Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 23.02.2022, 17:08
Benutzerbild von Socram
Socram Socram ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.01.2022
Ort: Dresden
Beiträge: 27
Idee

Hallo Dieter!

Die Sterbeurkunde und die Hochzeitsurkunde sind Kopien aus dem Standesamtsbuch.

Auf der Sterbeurkunde ist leider keine Randbemerkung oder ein Vermerk einer früheren Ehefrau zu finden.

Auf der Hochzeitsurkunde konnte ich aber etwas mit leichter Mühe entziffern:
"Vermerke über frühere oder spätere Ehen: Ehemann, 1. Ehe durch Tod der Ehefrau am 16. April 1946 aufgelöst"

Dabei muss es sich ganz klar um Agnes Stephan handeln, zumindest stimmt das Todesjahr mit dem mir damals erzählten überein.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 23.02.2022, 17:19
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.546
Standard

Hallo Marco,

das ist ja sehr aufschlußreich:

'Auf der Hochzeitsurkunde konnte ich aber etwas mit leichter Mühe entziffern:
"Vermerke über frühere oder spätere Ehen: Ehemann, 1. Ehe durch Tod der Ehefrau am 16. April 1946 aufgelöst"

Das heißt ja, daß dein Großvater nur 2 x geheiratet hat, und nicht 3 x.

Vielleicht hat das Standesamt ja noch weitere Angaben, wie eine Sterbeurkunde, usw. zu:
1. Ehe durch Tod der Ehefrau am 16. April 1946 aufgelöst

Ich lese das so, daß die Ehe mit Agnes am 16. April 1946 aufgelöst wurde.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Jeder Mensch hat etwas, was ihn antreibt.
Manchmal findet man, was man sucht. Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer, das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.

Geändert von Saure (23.02.2022 um 17:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 01.03.2022, 16:02
Benutzerbild von Socram
Socram Socram ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.01.2022
Ort: Dresden
Beiträge: 27
Idee

Laut gestriger Aussage vom Staatsarchiv Breslau stehen nur Geburtsurkunden von Alfons, seiner Schwester Anna, einem Paul Stephan und einer Agnes Ottilie Stephan als Scan zur Verfügung bereit. Sozusagen gibt es dort keine Geburtsdokumente von Ida, Martha, Alois, Heinrich und Co. .

Habe den geforderten Betrag überwiesen und hoffentlich kommt das Geld diesmal an.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 27.03.2022, 16:47
Benutzerbild von Socram
Socram Socram ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.01.2022
Ort: Dresden
Beiträge: 27
Idee

Hallo zusammen!

Vor 2 Wochen habe ich die geforderten Geburtsurkunden endlich erhalten, nur haben sich meine Fragen dadurch nur noch vermehrt.
Bei der Geburtsurkunde meines Großvaters Josef Alfons Stephan befindet sich ein völlig anderer Name der Mutter, als auf seiner Hochzeitsurkunde... Besser gesagt eine Ottilie Stephan (geb. Schölzel) statt die bisher bekannt gewesene Anna Klinker.

Handelt es sich jetzt wohl bei Anna Klinker um eine Stiefmutter, die die vermutlich beizeiten verstorbene Ottilie Schölzel als "Mutter" für Alfons ersetzte oder gibt es da eine völlig andere Theorie?

Neben Alfons bekamen Heinrich und die genannte Ottilie noch eine Agnes Ottilie und einen Otto Richard Stephan als gemeinsame Kinder. Letzterer kam noch nach Alfons zur Welt, Agnes hingegen ganze 2 Jahre vor Alfons.

Wie soll ich nun weitermachen? Weitere Geburtsurkunden aller aufgezählten Stephans sind nicht im Staatsarchiv Breslau verfügbar. Stehe ich nun vor einer Sackgasse?


Mit freundlichen Grüßen

Marco
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 07.06.2022, 11:59
Benutzerbild von Socram
Socram Socram ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.01.2022
Ort: Dresden
Beiträge: 27
Standard

Hat jemand noch eine Anlaufstelle neben dem Staatsarchiv Breslau, welche Geburtsurkunde um das Jahr 1870 vom Kreis Wangern bei Breslau beherbergen könnte?


