Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Baltikum Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 27.06.2014, 21:39
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 645
Standard

Guten Abend Michel!

Vielleicht ist es fuer Deine weitere Forschung wichtig: der Familienname in den Dokumenten aus Minsk lautet nicht Lutoschka, sondern Lutoschko. Kein Wort steht dort von der Verbannung von Alfred. Was Magdalena angeht, sie fuhr nach Wologda freiwillig nach ihrem Mann. So war die Situation in der Tat.

Gruss
Marina
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.06.2014, 22:16
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 506
Standard Magdalena Alexandrowna Rose, geboren in Riga um 1890

Liebe Marina,
ja, das stimmt.
Magda folge ihrem Mann unfreiwillig freiwillig .
Der Name meines Großonkels ist aber Alfred LUTOSCHKA (ich hänge mal die Geburtsurkunde von ihm mit an diesen Post).
Die russischen Schreiben aus Minsk sind aus den originalen Akten in Minsk ja nur abgeschrieben worden in Minsk, und mit der von mir beauftragten (grammatischen) Übersetzung ins Deutsche, was die genaue Namensbezeichnung betrifft, ist es bestimmt schwierig den Namen in der Übersetzung genau festzulegen.
Magda hatte mit Sicherheit keine andere Wahl, als damals mit Ausbruch des 1. WK ihrem Mann zu folgen. Sonst hätte sie ihren Eltern in Witebsk geschadet. Ihr Mann war logischerweise als deutscher Bau-Ingenieur in Russland/ in Petrograd ein erklärter "Feind", sie als Ehefrau dadurch ebenfalls. Ich kann durch die Unterlagen aus Minsk das auch "zwischen den Zeilen" lesen.
In den Übersetzungen auf Seite 4 des PDF-Anhangs meines ersten Beitrages steht:
„Der deutsche Staatsangehörige Alfred Lutoschko wurde nicht aus der Stadt Witebsk in die Stadt Wologda, sondern den Meldungen nach im August 1914 aus Petrograd ausgewiesen.“
Ich gehe nach den damaligen politischen Ereignissen davon aus, dass beide bei Wologda in der Verbannung lebten, da sie in Witebsk zu nah an den "Militärgeheimnissen" gewohnt hätten, denn es heißt auch in der Übersetzung:
"Die Ankunft von Lutoschko (hier ist Magda gemeint) in Witebsk ist absolut unerwünscht, weil sich Witebsk im Hinterland unserer
Truppen befindet, im Gebiet, das im Kriegszustand ist und am Eisenbahnknotenpunkt liegt. Es kann keiner die Garantie dafür geben, dass (M)Lutoschko die eingesammelten Informationen, die zum
Militärgeheimnis gehören, nicht an ihren Ehemann in Deutschland weitergibt. Lutoschko (hier ist Magda gemeint) ist eigens ihrem
Mann nach Wologda gefolgt. Es ist wünschenswert, dass sie auch jetzt ihrem Ehemann nach Deutschland folgt.“
Demnach hat Alfred die mögliche Ausreise nach Deutschland schon eher durch die Behörden erhalten als sie, sie aber noch nicht.

Beste Grüße von Michel

Geändert von U Michel (19.10.2014 um 12:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.06.2014, 08:55
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 645
Standard

Zitat:
Zitat von U Michel Beitrag anzeigen
was die genaue Namensbezeichnung betrifft, ist es bestimmt schwierig den Namen in der Übersetzung genau festzulegen.
Guten Morgen Michel!

Ehrlich gesagt, begreife ich nicht, warum es schwierig war, den Familiennamen Lutoschka als Lutoschka und nicht Lutoschko zu schreiben. Hier sehe ich keine Schwierigkeit bei der Übersetzung. Die Buchstaben O und A werden im Deutschen und Russischen gleich geschrieben und bereiten keine Schwierigkeiten bzw. Probleme bei der Übersetzung. Alfred wurde als Lutoschka geboren und getauft. Dies habe ich verstanden.

HG
Marina
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.06.2014, 11:46
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 506
Standard Magdalena Alexandrowna Rose, geboren in Riga um 1890

Liebe Marina,
ich verstehe diese Namensänderung auch nicht in den russischen Schreiben. Offensichtlich muss das dann ein Abschreibefehler aus den Originalen in Minsk sein, denn unsere Familie heißt ja seit über 400 Jahren Lutoschka.
Die originalen Dokumente sind mir auch nicht übergeben worden, sondern nur eine amtliche Abschrift der dort vorliegenden 6 Dokumente von 1915. Und die 6 Blätter kosteten 185,-€.

Mehr dazu kann ich nur vermuten, beweisen kann ich es nicht. Besser ist, ich hätte die amtliche Heiratsurkunde der Beiden, dann könnte ich das genauer nachlesen. Und natürlich möchte ich gern die Geburtsurkunde von Magdalena Rose aus Riga in den Händen haben.

Grüße von Michel
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.08.2014, 10:23
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 506
Standard

Liebe Marina,
ich muss mich bei Dir entschuldigen, denn es ist tatsächlich so, dass Magda Lutoschka mit ihrem Vaternamen in Weißrussland verzeichnet worden ist. Demnach hattest Du Recht mit Deinem Hinweis.
Nun habe ich einen kleinen Hinweis aus Riga bekommen, dass es einen Alexander Rose in Riga tatsächlich gab! Und daraufhin durchsuchte ich alle Kirchenbücher aus Riga noch einmal nach diesem Hinweis. Siehe da, in der Domgemeinde Riga ist er verzeichnet mit der Geburt 1863 (Alexander Jacob Rose), seine Konformation 1877 in der Domgemeinde und seine Tochter Maria Magda Antonie Rose, geb. 1889 in Riga fand ich ebenfalls. Aber leider keinerlei Angaben über die Mutter von Magda, Ida Rose geb. Pitzewitsch.

