstet, nichts. Kann mir irgend jemand weiterhelfen? Ich bräuchte einen neuen Ansatz. Lieben Gruß tatrix
Hallo,

hast du den Sterbe- bzw. Konfirmationseintrag bereits gefunden? Vielleicht kannst du hier den Geburtsort abgleichen.

Ich hatte auch den Fall, dass im Gemeinderegister von Riga ein falscher Geburtsort angegeben war, leider auch auf der Sterbe- und Heiratsurkunde. Gefunden habe ich den Eintrag dann in einem Ort, der in der Nähe von dem angegebenen Ort war.

Somit gebe ich dir den Tipp, dich nicht auf Durben zu beschränken, sondern dich um diesen Ort herum durch die Kirchenbücher zu wühlen.

Viel Glück weiterhin.
__________________
Suche den FN Pfundt in Berlin, Potsdam und Neisse.


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berlin , bitte , durben , riga

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:31 Uhr.