Mit freundlichen Grüßen

Marco
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 07.06.2022, 12:30
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.927
Standard

Geburtsurkunden (aka das zivile Standesamt) gab es in Preussen erst ab Oktober 1874. Davor nur Kirchenbücher mit Taufeinträgen. D.h. je nach Ort & Religion musst du das entsprechenden Kirchspiel heraussuchen. Dabei hilft z.b. https://www.meyersgaz.org/ & http://www.christoph-www.de/kbsilesia3.html
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 08.06.2022, 12:18
Benutzerbild von Socram
Socram Socram ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.01.2022
Ort: Dresden
Beiträge: 27
Standard

Das katholische (mein gesuchter Urgroßvater Heinrich war katholisch) Kirchenbuch für den Bezirk Wangern wird mit einem "Verbleib unbekannt" angegeben.
Das evangelische Kirchenbuch hingegen mit dem Bezirk Markt Bohrau Kreis Strehlen angegeben, welches nur Sterbeurkunden von 1748 - 1796 beinhaltet.

Da er 1872 in Wangern (so steht es zumindest in der Eheurkunde seines Sohnes) geboren wurde, müsste ich auf Gut Glück mindestens noch 3 Generationen zurückgehen und dabei 2 Generationen "auslassen" um mit etwas Glück einen "Stephan" zu finden, bei dem ich überhaupt nicht weiß, ob es ein direkter Verwandtschaftsgrad sein könnte. Das wäre doch die Suche nach der Nadel im Heuhaufen...

Gibt es Hoffnung, dass so ein Kirchenbuch aus heiterem Himmel wieder auftauchen könnte? Gab es solch einen kuriosen Fall bereits? Wie soll ich nun fortfahren?


Mit freundlichen Grüßen

Marco
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 08.06.2022, 12:39
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 3.819
Standard

Zitat:
Zitat von Socram Beitrag anzeigen
Gibt es Hoffnung, dass so ein Kirchenbuch aus heiterem Himmel wieder auftauchen könnte? Gab es solch einen kuriosen Fall bereits? Wie soll ich nun fortfahren?
Hallo,

nur sehr selten. In den letzten Jahren wurden einige Kirchenbücher entdeckt, als
1) sie privat verkauft wurden (Adelsdorf Kreis Goldberg)
2) man feststellte, dass sie dem falschen Ort zugeordnet worden waren
3) die Bestände der Bibliothek Leobschütz und der Oppelnschen Landesbibliothek digitalisiert wurden (z. B. Wanowitz)
4) man feststellte, dass man sie nicht inventarisiert hatte (ich glaube Rybnik oder Ratibor)
5) man sie eingemauert im Pfarrhaus fand
6) sie in den falschen Beständen im Staatsarchiv fand (z.B. Brieg, Hermsdorf unterm Kynast)
7) sie plötzlich als Digitalisate bei Familysearch auftauchten.

Es gibt also durchaus Situationen, bei der gewaltigen Anzahl an Kirchenorten und dem hohen Grad der Zerstörung gerade in Niederschlesien wird es aber extrem selten sein, dass da noch etwas auftaucht. Ein Großteil der hier aufgezählten Beispiele stammt aus Oberschlesien und Südschlesien.

Generell denke ich, dass man im Bestand des Amtsgerichts Breslau noch Grundakten finden könnte, dieser Bestand wurde aber wahrscheinlich (habe die Liste nicht hier) vom Oderhochwasser beschädigt und ist nicht einsehbar (gerne korrigieren falls falsch). Wenn die Familie Grund besaß und über die Generationen hinweg vererbte oder verkaufte, kann man so noch weiterkommen.

LG,
Michael
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

Mein Stammbaum bei GEDBAS
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
breslau , dresden , heeselicht , klinker , landwirtschaft , stephan , vertrieben , vertriebene , węgry , wangern

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:13 Uhr.