Da wir auf den mündlichen Aussagen der Tochter von Magda und Alfred Lutoschka angewiesen waren (Vera Magda Lutoschka), hießen die Großeltern von ihr bzw. Eltern von Magda bisher immer nur Albert und Olga. Da die Tochter allerdings mit 8 Jahren aus Witebsk ausgewiesen wurde hatte sie selbst nie ihre Papiere zu Gesicht bekommen, sondern hat sich auf ihr Gedächtnis berufen und ihre Großeltern Olga und Albert benannt. Da sie ja noch klein war damals, übergab man wohl den offiziellen Pflegepersonen die Familienpapiere und nicht ihr selbst.
So habe ich durch den Tipp aus Riga auch die Schwester Erna Rose (*1893 in Riga) von ihrer Mutter gefunden, die Eltern vom Großvater Alexander Rose und selbst die Angaben zu den Taufpaten ergaben einige Familienverbindungen.

Ich hoffe nun, dass ich aus Riga die notwendigen Ablichtungen der Kirchenbucheintragungen erhalten kann.
So kann ich dann mit den jetzigen, neuen Personenangaben vielleicht in Weißrussland nochmals den Versuch unternehmen, zu erfahren, wo unser Onkel Alfred Lutoschka in Leningrad ab 1931 abgeblieben sein kann bis 1939 und warum.


Freundliche Grüße von Michel
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.08.2014, 11:51
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 645
Standard

Zitat:
Zitat von U Michel Beitrag anzeigen
Liebe Marina,
ich muss mich bei Dir entschuldigen, denn es ist tatsächlich so, dass Magda Lutoschka mit ihrem Vaternamen in Weißrussland verzeichnet worden ist. Demnach hattest Du Recht mit Deinem Hinweis.
Hallo Michel!

Schoen, dass Du in Deinen Forschungen ein wenig weiter gegangen bist. Das freut immer sehr.

HG
Marina
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.09.2014, 18:46
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 506
Standard

Liebe Mitforscher und Mithelfer,
nun bin ich ein wenig weiter mit meiner Suche nach der Familie Rose in Riga. So fand ich mehrere Daten in den Online-Kirchenbüchern bei Raduraksti. Allerdings sind leider in manchen älteren Büchern keine leserlichen Angaben herauszufiltern und die russischen Angaben sind teilweise auch nicht leserlich.
Kann mir jemand helfen die Angaben von der Mutter von Magda Rose zu vervollständigen: Frau Ida Rose geb. Wink in Riga (Eltern/ Großeltern/ Herkunft...)? Die Mutter ist bestimmt auch mit ihrem Vaternamen dort registriert und das muss ich in Witebsk angeben.
Danach kann ich in Witebsk noch einmal nachfragen nach der Wohnadresse 1931 in Witebsk. Dort kann ich also nur mit den vollständigen Elternangaben von Magda eine Anfrage starten.
Die väterliche Seite ist ja bekannt: Alexander Jacob Rose * 31.1.1863 in Riga, + ?? Witebsk...jedenfalls lebte er 1931 im 68-zigsten Lebensjahr noch in Witebsk.

Grüße an alle Helfenden von
Michel

Geändert von U Michel (05.09.2014 um 18:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.09.2014, 19:06
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.808
Standard

Hallo Michel,

um die erwünschten Angaben lesen zu können, wäre es sehr hilfreich, wenn Du eine direkte Verlinkung der enstprechenden Seite bei Raduraksti oder das Kirchenbuch, den Jahrgang sowie die Raduraksti-Seite angeben könntest.
Da nicht alle geneigten Leser oder Helfer bei Raduraksti registriert sind, wäre eine Alternative, einen gut lesbaren Screenshot (groß genug) des Eintrages hier einzustellen.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.09.2014, 21:47
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 645
Standard

Zitat:
Zitat von U Michel Beitrag anzeigen
Kann mir jemand helfen die Angaben von der Mutter von Magda Rose zu vervollständigen: Frau Ida Rose geb. Wink in Riga (Eltern/ Großeltern/ Herkunft...)?
Hallo Michel!

Vielleicht hilft Dir der Heiratseintrag von Idas Eltern.

HG

Marina
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gregor Winke und Anna Friederike Dombrowsky.jpg (289,7 KB, 27x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.09.2014, 08:50
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 506
Standard

GUten Morgen Marina!
Du bist ein Engel!! Ja, das hilft mir sehr, sehr viel weiter und ich hoffe, auch noch den Geburtseintrag von Ida Wink zu finden, den ich ebenfalls ungefähr nach 1863 finden werde!!
Die Dombrowskys waren ja in den Pateneinträgen von Magda zu finden, konnte diese Linie aber noch nicht genauer zuordnen. Nun kann ich wieder ein Stück weiter nach den Familienzusammenhängen suchen. So finde ich vielleicht auch noch, wann die Roses aus Riga nach Witebsk verzogen sind und warum. Dann kann ich weiter in Weißrussland nach der Familie Rose/ Lutoschka suchen, die ja 1931 definitiv in Witebsk wohnten, sich jedoch alle Spuren danach in "Luft" aufgelöst haben sollen.

Würdest Du mir bitte die Quelle/ Kirchenbuchjahr und die dazugehörige Gemeinde von Riga mitteilen?

Danke vielmals für Deine schnelle Hilfe!

Freundliche Grüße von Michel

Geändert von U Michel (19.10.2014 um 12:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ida rose , jasstraby , petersburg , riga , welisch , witebsk

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.